Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2001
» Gesamtübersicht

Michael Koch

 

16. Oktober 2001   301/01

Wirtschaft in der Schule! Neue Projekte des Oldenburger IÖB

Oldenburg. Wo finden Lehrkräfte kurzfristig Hintergrund-informationen zum Aktienverfall einer Großbank? Wie lernen SchülerInnen zu unterscheiden, welche Versicherungen für den Privathaushalt wirklich notwendig sind? Wer kann einer Schulklasse detailliert Fragen zum Verbraucherschutzgesetz beantworten?
Die "Internet-Datenbank zur Ökonomischen Bildung" und PraWIS - "Praxiskontakte Wirtschaft - Wirtschaft in die Schule", zwei neue Projekte des Instituts für Ökonomische Bildung (IÖB) unter der Leitung von Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Kaminski, werden hier weiterhelfen.
Die bundesweit zugängliche Internet-Datenbank wird ab Mai 2002 unter www.oekonomie-unterricht.de zu finden sein. Sie stellt im Rahmen des zweijährigen Projekts der Deutsche Bank Alfred Herrhausen Stiftung "Hilfe zur Selbsthilfe" Lehrkräften spezielle Hilfen für den Unterricht, z. B. Daten und Links zu unterrichtsrelevanten Wirtschaftsthemen, zur Verfügung. Außer aktuellen Sachinformationen aus der Wirtschaft bietet das Medium auch eine Praktikumsbörse an und ermöglicht über eine Infobörse den Austausch der Lehrkräfte untereinander.
An einem intensiven Austausch von Schule und Wirtschaft ist den Initiatoren des zweiten Projekts, der Industrie- und Handelskammer Münster und dem Ministerium für Schule, Wirtschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen ebenfalls gelegen. PraWIS will Schulen mit dem Unterrichtsangebot Ökonomie in der Sekundarstufe II dabei verstärkt Praxiskontakte anbieten. Experten aus der Wirtschaft stellen sich den Fragen der SchülerInnen und Unternehmen bieten ihnen die Möglichkeit, Praxiserfahrungen zu sammeln. Dieses Projekt begleitet das IÖB Oldenburg gemeinsam mit dem Institut für Ökonomische Bildung der Universität Münster. Rund 200 SchülerInnen aus dem Raum Münster erarbeiten sich in dem dreijährigen Projekt bereits seit dem Schuljahresbeginn 2001/2002 ökonomisches Grundwissen. Ziel ist es, die Praxiserfahrungen in der Wirtschaft in ein didaktisches Gesamtkonzept zu integrieren und damit die ökonomische Bildung als festen Bestandteil des Unterrichts in der Sekundarstufe II verstärkt einzuführen.

www.ioeb.de

Kontakt "Internet-Datenbank zur ökonomischen Bildung": Iris Scheffler, Institut für Ökonomische Bildung, Tel.: 0441/798-2357, E-Mail:
Kontakt "PraWIS": Michael Koch, Institut für Ökonomische Bildung, Tel.: 0441/798-3764, E-Mail:

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page