Stellenangebote

Stellenangebote

Solarenergie

zurzeit keine offenen Stellen

Windenergie

Bei ForWind, dem Zentrum für Windenergieforschung der Universitäten Bremen, Hannover und Oldenburg, ist zum 15.08.2021 in der Arbeitsgruppe „Energiemeteorologie“ am Institut für Physik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg eine Stelle als

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (w/m/d)

(E13 TV-L, 100 %)

zur Bearbeitung von Aufgaben im durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Drittmittelprojekt „DFWind – Phase 2“ zu besetzen. Aufgrund der Befristung der Laufzeit dieses Projekts ist die hier ausgeschriebene Stelle bis zum 30.11.2023 befristet. Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

 

Kurzbeschreibung des Projektes: Bei dem Forschungsvorhaben „DFWind – Phase 2“ handelt es sich um ein Verbundforschungsprojekt der Partner DLR, Universität Bremen, Leibniz Universität Hannover, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und Enercon/Wobben Research and Development GmbH. Im Laufe des Projekts soll ein Testfeld für die Windenergieforschung, das unter anderem über vier meteorologische Masten, zwei Multi-MW-Windenergieanlagen und ein zentrales Datenmanagementsystem verfügen wird, für die Forschung weiter ertüchtigt werden.

 

Ihre Aufgaben im Projekt: Sie begleiten die Installation und Abnahme umfangreicher meteorologischer Sensorik im Testfeld. Sie planen Messkampagnen mit ergänzenden Sensoren, wie z.B. Eddy-Kovarianz-Stationen, die eine präzise Beschreibung der Einströmbedingungen für die Windenergieanlagen im Testfeld erlauben sollen. Sie sammeln die Erfahrungen der Nutzer des zentralen Datenmanagementsystems und erarbeiten auf dieser Grundlage Vorschläge für eine Weiterentwicklung dieses Systems. Für die Ableitung weiterer Informationen aus den im Testfeld gemessenen Daten entwickeln Sie ein zentrales Tertiärdatenmanagementsystem bei ForWind-Oldenburg.

 

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master/Diplom) in Meteorologie, Physik, Mathematik, Informatik, einer Ingenieurswissenschaft oder einem vergleichbaren Studiengang.

 

Eine zentrale Anforderung an die/den erfolgreiche/n Bewerber*in sind umfangreiche Erfahrungen in mindestens einem der beiden Gebiete:

 

  1. Konzeptionierung, Durchführung und Auswertung von meteorologischen Messkampagnen. Von Vorteil sind hierbei insbesondere Erfahrungen aus mikrometeorologischen Messkampagnen.
  2. Konzeptionierung und Aufbau von Datenmanagementsystemen.

 

Darüber hinaus erwarten wir sehr gute Kommunikationseigenschaften und Teamfähigkeit sowie gute Englischkenntnisse. Deutschkenntnisse sind von Vorteil, jedoch nicht zwingend.

 

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich dazu ermutigt, sich zu bewerben. Gemäß § 21 Abs. 3 NHG werden Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

 

Für Fragen bezüglich dieses Stellenangebots wenden Sie sich bitte per E-Mail, ggf. auch zur Vereinbarung eines Telefontermins, an Dr. Gerald Steinfeld: .

 

Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen in einem Schreiben senden Sie bitte unter Nennung des Kennzeichens DFWind_2_2021 bis spätestens zum 30.06.2021 an . Alternativ freuen wir uns auch über die Zusendung Ihrer Bewerbung auf dem Postweg an ForWind – Zentrum für Windenergieforschung, z. Hd. Dr. Gerald Steinfeld, Küpkersweg 70, 26129 Oldenburg.

(Stand: 10.06.2021)