Biographische Daten

Biographische Daten

Geb. 1954, Studium der Philosophie, Germanistik und Vergleichenden Religionswissenschaft in Tübingen und Berlin (FU). 1980 Magister, 1984 Promotion mit einer Arbeit über Hölderlin an der FU Berlin. Von 1987 bis 1992 Assistent und von 1992 bis 1996 Oberassistent im Fach Philosophie an der Bergischen Universität Wuppertal. 1992 Habilitation mit einer Arbeit über Augustinus. Von 1989 bis 1997 Geschäftsführer der „Académie du Midi – Institut für Philosophie“. Von 1996 bis 2002 Gastprofessuren bzw. Lehrstuhlvertretungen an der Karls-Universität Prag, der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (Lehrstuhl für „Antike und Mittelalterliche Philosophie“), der Humboldt-Universität zu Berlin (Lehrstuhl für Philosophie und Leitung der Abt. Philosophie und Pädagogik an der Philosophischen Fak. IV) und an der Universität zu Köln (Professur für „Antike Philosophie“). Seit 1. Oktober 2002 Universitätsprofessur für Geschichte der Philosophie an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Von April 2004 bis März 2008 Direktor des Instituts für Philosophie, von Oktober 2008 bis März 2011 Prodekan für Forschung, von April 2011 bis März 2013 Dekan der Fakultät für Human- und Gesellschaftswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Von April 2014 bis März 2019 Direktor des Instituts für Philosophie. Beteiligt am Graduiertenkolleg „Selbst-Bildungen. Praktiken der Subjektivierung“ und Gründungsmitglied: „Wissenschaftliches Zentrum Genealogie der Gegenwart“ in Oldenburg. Leiter der Oldenburger Adorno-Forschungsstelle und der dortigen Forschungsstelle Hannah Arendt-Zentrum. Mitglied im Vorstand der Filosofia Italiana Stiftung, Oldenburg, sowie der Karl Jaspers-Gesellschaft, Oldenburg. Wintersemester 2009/10 Gastprofessur für Theoretische Philosophie an der Universität Wien. Leiter der Gemeinsamen wissenschaftlichen Einrichtung der Universitäten Mainz, Trier und Oldenburg an der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte. 2002 und 2006 Wahl in den Beirat, 2010 und 2014 Wahl in den Vorstand der Internationalen Hölderlin-Gesellschaft, sei Mai 2018 deren Präsident.

(Stand: 21.08.2020)