Kontakt

Projektleitung

Prof. Dr. Karsten Speck

Vizepräsident für Studium, Lehre und Internationales

Wissenschaftliche Projektleitung

Prof. Dr. Ira Diethelm

A02-3-338

+49 441 798-2990

Projektkoordination

Isabel Müskens

ÖCO-2-110

+49 441 798-5474 

Koordination Zusammenarbeit OLE+ und DiOLL

Dr. Christian Plunze

M-1-175

+49 441 798-2421

Evaluation/Qualitätssicherung

Rosa Knierim

M-1-177

+49 441 798-4561

Öffentlichkeitsarbeit

Julia Pfeifer

M-1-181

+49 441 798-4007

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Referat Studium und Lehre
26111 Oldenburg

Bundesministerium für Bildung und Forschung

DiOLL wird im Rahmen der gemeinsamen Qualitätsoffensive Lehrerbildung von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Die Show&Talk-Veranstaltungen sind ein niedrigschwelliges Austauschformat zu Themen rund um die Digitalisierung in der Schule.
In den Show&Talks geben wir einnmal im Monat kurze Impulse zu digitalen Tools für den Schulunterricht, wir teilen Erfahrungen aus der Praxis und rücken Ideen und Perspektiven für eine digitale Lehre ins Blickfeld. Wir möchten mit diesen Veranstaltungen schulische Lehrkräfte, Lehramtsstudierende und Lehrende der Universität erreichen, alle anderen interessierten Personen sind natürlich auch herzlich willkommen.
Das Show&Talk-Format ist auf den Austausch ausgerichtet: Diskutieren Sie mit, stellen Sie Fragen und lassen Sie sich inspirieren!

Die Show&Talks sind kostenfrei. Bei Interesse schauen Sie auch gerne spontan vorbei:
https://meeting.uol.de/b/ger-ill-va8-zy5

Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns gerne eine Mail: .

Wir freuen uns auf Sie!

Nächste Veranstaltungen am 17. Februar 2022

Digitalen Unterricht einfach gestalten - Die hilfreichsten Tools auf kits.blog und digital.learning.lab

um 16.00 Uhr mit Karen Vogelpohl

Zahlreiche Info-Broschüren, Websites, Handbücher, Ratgeber, Foren, Fortbildungen, Tauschbörsen, Tools und Tricks – der Digitalisierung von Unterricht mag es an vielen Dingen fehlen, nicht aber an Informationsangeboten und guten (?) Ratschlägen. Wie gelingt es aus diesem Überangebot Gutes von Schlechtem, Sinnvolles von „Spielereien“ oder Gratis-Angebote von Abo-Fallen zu unterscheiden?

In unserer Veranstaltung schauen wir uns daher das digital.learning.lab an, welches exemplarisch als Online-Anlaufstelle für übersichtliche, systematisch geordnete und auf Kompetenzen ausgerichtete Anregungen, Tipps und Anwendungsbeispiele steht. Die Website kann somit auch weniger digital erfahrenen Lehrer*innen als Quelle für Inspiration und konkrete Umsetzung in ihrem Unterricht dienen.

Außerdem schauen wir uns das vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) geförderte Projekt kits (kompetent in technik und sprache) an, welches sich als „Ideenpool, Projektplattform und digitales Netzwerk“ begreift. Auf der Website werden Unterrichtsideen, digitale Tools und spannende Projektideen vorgestellt.

Hier geht es zur Show&Talk-Veranstaltung in BigBlueButton

Weitere Termine

März 2022

Digitale Lehrkräftefortbildungen entwickeln

um 16.00 Uhr mit Kirsten Gronau und Karen Vogelpohl

Wie gestalte ich als Referent*in erfolgreiche Online-Fortbildungen?

Fortbildungen für Lehrkräfte finden aktuell häufig in Videokonferenzen statt. Wie kann unter diesen Umständen eine effektive und produktive Gestaltung der Fortbildungen gelingen? Wie können Referent*innen Inhalte aufbereiten, die soziale Distanz der Teilnehmenden berücksichtigen und einen lockeren Austausch fördern?

Die Veranstaltung richtet sich explizit an Referent*innen, die selbst Fortbildungen organisieren und durchführen. Dazu wird es um folgende Inhalte gehen:

  • Überblick zu den Tools und Einsatzmöglichkeiten des Videkonferenztools BigBlueButton
  • Wie können der Austausch und kollaboratives Arbeiten im virtuellen Raum (z.B. in Videomeetings und mittels digitaler Pinnwände) gelingen?
  • Austausch zur Umsetzung einer zweistündigen Fortbildung sowie einer ganztägigen digital gestützten Fortbildung
  • Welche digital gestützten Möglichkeiten bieten sich für Ihre Veranstaltung an, die Sie auch in zukünftige Präsenzformate integrieren können?

Unsere Beispiele beziehen sich auf folgende Software und Produkte und lassen sich jedoch auch auf die Software anderer Anbieter übertragen: Videokonferenzen mit BigBlueButton, Einsatz einer Lernplattform wie Moodle,  digitale Pinnwand wie Mural und Kits.Blog. Vorerfahrungen mit der Softeware sind nicht nötig.

Hier geht es zur Show&Talk-Veranstaltung in BigBlueButton

April 2022

Vom Schlüsselanhänger zur Roboterhand - 3D Druck in der Schule

um 16.00 Uhr mit Nicolas Arndt und Dr. Timo Feierabend

Mai 2022

Problemlösen und menschliche Denkweisen: Was ist algorithmisches Denken?

um 16.00 Uhr mit Dr. Nadine Dittert

Algorithmisches Denken bezeichnet einen menschlichen Denkprozess, bei dem ein Problem formuliert und ein Lösungsweg so beschrieben wird,  dass ein Computer oder ein Mensch ihn ausführen kann.

In der Veranstaltung wollen wir zunächst kurz auf den Begriff eingehen und dann beispielhaft erkunden, wie algorithmisches Denken funktioniert. Wir betrachten eine einfache Aufgabe und formulieren dazu einen Algorithmus, mit dem die Aufgabe lösbar ist. Dazu schauen wir uns auch an, was ein Algorithmus überhaupt ist und was ihn ausmacht. In diesem Teil der Veranstaltung konzentrieren wir uns zunächst auf algorithmisches Denken ohne den Computer.

Hier geht es zur Show&Talk-Veranstaltung in BigBlueButton

Zugänge zum algorithmischen Denken mit der „Hour of Code“

um 16.30 Uhr mit Dr. Nadine Dittert

Algorithmisches Denken bezeichnet einen menschlichen Denkprozess, bei dem ein Problem formuliert und ein Lösungsweg so beschrieben wird,  dass ein Computer oder ein Mensch ihn ausführen kann.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wollen wir nun herausfinden, wie Algorithmen als Lösung eines Problems in den Computer kommen. Wir nutzen hierzu ein „Hour of Code“ Beispiel, mit dessen Hilfe wir unser Problem vom Computer lösen lassen!

Hier geht es zur Show&Talk-Veranstaltung in BigBlueButton

Juni 2022

Einfach Trickfilme produzieren mit Stop Motion Studio

um 16.00 Uhr mit Anja Roß

Kreative Medienarbeit mit Tablets? Leicht gemacht! Die App Stop Motion Studio eignet sich hervorragend, um kleine Trickfilme im Unterricht zu produzieren. In der Veranstaltung wird gezeigt wie es geht und Beispiele aus der Praxis werden vorgestellt.

Hier geht es zur Show&Talk-Veranstaltung in BigBlueButton

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen in 2022

Notability im Unterricht: Vom Einsatz als virtuelle Tafel bis zur Erstellung interaktiver Arbeitsblätter für Schüler*innen

Notability im Unterricht: Vom Einsatz als virtuelle Tafel bis zur Erstellung interaktiver Arbeitsblätter für Schüler*innen mit Nicolas Arndt

Immer mehr iPads finden ihren Weg in die Klassenzimmer. In dieser Show&Talk-Veranstaltung zeigen wir, wie sich mit der Notizapp Noteability schnell und einfach Arbeitsblätter gestalten lassen oder diese als virtuelle Tafel im Hybrid- oder Präsenzunterricht genutzt werden kann. Dieses Angebot richtet sich an alle Interessierten - Vorkenntnisse sind nicht erforderlich!

Erstellung interaktiver, multimedialer Bausteine mit learningapps.org

Erstellung interaktiver, multimedialer Bausteine mit learningapps.org mit Nicolas Arndt

In dieser Show&Talk-Veranstaltung möchten wir gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten der kostenlosen Webseite learnigapps.org erkunden, mit deren Hilfe sich schnell und einfach interaktive, multimediale Bausteine zur Ergebnissicherung und Selbstüberprüfung im Homeschooling, Hybrid- oder Präsenzunterricht erstellen lassen.

Digitalen Unterricht einfach gestalten - Die hilfreichsten Tools auf kits.blog und digital.learning.lab

um 16.00 Uhr mit Karen Vogelpohl

Zahlreiche Info-Broschüren, Websites, Handbücher, Ratgeber, Foren, Fortbildungen, Tauschbörsen, Tools und Tricks – der Digitalisierung von Unterricht mag es an vielen Dingen fehlen, nicht aber an Informationsangeboten und guten (?) Ratschlägen. Wie gelingt es aus diesem Überangebot Gutes von Schlechtem, Sinnvolles von „Spielereien“ oder Gratis-Angebote von Abo-Fallen zu unterscheiden?

In unserer Veranstaltung schauen wir uns daher das digital.learning.lab an, welches exemplarisch als Online-Anlaufstelle für übersichtliche, systematisch geordnete und auf Kompetenzen ausgerichtete Anregungen, Tipps und Anwendungsbeispiele steht. Die Website kann somit auch weniger digital erfahrenen Lehrer*innen als Quelle für Inspiration und konkrete Umsetzung in ihrem Unterricht dienen.

Außerdem schauen wir uns das vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) geförderte Projekt kits (kompetent in technik und sprache) an, welches sich als „Ideenpool, Projektplattform und digitales Netzwerk“ begreift. Auf der Website werden Unterrichtsideen, digitale Tools und spannende Projektideen vorgestellt.

Hier geht es zur Show&Talk-Veranstaltung in BigBlueButton

Veranstaltungen in 2021

Podcasts produzieren mit Audacity

Podcasts produzieren mit Audacity mit Anja Roß

Podacsts sind ein beliebtes Medium der Unterhaltung und Informationsbeschaffung und nebenbei ganz einfach selbst herzustellen. In dieser Show & Talk Veranstaltung zeige ich Ihnen, wie mit dem kostenlosen Audiobearbeitungsprogramm Audacity Podcasts produziert werden können.

Zusätzlich erfahren Sie, wo sich im Internet gemafreie Geräusche und Musik herunterladen lassen und welche Tutorials auf YouTube sich als Erklärvideo eignen.
Praxisbeispiele aus meinem Uniseminar und eine Sammlung an Ideen, wie sich Podcasts kreativ in den Unterricht einbringen lassen, runden das Programm ab.

Digitale Tools im Unterricht - kits.blog

Digitale Tools im Unterricht - kits.blog mit Alina Großmann

Lehrkräfte stehen heutzutage, insbesondere vor dem Hintergrund der voranschreitenden Digitalisierung, hinsichtlich der Unterrichtsplanung vor einigen Herausforderungen. Welche Tools lassen sich sinnvoll und einfach für mein Fach verwenden? Darf ich diese überhaupt einsetzen und wie ist das mit dem Datenschutz? 

Dieser Fragen hat das Projekt „kits - kompetent in technik und sprache“, das vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) gefördert wird, angenommen. In diesem Show & Talk werden kurz das Projekt selbst sowie die Vorteile, welche es für Lehrkräfte mit sich bringt, skizziert, bevor dann ein Blick auf die einzelnen Tools geworfen wird - Mitmachen erwünscht! Ein besonderer Fokus des Projektes liegt dabei auf der sprachlichen Bildung durch den Einsatz der digitalen Tools; dabei begreift kits sich selbst als „Ideenpool, Projektplattform und digitales Netzwerk“.

Digitale Messwerterfassung im naturwissenschaftlichen Unterricht

Digitale Messwerterfassung im naturwissenschaftlichen Unterricht mit Dr. Timo Feierabend

Genau wie jeses andere Fach sollen auch die naturwissenschaftlichen Fächer ihren Beitrag zu einer digitalen Bildung leisten. Ein wichtiger Aspekt sind hier Systeme zur digitalen Messwerterfassung, d.h. die Schüler:innen notieren nicht nur Messwerte mit einer Stoppuhr und zeichnen ein Diagramm, sondern beobachten das Experiment durchgängig und verfolgen die Entwicklung der Messwerte am Monitor. Der Fokus liegt damit nicht mehr auf der Erfassung der Messwerte, sondern auf der Aufbereitung und Auswertung der Daten. Wie in anderen Bereichen digitaler Bildung, muss natürlich auch hier der didaktische Mehrwert geprüft und abgewogen werden.

In diesem Show&Talk lernen Sie ein System zur digitalen Messwerterfassung kennen und diskutieren über Chancen und Grenzen dieser neuen Technik.

Sketchnotes - Bilder im Unterricht

Sketchnotes - Bilder im Unterricht mit Dr. Timo Feierabend

Bilder sagen häufig mehr als tausend Worte. Diese wissenschaftlich belegte Tatsache kann auch Schüler:innen helfen neue Inhalte besser zu lernen und ihren Lernprozess zu organisieren. Sketchnotes sind eine einfache Möglichkeit Unterrichtsinhalte grafisch darzustellen und kreativ umzusetzen. Dabei geht es nicht nur um das Erstellen von Tafelbildern sondern auch um Arbeitsblätter oder die Vorbereitung für die Klassenarbeit. Somit sind Sketchnotes nicht nur ein Tool für die Lehrkraft, sondern auch für die Schüler:innen. In diesem Kurs wollen wir schauen, warum Bilder für den Lernprozess wichtig sind und wie der Einstieg in dieses Thema funktionieren kann.

Memes im Unterricht

Memes im Unterricht mit Alina Großmann

Angela Merkel mit weit ausgestreckten Armen vor Barack Obama, der auf einer Holzbank auf die Wettersteinspitze blickt, ein Hund mit Hut in einem brennenden Haus oder das faustballende Baby: Internet-Memes sind zu einem zentralen Kommunikationsmedium geworden und werden längst nicht mehr nur unter Jugendlichen rege geteilt. Sie unterscheiden sich von der klassischen (politischen) Karikatur u. a. dadurch, dass sie von allen Internetnutzer:innen nicht nur weiterverbreitet, sondern auch hergestellt werden können. Dabei referieren Memes auf gesellschaftliche, politische und kulturelle Diskurse. In diesem Sinne stehen Memes prototypisch für die Kultur der Digitalität.

In diesem Show & Talk wird ein Verständnis von Memes erarbeitet und ihre Berechtigung für den Unterricht diskutiert sowie mögliche Einsatzszenarien skizziert und gemeinsam besprochen.

Stunde des Codes

Stunde des Codes mit Dr. Nadine Dittert

In diesem Show & Talk wird die Website „hourofcode.org“ der  non-profit Organisation Code.org vorgestellt, die es sich zum Ziel  setzt, möglichst viele Menschen und vor allem Kinder für Informatik zu  begeistern. Die Webseite umfasst verschiedene selbst-angeleitete Tutorials, mit denen Schüler:innen innerhalb einer (Schul-) Stunde kleine Dinge programmieren können. Die Themen und Niveaus sind vielfältig, so dass verschiedene Interessen und Altersstufen angesprochen werden. Ab der 2. Klasse können  Schneeflocken mit Anna und Elsa programmiert werden, in Klasse 6 eine  Pizza für den 3D-Drucker. Nach der kurzen Vorstellung der Website findet ein  Austausch über mögliche Einsatzszenarien, Möglichkeiten und Grenzen statt. 

Quizzes mit kahoot im Unterricht

Quizzes mit kahoot im Unterricht mit Dr. Timo Feierabend

In diesem Show & Talk wird die Website „kahoot.com“ vorgestellt. Hier ist es möglich Quizzes zu entdecken und selbst zu erstellen. Diese können von den Schüler:innen an ihren Smartphones gemeinsam in der Klasse gespielt werden. Dafür muss nicht extra eine App heruntergeladen werden, die Schüler:innen spielen browserbasiert. In jeder Klasse lieben die Schüler:innen dieses Format der Wissenskontrolle. Dabei kann man die Quizzes sowohl als Einstieg, aber auch zur Sicherung oder zur Wiederholung einsetzen. In der Sitzung soll zunächst die Website vorgestellt und dann das Erstellen eines Quizzes gezeitgt werden. Danach soll ein Austausch über mögliche Einsatzszenarien, Möglichkeiten und Grenzen stattfinden.

Podcasts produzieren mit Audacity

Podcasts produzieren mit Audacity mit Anja Roß

Podacsts sind ein beliebtes Medium der Unterhaltung und Informationsbeschaffung und nebenbei ganz einfach selbst herzustellen. In dieser Show & Talk Veranstaltung zeige ich Ihnen, wie mit dem kostenlosen Audiobearbeitungsprogramm Audacity Podasts produziert werden können.

Zusätzlich erfahren Sie, wo sich im Internet gemafreie Geräusche und Musik herunterladen lassen und welche Tutorials auf YouTube sich als Erklärvideo eignen.
Praxisbeispiele aus meinem Uniseminar und eine Sammlung an Ideen, wie sich Podcasts kreativ in den Unterricht einbringen lassen, runden das Programm ab.

Roboter in der Grundschule

Roboter in der Grundschule mit Dr. Nadine Dittert & Nicolas Arndt

In diesem Show & Talk zeigen wir Roboter, die in der Grundschule eingesetzt werden können. Egal ob im Sachunterricht deren Programmierung im Vordergrund steht oder sie Mittel zum Zweck sind Bienenwelten zu entdecken, Wörter im Sprachunterricht zusammen zu setzen oder als Maler oder Tanzpartner im Kunst- oder Musikunterricht zum Einsatz kommen.

Gemeinsam mit Ihnen möchten wir im Show & Talk Ideen austauschen, anstoßen und weiterspinnen, wie diese Roboter sinnvoll in den Grundschulunterricht integriert werden können.

Die Veranstaltung richtet sich daher an ALLE Grundschullehrkräfte und andere Interessierte, die neugierig auf den vielfältigen Einsatz von kindgerechten Robotern sind! Gezeigt werden Bee-Bot, Botley und Cubetto.

Einführung in Moodle

Einführung in Moodle um 16.00 Uhr mit Karen Vogelpohl

Wie lassen sich Lernprozesse über die Lernplattform Moodle gut initiieren und begleiten? Welche Funktionen gibt es hier und wie lassen sich diese didaktisch sinnvoll einsetzen?

In unserer Veranstaltung stellen wir die wesentlichen Funktionen von Moodle kurz vor und präsentieren Ideen für die didaktische Umsetzung. Anschließend findet ein Austausch im Plenum zu weiteren Umsetzungsideen und offenen Fragen statt.

Quizze mit Moodle im Schulunterricht

Quizze mit Moodle im Schulunterricht um 16.00 Uhr mit Dr. Timo Feierabend

Sie nutzen Moodle bereits als Plattform zum Schreiben von Nachrichten und Hochladen von Aufgaben? Super, aber wie kann man in Zeiten des Distanzlernens überprüfen, was die Schülerinnen und Schüler effektiv gelernt haben?

In unserer Veranstaltung möchten wir Ihnen zeigen, wie sich mit wenigen Handgriffen in Moodle Quizzes erzeugen lassen, die Ihnen helfen können, in verschiedenen Frageformaten den Lernerfolg der Jugendlichen zu überprüfen.

Calliope Mini

Show & Tell Veranstaltung am 25. Februar 2021 um 19.20 Uhr mit Dr. Nadine Dittert und Sandra Krüger

Wir stellen den Mikrocontroller Calliope mini vor und welche Art von Projekten sich damit in der Grundschule und der Sek 1 umsetzen lassen. Wir erklären, wie Calliope mini grundlegend funktioniert, programmieren gemeinsam und berichten, was wir an Calliope mini besonders schätzen.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der mobile.schule online (https://mobile.schule/) über Zoom statt und dauert etwa 60 min.

Bei Interesse melden Sie sich bitte über die mobile.schule oder direkt bei uns an: . Sie erhalten die Zugangsdaten per Mail. Wir freuen uns auf Sie!

Online-Kollaboration an der digitalen Pinnwand

Show & Tell Veranstaltung am 11. Februar 2021 um 16:00 Uhr mit Karen Vogelpohl

Online-Kollaboration an der digitalen Pinnwand

Punkte kleben, Mindmaps erstellen, Gruppenergebnisse präsentieren...wie kann das online gestaltet werden? Digitale Pinnwände bieten hier zahlreiche Möglichkeiten und sind gleichzeitig sehr leicht zu bedienen.

In der Veranstaltung sprechen wir über Einsatzideen für die Unterrichtsstunde und für Hausaufgaben - egal ob im Präsenzformat oder virtuell. Dazu schauen wir uns exemplarisch das Padlet und das Edupad an. Anschließend können offene Fragen sowie Umsetzungsideen ausgetauscht werden.

kits.blog - Sprachbildung mit digitalen Medien

Show & Tell Veranstaltung am 11. Februar 2021 um 17.00 Uhr mit Alina Großmann

kits.blog - Sprachbildung mit digitalen Medien

Lehrkräfte stehen heutzutage hinsichtlich der Unterrichtsplanung vor einigen Herausforderungen; Digitalisierung und Sprachbildung sind zwei davon. Diese behandelt das vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) geförderte Projekt kits (kompetent in technik und sprache), welches sich der Sprachbildung durch digitale Medien verschrieben hat und sich als „Ideenpool, Projektplattform und digitales Netzwerk“ begreift. Auf der Website werden Unterrichtsideen, digitale Tools und spannende Projektideen vorgestellt.

In dem heutigen Show & Tell möchte ich Ihnen einen Überblick über das Projekt und die damit verbundenen Möglichkeiten für Sie als (angehende) Lehrkraft geben.

Roboter in der Grundschule

Show & Tell Veranstaltung am 28. Januar 2021 um 16:00 Uhr mit Dr. Nadine Dittert

Roboter in der Grundschule

In diesem Show & Tell zeige ich Roboter, die in der Grundschule eingesetzt werden können und möchte mit Ihnen gemeinsam Ideen anstoßen, weiterspinnen und sammeln, wie diese Gestalten sinnvoll in den Grundschulunterricht integriert werden können. Dabei steht nicht deren Programmierung im Vordergrund – sie ist nur Mittel zum Zweck. Bienenwelten, Wörter zusammensetzen, Roboter als Maler oder Tanzpartner – solche und viele weitere Ideen sollen im Show & Tell entstehen und ausgetauscht werden. Die Veranstaltung richtet sich an Grundschullehrkräfte, die neugierig auf den vielfältigen Einsatz von kindgerechten Robotern sind! Gezeigt werden Bee-Bot, Botley und Cubetto.

Digital Learning Lab

Show & Tell Veranstaltung am 28. Januar 2021 um 17:00 Uhr mit Karen Vogelpohl

Digital Learning Lab

Zahlreiche Info-Broschüren, Websites, Handbücher, Ratgeber, Foren, Fortbildungen, Tauschbörsen, Tools und Tricks – der Digitalisierung von Unterricht mag es an vielen Dingen fehlen, nicht aber an Informationsangeboten und guten (?) Ratschlägen. Insbesondere seit dem Frühjahr 2020 können sich Lehrkräfte vor (v.a. Online) Angeboten scheinbar nicht mehr retten – aber wie soll ich aus diesem Überangebot Gutes von Schlechtem, Sinnvolles von „Spielereien“ oder Gratis-Angebote von Abo-Fallen unterscheiden?

In unserer Veranstaltung schauen wir uns daher das digital.learning.lab an, welches exemplarisch als Online-Anlaufstelle und „Sammelbecken“ für übersichtliche, systematisch geordnete und auf Kompetenzen basierte Anregungen, Tipps und Anwendungsbeispiele steht. Die Website kann somit auch weniger digital erfahrenen Lehrer*innen als Quelle für Inspiration und konkrete Umsetzung in ihrem Unterricht dienen.

„Gib mir mal das Teil da für das Dings“ – Vorstellung eines dynamischen Glossars für den digital gestützten Unterricht

Show & Tell Veranstaltung am 14. Januar 2021 um 16:00 Uhr mit Alina Großmann

„Gib mir mal das Teil da für das Dings“ – Vorstellung eines dynamischen Glossars für den digital gestützten Unterricht

So wie jede Disziplin ihre eigene „Sprache“ mitbringt, hat auch die Digitalisierung ganz eigene Begrifflichkeiten, die durch viele Anglizismen, Abkürzungen und co. geprägt und daher häufig alles andere als einfach sind. In dieser Veranstaltung wird ein Glossar vorgestellt, das im Rahmen des Projekts DiOLL an der Universität Oldenburg entsteht. Das Glossar soll Sie als Lehrkräfte bei der Vorbereitung und Durchführung von Unterricht mit oder über digitale Medien & Digitalisierung sprachlich unterstützen und eine Art Orientierung im Begriffsdschungel bieten – dabei geht es über die bloße Definition eines Begriffs hinaus, indem es zusätzlich noch Verwendungsbeispiele, Zuordnungen und mehr liefert. Es wird ein Rough Draft vorgestellt, an dem Sie als Lehrkräfte durch Ihr Feedback aktiv mitarbeiten können, sodass es zielgerichtet für Sie und Ihre Bedürfnisse entwickelt werden kann.

Stunde des Codes

Show & Tell Veranstaltung am 14. Januar 2021 um 17.00 Uhr mit Dr. Nadine Dittert

Stunde des Codes

In diesem Show & Tell wird die Website „hourofcode.org“ der non-profit Organisation Code.org vorgestellt, die es sich zum Ziel setzt, möglichst viele Menschen und vor allem Kinder für Informatik zu begeistern. Die Webseite umfasst verschiedene selbst-angeleitete Tutorials, mit denen Schüler*innen innerhalb einer Stunde programmieren. Die Themen und Niveaus sind vielfältig, so dass verschiedene Interessen und Altersstufen angesprochen werden. Ab der 2. Klasse können Schneeflocken mit Anna und Elsa programmiert werden, in Klasse 6 eine Pizza für den 3D-Drucker. Nach der Vorstellung der Website findet ein Austausch über mögliche Einsatzszenarien, Potentiale und Grenzen statt.

Internetkoordinator (Stand: 21.01.2022)