Kontakt

Sie haben Fragen zum Tag des Lehrens und Lernens? Dann wenden Sie sich gerne an:

Rückblick TdLL 2020

Uni allein zu Haus – Lehren und Lernen zwischen Präsenz- und Online-Lehre

Wie lief das Sommersemester 2020? Welche Impulse und Lerneffekte für das Lehren und Lernen an der Universität können wir daraus für die Zukunft mitnehmen?

Am Donnerstag, den 26.11.2020 fand zum vierten Mal der Tag des Lehrens und Lernens statt. In diesem Jahr wurden alle Programmpunkte online angeboten. Dabei stand das Thema "Uni allein zu Haus - Lehren und Lernen zwischen Präsenz- und Online-Lehre" im Fokus.

TDLL 2020 Programm

10.00-11.15 Uhr | Begrüßung, Vortrag und Podiumsdiskussion

Begrüßung durch Prof. Dr. Verena Pietzner, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Internationales

Vortrag
Einblicke in die Studierenden- und Lehrendenbefragung des digitalen Sommersemesters 2020

Team der Internen Evaluation, Referat Studium und Lehre

Podiumsdiskussion
Du bist eingefroren! - Lehren und Lernen unter besonderen Bedingungen.“

Es diskutieren:
Prof. Dr. Michael Feldhaus, Studiendekan der Fakultät I - Bildungs- und Sozialwissenschaften
Dr. phil. Lüder Tietz, Institut für Materielle Kultur
Mareike Meents, Vertreterin des studentischen Forschungsprojekts „Prokrastination während der digitalen Lehre in der Corona-Pandemie“
Carola Schirmer, E-Didaktik, Referat Studium und Lehre
Moderator: Peter England, Projekt eCompetence and Utilities for Learners and Teachers (eCULT+ )

11.30-13.00 Uhr | Studentische Forschungsprojekte „rund um Corona“ - Online Posterpräsentation

19 studentische Forschungsgruppen stellen die Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte rund um Corona in einer Online Posterpräsentation vor.

Student Research Projects Exploring Coronavirus and Its Impact – Online Poster Session
 

11.30-13.00 Uhr | eCULT+ & die digitale Lehre

Begrüßung
Verbundsprecher Dr. Andreas Knaden, CIO, Universität Osnabrück

Impuls
„Szenarien hybrider Lehre“

13.00-13.45 Uhr | Online Live Cooking

Vollwertig durch den Uni-Alltag – Kulinarische Ideen für eine blitzschnelle Frischküche für Vieldenker!
Gemeinsames Kochen mit Jörg Bambynek (Treffpunkt Ernährung, Oldenburg).

14.00-15.00 Uhr | Geht das nur mir so? - Angebot des Psychologischen Beratungsservice

Seit März 2020 lehren und lernen wir digital statt analog, diese Lebenumstellung kann auch vielfältige psychologische Folgen haben, mit denen wir uns in dieser Veranstaltung am Tag des Lehrens und Lernens beschäftigen.

Wir wollen in dieser Veranstaltung einen ZEIT - RAUM eröffnen, unsere Erfahrungen mit den durch die Maßnahmen hervorgerufenen psychischen Befindlichkeiten und unseren persönlichen „Lösungs“- strategien auszutauschen.

Zu diesem Austausch sind  Lehrende und Studierende herzlich eingeladen.

15.00-16.30 Uhr | Forschendes Lernen an der Uni Oldenburg - Heute. Morgen. Übermorgen

Ist das Forschendes Lernen oder kann das weg? Fördermöglichkeiten für studentische Forschung ab dem Sommersemester 2021.
Dr. Susanne Haberstroh, Stv. Referatsleitung Studium und Lehre


Lightning Talk – Runde

Die Bedeutung des Forschenden Lernens für die Uni Oldenburg

Isabel Müskens, Leitung Referat Studium und Lehre

fragen, forschen, verstehen, vortragen - studentische Perspektiven auf Forschendes Lernen
Julika Hülsemann und Kim Huesmann

Forschendes Lernen - so kann es gehen. Hochschuldidaktische Empfehlungen für Lehrende.
Dr. Simone Schipper, Carola Schirmer, Hochschuldidaktik, Referat Studium und Lehre


Informeller Austausch

Jetzt neu: Unsere Inspirationsplattform für die Hochschullehre!

Lehrende der Universität stellen ab dem 26.11.2020 die Gestaltung ihrer Lehrveranstaltungen in der neuen Lehrkonzepte-Sammlung des Referats Studium und Lehre vor.

Lassen Sie sich inspirieren!

Zur Lehrkonzepte-Sammlung

 

(Stand: 18.08.2021)