Kontakt

Ansprechpartnerinnen

Doreen Schneider, Kendra Peters

A6 2-201 u. A6 2-202 (Lageplan)

Laborverantwortliche

Prof. Dr. Esther Ruigendijk

Anschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Fakultät III - Sprach- und Kulturwissenschaften
Labor für Sprach- und Musikforschung
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Sonderstandort Bibliothek

In A6-2-201 befindet sich ein Sonderstandort der Bibliothek. Hier können unter anderem Bücher zu Psycholinguistik, Neurolinguistik und Spracherwerb ausgeliehen werden. Sollten Sie an Büchern interessiert sein, dann melden Sie sich über . Die Bücher des Sonderstandortes können nur dann verliehen werden, wenn der in dem Buch befindliche Zettel ausgefüllt wurde.

Infos für studentische Nutzer

Was bietet das Sprach- und Musiklabor?

Das Sprach- und Musiklabor bietet die Möglichkeit, eine Vielzahl von Experimenten durchzuführen, sei es für Ihre eigene Forschung für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit oder in Ihrer Funktion als studentische Hilfskraft. Das Sprach- und Musiklabor ermöglicht es Ihnen, sowohl mit der entsprechenden Software als Hardware experimentelle Stimuli zu erstellen und die erhobenen Daten zu verarbeiten.

Welche Projekte sind möglich?

Wenn Sie Sprachwahrnehmung erforschen, haben Sie wahrscheinlich schon folgende Optionen in Betracht gezogen: Lesezeitstudien, Reaktionszeitstudien, Eye-Tracking und EEG. Das Sprach- und Musiklabor bietet eine Reihe von Softwaretools und Hardwaregeräten, die Ihnen eine fundierte Studie ermöglichen.

Reaktionszeitstudien werden typischerweise durchgeführt, um einen Entwurf von Verhaltensdaten zu erstellen. Reaktionszeiten liefern implizite Informationen über zugrundeliegende psychologische und kognitive Prozesse und sind daher eine wertvolle Maßnahme zur Erforschung neuer Themen und zum vorherigen Testen neuer Forschungsdesigns.

Eye-Tracking beginnt mit der Programmierung Ihres Experiments, mit dem Sie die zugrundeliegenden Forschungsfragen beantworten wollen. Anschließend werden die Stimuli den Studienteilnehmern präsentiert und die Reaktionen werden z.B. in Form von Blickdauern oder Fixationsanzahlen aufgezeichnet. Es folgt die Vorverarbeitung Ihrer erhobenen Daten sowie die statistische Analyse. Eye-Tracking ist eine relativ einfache und nicht-invasive Methode zur Erfassung von Echtzeitdaten während der Sprachverarbeitung.

EEG, wie auch Eye-Tracking, umfasst die Entwicklung geeigneter Stimuli, Programmierung, Präsentation und Aufzeichnung von experimentellen Stimuli, Vorverarbeitung, (visuelle) Inspektion und statistische Analyse der erhobenen Daten. EEG ist eine sehr zeitkritische Methode, die eine präzise zeitliche Zuordnung der Verarbeitungsmechanismen ermöglicht, was aber auch bedeutet, dass die Millisekunden-genaue Programmierung des Experiments sehr wichtig ist.

Das Sprach- und Musiklabor kann Ihnen bei allen Schritten Ihrer Forschung helfen. Bitte kontaktieren Sie uns über  und Ihre Fragen werden an einen der mit dem Sprach- und Musiklabor verbundenen Wissenschaftler weitergeleitet, der über Fachwissen in dem Bereich verfügt, auf den sich Ihre Frage bezieht. 

Wen kann ich kontaktieren?

Wenn Sie beabsichtigen, Ausrüstung des Sprach- und Musiklabors auf dem Campus zu verwenden oder in Ihrer Funktion als studentische Hilfskraft Ausrüstung aus dem Sprach- und Musiklabor auszuleihen, können Sie am besten mit der Person Kontakt aufnehmen, mit der Sie normalerweise arbeiten. Wenn Sie die Räumlichkeiten im Labor oder die Ausrüstung aus dem Sprach- und Musiklabor für Ihre Bachelor- oder Masterarbeit benötigen, kontaktieren Sie uns bitte über .  

(Stand: 21.08.2020)