Navigation

Skiplinks

Das Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) ist ein interdisziplinär ausgerichtetes Institut der Universität Oldenburg mit Standorten in Oldenburg und Wilhelmshaven. Es ist das einzige universitäre Institut in Niedersachsen, das sowohl in der Forschung als auch in der Lehre breite Bereiche der Meereswissenschaften abdeckt. Derzeit gehören 24 Arbeitsgruppen verschiedener naturwissenschaftlicher Disziplinen – darunter Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Ingenieurwissenschaften – zum Institut. Das ICBM betreibt das Küstenobservatorium Spiekeroog und ist Heimatinstitut des Forschungsschiffes Sonne.

mehr erfahren

Nachrichten

Veranstaltungen

  • 24.09.2019: Plastikmüll im Meer»

    Öffentlicher Vortrag von Rosanna Schöneich-Argent zum Thema Plastikverschmutzung der Meere. Ratssaal der Stadt Brake, Beginn 19:00 h

  • 01.10.2019: Macroplastics Pollution in the Southern North Sea – Source»

    Stakeholder Workshop: Eine partizipative Evaluation existierender und geplanter Minimierungs- und Vermeidungsstrategien von Makroplastik in der Nordsee

  • 07.11.2019 16:00:00: Kolloqium: Synchronisation in yeast cell populations
    Marcus Hauser (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg)

ICBM-Messpfahl bei Spiekeroog

ICBM-Wtmfebmastzqtsteruwpqd (siyj8bet.riexinger@uamol.deaw) (Stand: 17.09.2019)