AG Vegetationskunde und Naturschutz

Bei Interesse an einem dieser Themen wenden Sie sich bitte per Mail an

Prof. Buchwald

(rainer.buchwald@uni-oldenburg.de).

Abschlussarbeiten

Themen für Abschlussarbeiten 2022

Themen Buchwald (incl. Brötzmann)  (* Thema voraussichtlich schon vergeben)

Themenbereich Grünland

  • Phytodiversität Hochmoorgrünland (Auswertung)
  • Artenhilfsprogramm Teufelsabbiss und Großer Klappertopf
  • Vegetation des NSG Alexanderheide (Monitoring)*
  • Magerkeitszeiger im Grasland
  • Wiesenknopf-Silgenwiesen in Südbaden und Elsass

Themenbereich Schweiz/Italien

  • Magerkeits- und Nährstoffzeiger in Grasland-Sonderbiotope Münstertal (CH)
  • Vegetation und Bodenchemie an Waalen im oberen Vinschgau (IT)
  • Heuschrecken und Tagfalter an Waalen im oberen Vinschgau (IT)
  • Vegetation, Lebensräume und ausgewählte Tiergruppen bei Taufers, Münstertal (IT)

Themenbereich Libellen

  • Mikroklima in Habitaten ausgewählter Libellenarten
  • Ausbreitungsverhalten des Kleinen und Südlichen Blaupfeils (Stemwede)
  • Ökologische Ansprüche der Hauben-Azurjungfer  (Schleswig-Holstein)
  • Straßen als Barrieren der Ausbreitung für Libellen (Flugverhalten an Brücken)
  • Nutzung angrenzender Biotop-/Nutzungstypen an Libellengewässern*
  • Libellen und Vegetationsstruktur (Projekt Optimoos)
  • Lage und Verbund von Moorgewässern um Hankhausen (Projekt Optimoos)

Sonstige Themen

  • Elatine-Arten im Raum Oldenburg und Weser-Ems
  • Vegetationsentwicklung Ahlder Pool nach Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen 2019/2020   (mit Anlage von Dauerflächen)
  • Dauerprobeflächen Vrees (Wald): Einfluss von Herbivoren
  • Dauerprobeflächen Stemweder Berg, Herrenholz (Wald): Einfluss der Eutrophierung
  • Entwicklung der Empfängerfläche Duntzenwerder (PR Restitutionsökologie)

 

Themen Dörfler

‚Feldarbeiten‘ - Führerschein notwendig

  • Vegetationsänderung (+ Moose) in fragmentierten Waldflächen des Elbe-Weser-Dreiecks
  • Kolonialisierung von Waldpflanzenarten in fragmentierten Landschaften des Elbe-Weser-Dreiecks
  • Veränderung der Bodeneigenschaften in vom Eschentriebsterben beeinflussten Wäldern
  • Laufkäferdiversität in vom Eschentriebsterben beeinflussten Feuchtwäldern
  • Grundsätzlich: Wiederholung von Vegetationsaufnahmen oder Aufnahmen anderer Artengruppen im Wald

 

‚Literaturarbeiten‘

  • Was sind ‚Habitatstrukturen‘ im Wald? Welche Faktoren werden verwendet, welche Indizes können daraus berechnet werden, welche Empfehlungen kann man für Monitorings geben?
    • Literaturarbeit die auf einer bereits erstellten Expertenmeinung basiert, mit Einbindung in ein COST-Projekt
  • Kann die Vogeldiversität von Wäldern über Forsteinrichtungsinventurdaten und Totholzmengen vorhergesagt werden
    • Auswertung bestehender Daten
  • Welche Totholzschwellenwerte werden in Europa genannt? Bund (Länder) Privatwälder
    • Dies könnte auch auf Interviews mit Waldökologen aus Europa gestützt werden
  • Wie viele Datensätze ‚schlummern‘ in unerkannten Quellen? Können daraus Studien zu aktuellen Themen (Klimawandel, Eutrophierung etc.) abgeleitet werden?
    • Literaturreview verschiedener Zeitungen mit lokalem Bezug, Kontaktaufnahme zu UNBs, Stiftungen etc.

 

Themen Fartmann (Universität Osnabrück)

  • Butterflies in a changing world. Auswirkungen des Landnutzungs- und Klimawandels auf Tagfalter von Kalkmagerrasen (Freilandstudie)
  • Ein Sturm wirkt Wunder – die Bedeutung von Windwurfflächen für Vogelgemeinschaften (Freilandstudie)
  • Das Diemeltal im Wandel: Veränderung der Verbreitung von Magerrasen seit dem 19. Jh. (GIS-Analyse)

 

Oldenburg, 25.11.2021

(Stand: 26.11.2021)