Navigation

Skiplinks

Archiv 2013

Kontakt

Prof. Dr. Christine Godt

Tel.: 0441-798-4154
Raum A5 1-172
E-Mail: chwfiduri4h6cstinyoe.godt@uol.d2zie
ls.gxcodt@uol.demfo

Sprechstunde: dienstags 14.00 - 15.00 Uhr

(Vorherige Anmeldung per E-Mail bei Prof. Godt erbeten.)

Archiv 2013

Kooperationsvertrag "LeHavre-Oldenburg" von der Universitätsleitung in LeHavre angenommen

19. 12. 2013, LeHavre

Der Hanse Law School-Kooperationsvertrag der Universitäten LeHavre und der CvO-Oldenburg (unter Einschluss der Kooperation mit der Universität Bremen) wurde am 19. Dez. 2013 vom Senat der Universität LeHavre angenommen. Nach Verabschiedung der Prüfungsordnung kann der Austausch der Studierenden beginnen. 


co-teaching mit prof. alison clarke (london)

Herbst 2013, Oldenburg und Bremen

Prof. Dr. C. Godt und Prof. A. Clarke haben im Wintersemester 2013/14 zum vierten Mal gemeinsam den rechtsvergleichenden Kurs "Comparative Property Law" unterrichtet ("Co-teaching"). Die Termine der als Blockseminar organisierten Veranstaltung: 1./2. November 2013 (Ort: Haus der Wissenschaft in Bremen); 6./7. Dezember 2013 (Ort: "Schlaues Hause", Oldenburg).


Begehung zur zweiten reakkreditierung der hanse law school

09.07.2013, Oldenburg

Am 9. Juli 2013 wird die Hanse Law School im Rahmen des nunmehr bereits zweiten Reakkreditierungsprozesses durch die Agentur AQAS (Agentur für die Qualitätssicherung durch Akkreditierung von Studiengängen) in Oldenburg "begangen". Die Gutachterkommission ist hochkarätig besetzt und umfasst Prof. Dr. Hildegard Schneider (Universität Maastricht), Prof. Dr. Albrecht Drobnig (FH Köln), Dr. Axel Hagedorn (Rechtsanwalt bei der Kanzlei Van Diepen Van der Kroef Advocaten in Amsterdam), Frau Schulz (Studentin der Universität Greifswald) und Herrn Schultze (AQAS). Das Gremium wird Gespräche zunächst mit den Leitungen aller drei unter dem Dach der Hanse Law School kooperierenden Universitäten Oldenburg, Bremen und Groningen führen, die Studierenden anhören und alle drei Universitäten befragen. Die Hanse Law School sieht dem Termin erfreut entgegen. Sie ist mit der Reform der Ordnungen bestens aufgestellt. Das erfolgreiche Unterkommen der Absolventinnen und Absolventen auf dem europäischen Berufsmarkt bestätigt das innovative Ausbildungsmodell.


Werkstatt-Reihe des Lehrstuhls - Vorträge R. Curzel & D. Chatterjee

02.07.2013, Bremen

Am 2. Juli 2013 präsentieren Frau Renata Curzel und Herr David Chatterjee als "externe Promovenden" am Lehrstuhl Prof. Dr. Godt den Stand ihrer Forschungsarbeiten. Beide Arbeiten behandeln das internationale arzneimittelbezogene Patentrecht. Im Forschungsprojekt von Frau Curzel steht die Kooperation des Gesundheitsministeriums und des Patentamts nach brasilianischem Patentrecht im Vordergrund. Herr Chatterjee behandelt, ausgehend vom jüngsten Novartis-Fall, die restriktive Patenterteilung nach indischem Patentrecht (sog. "ever-greening"). Um die Beteilung von Prof. Dr. Falke zu ermöglichen, findet die Veranstaltung in Bremen (Zentrum für Europäische Rechtspolitik "Café Europa") statt.


Moot Court "European Union Law"

27.06.2013, Oldenburg

Zum wiederholten Male fand unter Leitung des Vorsitzenden Richters am Landgericht Oldenburg und Lehrbeauftragten der Carl von Ossietzky Universität, Dr. Ivo Joswig, unter dem Dach der Hanse Law School ein Moot Court statt, bei dem die Studierenden nicht nur ihre Rechtskenntnisse, sondern auch ihre Präsentationsfähigkeit ausprobieren und unter Beweis stellen konnten. Dieses Mal hatte Richter Joswig einen aktuellen, vor dem Europäischen Gerichtshof anhängigen, aber noch nicht entschiedenen Streitfall aufgegriffen, bei dem es um das Recht auf Löschen eines alten Aufsatzes in einer Studentenzeitung geht.


Prof. dr. godt - kuratoriumsmitglied der kairosis

26.06.2013, München

Prof. Dr. Godt wurde als Kuratorin der gemeinnützigen Stiftung Kairosis bestellt (http://www.kairosis.de). Die Stiftung setzt sich für die Integration von Menschen aller Nationen in den deutschen Großstädten ein.

Frau Prof. Dr. Godt:

Ich unterstützte Kairosis, weil die "inklusive Gesellschaft" die Zukunft (aber auch die Herausforderung) unserer Städte ist.


Frau Bick nimmt neue Aufgabe an

25.06.2013, Oldenburg

Die langjährige Mitarbeiterin von Prof. Dr. Dr. h.c. G. Frank und Prof. Dr. C. Godt Frau Christina Bick, stellt sich einer neuen Aufgabe. Sie wird zum 1. Juli 2013 zur ELV Elektronik AG nach Leer gehen und die Universität verlassen.Beide Lehrstühle bedauern den Verlust und wünschen Frau Bick alles Gute.


Erster band der neuen "hanse law school - Series" erschienen

20.06.2013, Oldenburg

Nach langem Produktionsprozess ist heute der erste Band der neuen "Hanse Law School - Series" erschienen.

Der Band dokumentiert die schriftlich unterbreiteten Beriträge der ersten Hanse Law School Konferenz im Mai 2010, die anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Hanse Law School stattfand. Das neue Design greift das Bild des Leuchtturms auf, das auf den ersten Plakaten der Hanse Law School vor zehn Jahren zu sehen war.

Mit Wolf Legal Publishers haben wir einen Verlag gefunden, der die Reihe neu betreuen wird. Die Publikationen erscheinen in Form des "Print-On-Demand". Digitale Kopien können nach sechs Monaten von der HLS-Webpage heruntergeladen werden. Die Serie wird herausragende Abschlussarbeiten, Doktorarbeiten und Tagungsdokumentationen aufnehmen (nach strenger Auswahl durch das Herausgebergremium).


Werkstatt-reihe des lehrstuhls - vorträge dr. lück & Dr. meyerholt

19.06.2013, Oldenburg

Im Rahmen der Lehrstuhl-Werkstatt trugen am 19.06.2013 auf Einladung von Prof. Dr. Godt zwei Wissenschaftler vor, um ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren: Dr. Nina Lück sprach zu europäischem Kulturschutz. Sie wird im Herbst eine DAAD-Lektorat an der Universität Sheffield antreten. Dr. Ulrich Meyerholt präsentierte sein Projekt zum Wissensmanagement, das er mit zwei Kollegen der Betriebswirtschaft durchführt. Die Publikation der Ergebnisse
steht kurz bevor.


werkstatt-reihe des lehrstuhls - vortrag dr. victoria chege

05.06.2013, Oldenburg

Am 5. Juni 2013 trug Dr. Victoria Chege im Rahmen der Lehrstuhl-Werkstatt zum Thema "Internationale Vernetzung Klinischer Studien" vor, einem Ausschnitt ihres aktuellen Forschungsprojekts zum Thema "International Health Law".


Vortrag frau goller-wilberg für hls-studierende

03.06.2013, Großer Hörsaal, Universität Bremen GW-2

Am 3. Juni 2013 unterwies Frau Imke Goller-Wilberg, Geschäftsführerin von "human leas" - einer Personalvermittlungsagentur für juristische Führungskräfte - HLS-Studierende im Bewerbungs- und Verhandlungsgeschehen auf dem Markt der juristischen Berufe. Ihr Vortrag unter dem Titel "Eingangstor "Doppeltes Prädikatsexamen"?" machte den Studierenden Mut, selbstbewusst mit den HLS-Abschlüssen LL.B. und LL.M. den Berufsmarkt zu erobern. Es bestehe ein hoher Bedarf an rechtsvergleichend ausgebildeten und europäisch orientieren Juristinnen und Juristen. Zwar sei vor allem bei älteren, für das Personalmanagement Verantwortlichen die Idee verbreitet, dass die Staatsexamina ein Qualitätssiegel seien. Die internationalen Organisationen und die Wirtschaft suchten aber nach Führungskräften mit internationaler Qualifizierung - und die Personalabteilungen würden sehr wohl Bewerbungen "lesen". Es komme darauf an, seine erworbenen Kompetenzen zu beschreiben und herauszustellen. Die Besonderheiten der Hanse Law School-Ausbildung erweisen sich in der Konkurrenzsituation der Bewerbung als Vorteil, da diese den/die Absolvent/in von den Mitbewerberinnen und -bewerbern abgrenze.


prof. dr. godt spricht auf dem workshop zu ehren von prof. dr. gerd winter

17.05.2013, Gästehaus der Universität Bremen

Auf dem Workshop "Ex Rerum Natur Ius-Sachzwang und Problemwahrnehmung im Umweltrecht", der am 17. Mai 2013 zu Ehren von Prof. Dr. Gerd Winter, Leiter der Europäischen Forschungsstelle Umweltrecht der Universität Bremen durch seine ehemaligen Mitarbeiter Dr. Till Markus und Dr. Olaf Dilling organisiert wurde, sprach Prof. Dr. Godt zum Thema: "Economic Instruments in Environmental Policies: Expectations met?". Die Beiträge des Workshops werden in einem Tagungsband (Schriftenreihe Umweltrecht bei Nomos) der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Tagungs-Flyer (PDF)


Prof. dr. godt -nominiert als außerordentliches mitglied der arzneimittelkommission der deutschen ärzteschaft

April 2013, Berlin

Prof. Dr. Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, nommiert Prof. Dr. Godt als außerordentliches Mitglied der Kommission (http://www.akgae.de). Sie wäre dann das zweite juristische Mitglied der Kommission neben Prof. Dr. Dieter Hart, Emeritus der Universität Bremen. Der Vorstand entscheidet über ihre Berufung auf seiner nächsten Sitzung am 30. August 2013.


Vortrag "Arzneimittelversorgung im Fokus des Medizinrechts"

21.02.2013, Berlin

Prof. Dr. Godt hält am 21.02.2013 einen Vortrag zum Thema "Arzneimittelversorgung im Fokus des Medizinrechts" auf Einladung von Prof. Dr. W.-D. Ludwig (Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft) auf dem Branchentreffen "Onkologie", das sich mit dem Thema befasst: "Versorgungsengpässe bei Arzneimitteln - Droht der onkologischen Versorgung der Kollaps?". (Vortragsort: Saarländische Landesvertretung, In den Ministergärten 4.)


Promotionskolloquium Anja Balitzki

18.01.2013, Oldenburg

Promotionskolloquium der HLS-Absolventin Anja Balitzki. Titel der von ihr vorgelegten Doktorarbeit: "Patente und technische Normung - Zugangsmöglichkeiten für Normnutzer". Freitag, 18.01.2013 um 16.00 Uhr in der Universität Oldenburg, Uhlhornsweg, Gebäude A5, Raum 1-158.


Treffen der Forschergruppe "Geistiges Eigentum"

15.02.2013, Hamburg

Treffen der interdisziplinären Forschergruppe "Geistiges Eigentum" in der Universität Hamburg (Forschungsstelle Biologie und Gesellschaft - BIOGUM).


Bilaterale Gemeinsame Kommission

17.01.2013, Bremen

Sitzung der Bilateralen Gemeinsamen Kommission der Hanse Law School.

Die Tagesordnung

Wenz/bmasvwstendvx+r (stumirsdek@uol.dwcfe) (Stand: 07.11.2019)