Navigation

Skiplinks

Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-5446

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 14. Januar 2019 bis Sonnabend, 26. Januar 2019

  • 09:00 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Ausstellung: "Für unsere Arbeit brauchen wir?"

    Unter dem Titel "Für unsere Arbeit brauchen wir?" regt die Ausstellung Arbeitgeber und Beschäftigte anhand von sieben Schautafeln, Praxisbeispielen und Aktionsnischen dazu an, sich mit dem Thema Stress auseinanderzusetzen und individuelle Handlungsoptionen zu entwickeln.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Mittwoch, 16. Januar 2019

  • 16:00 Uhr, A01 0-009

    Vortrag: "Intersektionale Perspektiven auf den aktuellen Sexismus-Diskurs im Jazz"

    RV: Inter- und transdisziplinäre Perspektiven der Geschlechterforschung: Diversifying Gender!?

    mit Prof. Dr. Mario Dunkel. – 'Diversity' ist ebenso wie 'Gender' vieldeutig und umstritten. Dass Geschlecht stets mit anderen Identitäts-, Macht- und Diskriminierungsverhältnissen zu betrachten ist, gehört zu den Grundprinzipien der Geschlechterforschung. Aber was genau bedeutet 'Diversity' in Relation zu 'Gender'? Welche Differenzen kommen wie und wann mit welchen Folgen in den Blick? Diesen Fragen geht die inter- und transdisziplinäre Ringvorlesung nach.

    Eintritt: 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: BA Gender Studies, ZFG

Donnerstag, 17. Januar 2019

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Mittagsinfo/Kurzvortrag: "Frauen und Rente"

    mit Andrea Serwatka (Deutsche Rentenversicherung). – 13:00 - 13:30 Uhr
    Lebensbiographien von Frauen weisen häufig Unterbrechungen der Erwerbstätigkeit durch Kinderbetreuungszeiten oder Pflegezeiten auf. Wenn das auch bei Ihnen der Fall ist, informieren Sie sich jetzt und schieben es nicht auf, um im Alter keine bösen Überraschungen zu erleben. Themen der mittags-info sind: Systematik der Rentenberechnung, Auswirkungen von Kinderbetreuungszeiten und Pflegezeiten, Witwenrente und die Renteninformation.

    Veranstalter: Familienservice, PE/OE
  • 18:15 Uhr, Vortragssaal Landesmuseum Natur und Mensch, Oldenburg

    Naturwissenschaftliche Sammlungen als Forschungsinfrastruktur: Beispiele zu Erschließung, Forschungsfragen, Anträgen und Projekten an der Universität Halle

    Dr. Frank D. Steinheimer (Leiter des Zentralmagazins Naturwissenschaftlicher Sammlungen, ML Universität Halle-Wittenberg)

    Eintritt: 0,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

Sonntag, 20. Januar 2019

  • 11:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    LiteraTour Nord: "Die Katze und der General"

    mit Nino Haratischwil. – Nino Haratischwili spürt in ihrem packenden, psychologisch tiefenscharfen Roman über Schuld und Sühne den Abgründen nach, die sich zwischen den Trümmern des zerfallenden Sowjetreichs aufgetan haben und erzählt vom Krieg in den Ländern und in den Köpfen, von der Sehnsucht nach Frieden und Erlösung. Diese Lesung wird im Bibliothekssaal (BIS) der CvO-Universität (Uhlhornsweg 49-55) veranstaltet.

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt); Vorverkauf: Buchhandlung CvO-Unibuch, Uhlhornsweg, und unter Telefon 0441 71677

Montag, 21. Januar 2019

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Kolloquium: "Regional Development of European Sea Basins"

    "Planning and Beyond - Europe´s Coasts and the Maritime Space"

    mit Lodewijk Abspoel (Ministry of Infrastructure and Water Management, Netherlands). – Kolloquium zur nachhaltigen Raumentwicklung im WiSe 2018/19

    Veranstalter: ZENARiO
  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Mobile Arbeit - Fluch und Segen"

    mit Hiltraud Grzech-Sukalo (Universität Oldenburg). – Arbeiten wird heute immer mobiler - Arbeiten von zuhause, beim Kunden vor Ort und häufige Geschäftsreisen gehören zunehmend zum Arbeitsalltag. Mobiles Arbeiten kann durch Orts- und Zeitflexibilität neue Freiräume eröffnen. Durch fehlende Grenzen zwischen Arbeit und Leben, das ständige Unterwegssein und eine permanente Erreichbarkeit können auch neue physische und psychische Belastungen entstehen. Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt Prentimo (präventionsorientierte Gestaltung mobiler Arbeit) belegen diese positiven wie negativen Auswirkungen und zeigen Lösungsmöglichkeiten auf.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Mittwoch, 23. Januar 2019

  • 16:00 Uhr, A01 0-009

    Vortrag: "On 'Real Beauty, Quiet Men and other portraits"

    RV: Inter- und transdisziplinäre Perspektiven der Geschlechterforschung: Diversifying Gender!?

    mit Jodi Bieter (Südafrika). – 'Diversity' ist ebenso wie 'Gender' vieldeutig und umstritten. Dass Geschlecht stets mit anderen Identitäts-, Macht- und Diskriminierungsverhältnissen zu betrachten ist, gehört zu den Grundprinzipien der Geschlechterforschung. Aber was genau bedeutet 'Diversity' in Relation zu 'Gender'? Welche Differenzen kommen wie und wann mit welchen Folgen in den Blick? Diesen Fragen geht die inter- und transdisziplinäre Ringvorlesung nach.

    Veranstalter: BA Gender Studies, ZFG
  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, A07 0-030, Hörsaal G

    Vortrag: "Die Relevanz einer rassismuskritischen Perspaktive für die Gender Studies"

    mit Prof. Dr. Helma Lutz (Goethe Universität Frankfurt). – Der Vortrag beschäftigt sich mit (öffentlichen und wissenschaftlichen) Grenzziehungs- und Rassialisierungsdiskursen zum Thema Flucht und Migration, die bislang in den Gender Studies zum Teil ignoriert, aber auch kontrovers diskutiert werden. Dabei geht es darum, welche Fragen sich bei der Umsetzung eines rassismuskritischen/dekolonialen Gender Studies Curriculums in einem (post-migrantischen) Seminarraum stellen.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Hören im Grundschulalter, Teil II.1"

    mit Prof. Dr. med. Karsten Plotz (Jade Hochschule). – In diesem Vortrag werden unentdeckte Hörstörungen bei Kindern im Grundschulalter thematisiert. Dazu wird als Quelle auch der aktuelle Bericht des Landesgesundheitsamtes zur Schuleingangsuntersuchung 2017 herangezogen. Darin können auch die Wechselwirkungen von Sehproblemen, Störungen der Sprachentwicklung und des Verhaltens mit Hörauffälligkeiten abgelesen werden. Verschiedene Hörprobleme werden vorgestellt und erklärt sowie die Wechselwirkungen zwischen Hören und dem anstehenden Lese-Schriftspracherwerb erläutert.

    Veranstalter: Jade Hochschule

Freitag, 25. Januar 2019 bis Sonnabend, 26. Januar 2019

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, V02

    Wochenendseminar: "Kompetenz- und Lernergebnisorientierung von der Theorie zur Praxis"

    mit Prof. Dr. Eva Cendon. – Fortbildungsreihe "NQ - Qualifzierung für Lehrende"

    Eintritt: 180,- € (Normalpreis); Anmeldeschluss: 06.01.2019

Sonnabend, 26. Januar 2019

  • 20:00 Uhr, Campus Haarentor, Aula (A11)

    Konzert: "24. A Cappella Abend"

    Das Konzert mit vokalen Ensembles der Universität findet zum 24. Mal statt. Für Stilvielfalt und eine breite Klangpalette sorgen der Pop- & Jazzchor, der Arrangierkurs, sowie weitere studentische Ensembles aus dem Institut. An beiden Abenden gibt es für Kurzentschlossene noch Restkarten, die Abendkasse öffnet jeweils anderthalb Stunden vor Konzertbeginn.

    Eintritt: 8,- € (Normalpreis); 5,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Institut für Musik

Sonntag, 27. Januar 2019

  • 18:00 Uhr, Campus Haarentor, Aula (A11)

    Konzert: "24. A Cappella Abend"

    Das Konzert mit vokalen Ensembles der Universität findet zum 24. Mal statt. Für Stilvielfalt und eine breite Klangpalette sorgen der Pop- & Jazzchor, der Arrangierkurs, sowie weitere studentische Ensembles aus dem Institut. An beiden Abenden gibt es für Kurzentschlossene noch Restkarten, die Abendkasse öffnet jeweils anderthalb Stunden vor Konzertbeginn.

    Eintritt: 8,- € (Normalpreis); 5,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Institut für Musik

Montag, 28. Januar 2019

  • 19:30 Uhr, PFL Kulturzentrum, Veranstaltungssaal, Peterstr. 3

    Vortrag: "Wake up! Aufbruch in eine ausgeschlafene Gesellschaft"

    Dr. rer. nat. Peter Spork. – Der Neurobiologe und Bestsellerautor überträgt spannende wissenschaftliche Erkenntnisse aus Chronobiologie und Schlafforschung unterhaltsam-informativ auf unseren Alltag und entwickelt eine neue Arbeitswelt der ausgeschlafenen Zukunft. Sein Vortrag zeigt, wie wir wieder im Einklang mit den biologischen Rhythmen leben und arbeiten und dabei fast beiläufig ausgeschlafener und zufriedener werden.

    Eintritt: 15,- € (Normalpreis); 10,- € (Ermäßigt); 0,- € (Studierende)

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Donnerstag, 31. Januar 2019

  • 14:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "UniTalk - Studieren an der Universität Oldenburg"

    mit Uwe Bunjes (Zentrale Studien-und Karriereberatung). – Die Zentrale Studien- und Karriereberatung informiert Studieninteressierte umfassend über den Studienaufbau, die Zulassungsvoraussetzungen und das Bewerbungsverfahren an der Universität Oldenburg sowie weitere Orientierungsmöglichkeiten.

VK-Administration (akbrj0tuell@uol.tx7deynpj3) (Stand: 16.01.2019)