Navigation

Skiplinks

Kontakt

Prof. Dr. Christine Godt

Tel.: 0441-798-4154
Raum A5 1-172
E-Mail: chrib5mocstipmh2ene.godprqt@uol.po9udeh2vn
ls.gzlnodt@uofzv9ql.deli3

Sprechstunde: dienstags 14.00 - 15.00 Uhr

(Vorherige Anmeldung per E-Mail bei Prof. Godt erbeten.)

Archiv 2012

World Health Summit

21.10.2012, Berlin

Am 21.10.2012 werden Prof. Dr. C. Godt und Dr. V. Chege auf dem World Health Summit beim Panel "Research and Innovation for Health, Equity and Development" zur Verantwortung der Medizinischen Hochschulen in der Forschung sprechen und zu dem Instrument des "Equitable Licensing".

Das Programm


Karlsruher dialog Technik und Recht 2012

18.10.2012, Karlsruhe

Am 18.10.2012 trägt Prof. Dr. C. Godt auf Einladung von Prof. Dr. Klaus-J. Melullis am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Rahmen des "Karlsruher Dialog Technik und Recht 2012" zum Thema "Patentierung von Züchtungsverfahren" vor.

Das Programm


Tagung der Technologietransferstelle Hannover

25.09.2012, Hannover

Am 25.09.2012 trug Prof. Dr. C. Godt auf einer Tagung der Technologietransferstelle Hannover zum Thema "Equitable Licensing in der Hochschule" vor.


Tagung "Verantwortlichkeit und Haftung für Umweltschäden"

06./07.09.2012, Trier

Am 06./07.09.2012 kommentierte Prof. Dr. C. Godt von zivilrechtlicher Seite auf der Tagung "Verantwortlichkeit und Haftung für Umweltschäden" am Institut für Umwelt- und Technikrecht der Universität Trier den strafrechtlichen Vortrag von Prof. B. Weißer.

PDF-Dokument Das Programm


Forschungsverbund für Maritimes Recht

14.08.2012, Bremen

Am 14.08.2012 wurde ein Forschungsverbund für Maritimes Recht in der Metropolregion Bremen-Oldenburg begründet, an dem sich die Hanse Law School als Teil der Universität Oldenburg im Verbund mit der Universität Bremen, der Jacobs Universität sowie den Hochschulen Bremen und Bremerhaven beteiligt.


RE-AKKREDITIERUNG DER HANSE LAW SCHOOL

01.07.2012, Oldenburg

Am 01.07.2012 wurde die Erstfassung des Hanse-Law-School-Antrags auf Re-Akkreditierung an die Akkreditierungsstelle AQAS gesandt.


Verleihung der Honorarprofessur an Dr. gerhard Hoogers Durch die Vizepräsidentin der Universität Oldenburg, Prof. Dr. Gunilla Budde

11.05.2012, Oldenburg

Feierliche Verleihung der Honorarprofessur an Dr. Gerhard Hoogers in Anerkennung seines Engagements für die Hanse Law School

Bild PDF-Dokument Das Programm
PDF-Dokument Pressemitteilung

VORAntrag auf Förderung einer Forschergruppe bei der DFG

03.05.2012, Oldenburg

Am 03.05.2012 stellte Prof. Dr. C. Godt unter Federführung von PD Dr. I. Schneider mit einer achtköpfigen und interdisziplinär besetzten Gruppe bei der DFG einen Vorantrag auf Förderung einer Forschergruppe.


Deutsch-französische kooperation im rahmen der Hanse law school

11.-13.04.2012, Oldenburg

Die Kooperation mit der Université du Havre gewinnt weiter an Form. Als Vertreter der französischen Partneruniversität waren Prof. Jean-Michel Jude und Dr. Jean-Marc Delagneau vom 11. bis 13.04.2012 in Oldenburg, um sich über die Rahmenbedingungen eines gemeinsamen Masterprogramms auszutauschen. Ziel soll der Erwerb eines deutsch-französischen und ggf. weiteren niederländischen Masterabschlusses nach fünf Jahren sein. Während der Auslandsaufenthalt im Bachelorprogramm der Hanse Law School verpflichtend ist, haben Studierende in Le Havre die Wahl, ob sie ins Ausland und
z. B. nach Oldenburg gehen.


Französische Gastprofessorin am lehrstuhl

Sommersemester 2012, Oldenburg

Im Rahmen der Zusammenarbeit der Universitäten Le Havre und Oldenburg wird Frau Professor Armelle Renaut-Couteau aus Le Havre im Sommersemester 2012 Prof. Dr. C. Godt in der Veranstaltung "Introduction to International and EU Law" vertreten.


Praxisbeirat der Hanse Law School verstärkt

09.03.2012, Oldenburg

In der Sitzung des HLS-Praxisbeirats am 09.03.2012 wurden vier neue Mitglieder aufgenommen, die das Profil der Hanse Law School weiter schärfen: Zunächst wird durch die Präsidentin des Hanseatischen Oberlandesgerichts in Bremen, Frau Karen Buse, und den Präsidenten des Oberlandesgerichts Oldenburg, Herrn Dr. Gerhard Kircher, die Anbindung an die Justiz gestärkt. Mit der Förderung durch die Spitze der nordwestdeutschen Justiz etabliert sich die Hanse Law School als vorbildliches Innovationsprojekt der deutschen Juristenausbildung. Ebenfalls neu an "Bord" sind Herr Michael Waskönig, Geschäftsführer der Waskönig+Walter Kabel-Werk GmbH & Co. KG und Herr Bertold Frick, Rechtsanwalt der Kanzlei "von Einem und Partner" aus Bremen. Herr Frick folgt Beiratsmitglied Herrn Dr. Klaus Eissing nach, der in den Ruhestand getreten ist.


Gemeinsame Winterschool "Sustainable Energy Cooperation Germany-The Netherlands" des "Groningen Centre for Energy Law" der Universität Groningen und der Universität Oldenburg

24./25.02.2012, Bremen
06./07.04.2012, Groningen

Im Rahmen der bestehenden Hanse Law School-Kooperation veranstalten die beiden Universitäten eine gemeinsame Winterschool zum Thema "Sustainable Energy Cooperation Germany-The Netherlands" unter Führung von Prof. Dr. Martha Roggenkamp (Groningen) und Prof. Dr. C. Godt (Oldenburg). Zu dieser Veranstaltung wurden nur die besten Studenten zugelassen, sie wird finanziert durch das Honours College of the University of Groningen. Das interdisziplinäre Seminar findet an zwei Terminen statt: am 24./25. Februar 2012 im Haus der Wissenschaft in Bremen, und am 6./7. April 2012 auf Haus Allersmaborg, Groningen.

PDF-Dokument Das Programm


Webmaste9tr+uto (stumidek@uol.dgqqbbe) (Stand: 07.11.2019)