Navigation

Biographische Daten

Biographische Daten

Biographische Daten

Ausbildung

  • 1988–1996: Religionswissenschaft (Diplom), Universität Bremen
  • Sprach- und Forschungsaufenthalte während des Studiums in Tunis, Aix-en-Provence (IREMAM)

Promotion

  • 1999–2002 Dr. phil., Universität Bremen (summa cum laude)
  • Titel: Recht und Religion in der Großen Kabylei (18./19. Jahrhundert): Zu rechtskulturellen Wandlungsprozessen des tribalen Gewohnheitsrechts (engl.: Law and Religion in Greater Kabylia (18th/19th Centuries): On Processes of Legal Cultural Change in Tribal Customary Law)
  • Gutachter: Prof. Hermann Schulz und Prof. Hans G. Kippenberg
  • Die Dissertation kann über die SuUB Bremen heruntergeladen werden. elib.suub.uni-bremen.de/publications/dissertations/E-Diss801_Hannemann.pdf

Habilitation

  • 2016 venia legendi, Universität Bremen
  • Titel der Habilitationsschrift: Religiöser Wandel in der Spätaufklärung am Beispiel der Lavaterschule 1770–1805 (publ. Göttingen 2017: Vandenhoeck und Ruprecht)
  • Description: Johann Caspar Lavater and his teachings contributed in various ways to the religious dynamics of the Enlightenment era. This study focuses on media use in mimetic programs, therapeutic and pedagogic areas of religion, and scientific notions in public discourse. It offers insights into the formation processes of some major religious fields at the threshold of the modern era, including those of Mesmerism, Spiritism, sympathetic magic, and civil religion.
  • Gutachter: Prof. Dr. Dr. Christoph Auffarth, Prof. Dr. Volkhard Krech, Prof. Dr. Holger Böning

Akademischer Werdegang

  • seit 2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Philosophie, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Geschichte und Theorien der Religionen
  • 2016-2017: Akademischer Rat, Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik, Universität Bremen, Arbeitsbereich Geschichte und Theologien des Christentums
  • 2010-2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik, Universität Bremen, Arbeitsbereich Geschichte und Theologien des Christentums
  • 2011-2016: Lehrbeauftragter für Religionswissenschaft, Theologische Fakultät, Christian-Albrechts-Universität, Kiel
  • 2010-2013: Lehrbeauftragter, Centrum für Religionswissenschaftliche Studien, Ruhr-Universität, Bochum
  • 2010: Lehrbeauftragter, Seminar für Allgemeine Religionswissenschaft, Westfälische Wilhelms-Universität, Münster
  • 2005: Lehrbeauftragter, Institut für Evangelische Theologie und Religionspädagogik, Carl-von-Ossietzky-Universität, Oldenburg
  • 2003: Chercheur invité, École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris
  • 2002-2005; 2009-2010: Lehrbeauftragter, Institut für Religionswissenschaft und Religionspädagogik, Universität Bremen
Webmasp6tenkrsd (anna.pislader@uol.de) (Stand: 21.08.2020)