Abschlussarbeit

Die Wunschprüferabgabe für das WiSe 21/22 ist zur Zeit noch nicht möglich! Bitte beachten Sie die Listservernachrichten oder schauen Sie gerne demnächst hier wieder vorbei!

Anmeldung zur Bachelorarbeit

Was muss ich tun?

  • Um gewährleisten zu können, dass möglichst viele Studierende die BA-Arbeit bei dem/der von ihnen gewünschten Prüfer/in schreiben können bei möglichst gleichmäßiger Verteilung der BA-Arbeiten auf die zur Verfügung stehenden Prüfer/innen, hat sich die Germanistik entschlossen, folgendes Verfahren der Anmeldung im Prüfungsamt vorzuschalten (Beschluss Institutsrat 17.1.2007, 26.4.2010, 14.02.2011, 23.05.2012, 30.04.2014 und 09.12.2020):
  • Wenn Sie Ihre Abschlussarbeit im SoSe 2021 schreiben möchten, geben Sie bitte bis spätestens 28.02.2021  Ihre Erstgutachterwünsche in der Geschäftsstelle des Instituts für Germanistik bei Frau Brören auf dem dafür hier bereitgestellten Formular an. (Während der Corona-Pandemie kann das vollständig ausgefüllte und unterschriebene Formular per E-Mail als Scan übermittelt werden. Schauen Sie danach aber bitte regelmäßig in Ihr E-Mail-Konto, falls es Rückfragen seitens der Geschäftsstelle gibt!).
     
  • Dazu müssen Sie auf dem Formular ingesamt drei Wunschkomponenten  in prioritärer Reihenfolge angeben, und innerhalb dieser Komponenten
    - Ihren Erstprüfer-Erstwunsch
    - Ihren Erstprüfer-Zweitwunsch
    - Ihren Erstprüfer-Drittwunsch.
  • Folgende Komponenten können Sie ankreuzen: Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft (hier sind KJL und Medienwissenschaft inbegriffen), DaF/DaZ, Mediävistik,  Niederdeutsch, in besonders begründeten Ausnahmefällen auch Fachdidaktik, s. dazu weiter unten)
  • Wer seine Arbeit in der Medienwissenschaft schreiben möchte, kreuzt bitte "Literaturwissenschaft" an und gibt 3 Prüfer*innen an, die sowohl in der Literaturwissenschaft, als auch in der Medienwissenschaft eine Prüfungsberechtigung haben.
  • Insgesamt sind also 9 Wunschprüfer*innen (3 Komponenten mit je 3 Wunschprüfer*innen) von Ihnen zu benennen.
  • Jede Komponente darf nur 1x angekreuzt werden.
  • Jede*r Prüfer*in darf auf dem Formular nur 1x genannt werden.

 

Darf ich meine Bachelorarbeit in jeder Komponente schreiben?

  • Nein. Bachelorarbeiten in der Fachdidaktik werden nur in ganz besonders begründeten Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache mit Prof. Dr. Katrin Kleinschmidt-Schinke (Sprachdidaktik) oder Herrn Prof. Dr. Jörn Brüggemann (Literaturdidaktik) zugelassen. (Beschluss des Institutsrates vom 26.4.2010, Abstimmungsergebnis: Einstimmig ohne Enthaltungen und ohne Gegenstimmen.
  • Und es sei schon an dieser Stelle auf folgende Regelung der fachspezifischen Anlagen Germanistik der M.Ed. Gym, GH, R hingewiesen, wobei maßgeblich immer die M.Ed.-Prüfungsordnung ist, die zum Zeitpunkt Ihrer Immatrikulation in den Masterstudiengang die jeweils neueste ist. Sollten Sie sich also z.b. zum WiSe 21/22 in den Master immatrikulieren und für das WiSe 21/22 ist eine neue fachspezifische Anlage Germanistik erschienen, so sind die Inhalte dieser neuen Prüfungsordnung für Sie gültig.
    Derzeit gilt für bereits in einem M.Ed. Gym, G und HR  immatrikulierte Studierende der Passus:
    "Studierende sollen in der Masterarbeit ein Themengebiet wählen, das sie nicht bereits in der germanistischen Bachelorarbeit bearbeitet haben. Als Themengebiete gelten nach den derzeit gültigen M.Ed.-Prüfungsordnungen: Literaturwissenschaft, Linguistik, Mediävistik, Medienwissenschaft, Deutsch als Fremdsprache, Fachdidaktik, Niederdeutsch."
  • Achtung: KJL ist keine eigene Komponente. KJL gehört zur Literaturwissenschaft. Wer also seine Bachelorarbeit zum Thema KJL schreibt, schreibt in der Komponente Literaturwissenschaft!

 

Wo finde ich das Formular?

  • Das für die Abgabe der Erstgutachter-Wunschprüfer/innen erforderliche Formular können Sie hier herunterladen. Bitte geben es persönlich (!) bei Frau Brören während ihrer Sprechzeiten ab.
  • Formulare, die nicht vollständig ausgefüllt sind, also weniger als 3 Komponenten und weniger als 9 verschiedene Prüferwünsche für den oder die  Erstgutachter*in enthalten, werden nicht angenommen! (Eine vorherige Absprache mit den Wunschprüfer/innen ist nicht erforderlich!)

 

Wo finde ich die prüfungsberechtigten Lehrenden?

  • Sie dürfen jede Gutachterin und jeden Gutachter als Wunschprüfer/in angeben, die bzw. der die Berechtigung für eine Erstbegutachtung für Bachelorarbeiten hat (in der Tabelle: x bzw. auch a und b). 
     
  • Der Ihnen letztlich zugewiesene Erstgutachter/die Ihnen letztlich zugewiesene Erstgutachterin muss bei der Bestimmung der Zweitgutachterin/des Zweitgutachters (s. dazu unten "Wer legt fest, wer mein/e Zweitgutachter/in wird?") folgendes unbedingt beachten: Eine/r der beiden Gutachter/innen muss Mitglied der Hochschullehrergruppe des  zuständigen Studienfachs sein, andernfalls muss eine Ausnahmegenehmigung beantragt werden (s. § 22 (2) des allg. Teils der BPO: "Abweichend von Satz 2 kann der zuständige Bachelorprüfungsausschuss im Einzelfall zulassen, dass die Bachelorarbeit auch von zwei hauptamtlich beschäftigten Lehrenden, die nicht der Hochschullehrergruppe angehören oder Privatdozentin oder Privatdozent sind, begutachtet werden kann.").

 

Ich muss mich doch auch noch im Prüfungsamt anmelden. Was muss wann gemacht werden? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

  • Die "Anmeldung" in der Geschäftsstelle der Germanistik ist der Anmeldung im Prüfungsamt vorgeschaltet. Nachdem Sie vom Institut für Germanistik Ihre*n Erstgutachter*in auf Basis Ihrer eingereichten Wünsche erhalten haben, müssen Sie sich beim Prüfungsamt für die Bachelorarbeit anmelden. Hier erfolgt die Zulassung.
  • Ein Rücktritt von der Anmeldung in der Geschäftsstelle der Germanistik ist jederzeit ohne Angaben von Gründen möglich.
  • Der Rücktritt von der Anmeldung im Prüfungsamt unterliegt den Regelungen der Bachelor-Prüfungsordnung.
  • Für die Anmeldung in der Geschäftsstelle der Germanistik müssen Sie noch nicht die laut Prüfungsordnung erforderlichen Voraussetzungen für das Schreiben der Bachelorarbeit erfüllen. Diese müssen erst bei der Anmeldung beim Prüfungsamt nachgewiesen werden! Ansonsten werden Sie vom Prüfungsamt nicht zur Bachelorarbeit zugelassen.
  • Anmeldungszeitpunkt der Bachelorarbeit im Prüfungsamt:
    • Wenn Sie sich für das WiSe 20/21 in der Geschäftsstelle der Germanistik zur Bachelorarbeit angemeldet haben, müssen Sie Ihre Bachelorarbeit bis spätestens 31.03.2021  im Prüfungsamt anmelden. Ist absehbar, dass Sie das nicht schaffen, müssen Sie sich für das SoSe 2021 erneut dem Anmeldeverfahren in der Geschäftsstelle der Germanistik unterziehen. Anmeldeschluss für das SoSe 2021 ist der 28.02.2020
    • Wenn Sie sich für das SoSe 2021 in der Geschäftsstelle der Germanistik zur Bachelorarbeit anzumelden beabsichtigen, müssen Sie Ihre Bachelorarbeit bis spätestens 30.09.2021  im Prüfungsamt anmelden. Ist absehbar, dass Sie das nicht schaffen, müssen Sie sich für das WiSe 21/22 erneut dem Anmeldeverfahren in der Geschäftsstelle der Germanistik unterziehen. Anmeldeschluss für das WiSe 21/22 ist voraussichtlich der 15.08.2021!

--> Das Prüfungsamt weist darauf hin, dass der Anmeldung eine Kopie des Abiturzeugnisses beizufügen ist!

 

Wer legt fest, wer mein/e Zweitgutachter/in wird?

  • Der Zweitgutachter/die Zweitgutachterin wird gemäß Institutsratsbeschluss vom 14.02.2011 und in Absprache mit dem Akademischen Prüfungsamt vom Erstgutachter/ von der Erstgutachterin nach inhaltlichen Kriterien und unter Berücksichtigung der Vorgabe, das eine/r der beiden Gutachter/innen der Hochschullehrergruppe angehören muss (näheres s. § 22 (2) des allg. Teils der BPO), festgelegt. 
  • Spätestens wenn Sie das Anmeldeformular, welches Sie beim Prüfungsamt abgeben müssen, von Ihrer Erstgutachterin/Ihrem Erstgutachter unterschreiben lassen, muss der Erstgutachter/die Erstgutachterin Ihnen mitteilen, wer Zweitgutachter*in ist. Sie suchen dann den Zweitgutachter/die Zweitgutachterin in der Sprechstunde auf und lassen das Anmeldeformular auch von ihm/ihr unterzeichnen.

 

Wann belege ich die Begleitveranstaltung zur Bachelorarbeit? Und welche Begleitveranstaltung muss ich belegen?

  • Die Begleitveranstaltung zur Bachelorarbeit belegen Sie in der Regel in dem Semester, in dem Sie die Bachelorarbeit schreiben. Ausnahmen gelten für Komponenten, die das Kolloquium nicht in jedem Semester anbieten (z.B. Mediävistik).
  • Es ist geplant, das Lehrangebot für das SoSe 2021 Mitte Februar 2021 sichtbar zu schalten.
  • Studierende, die ihre Bachelorarbeit in einer Komponente in Germanistik schreiben möchten, zu der keine Begleitveranstaltung angeboten wird, besuchen bitte die thematisch nächstgelegene Begleitveranstaltung.

 

Welchen Umfang hat die Bachelorarbeit?

  • Die BA-Arbeit soll 75.000 Zeichen (mit Leerzeichen) +/-10% umfassen. Die 75.000 Zeichen beziehen sich nur auf den Text einschließlich der Fußnoten. Das Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Literaturverzeichnis und Anhänge zählen nicht dazu. (Beschluss des Institutsrats vom 24.06.2020).
(Stand: 09.06.2021)