Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

10. November 2009   496/09   Wissenschaftliche Tagung

Klimasichere Wesermarsch – Beispiel für Europa

Oldenburg. „Climate Proof Areas“ (Klimasichere Regionen) heißt das europäische Forschungsprojekt, in dessen Rahmen sich 30 ExpertInnen aus fünf Anrainerstaaten der Nordsee vom 11. bis 13. November 2009 an der Universität Oldenburg treffen. Am Beispiel der Wesermarsch sollen Klima-Anpassungsstrategien für Küstengebiete der Nordsee diskutiert, Erfahrungen ausgetauscht und Empfehlungen für die Europäische Union (EU) erarbeitet werden. Die Universität ist an dem Projekt mit dem Zentrum für Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung COAST und den wissenschaftlichen Arbeitsgruppen Hydrologie sowie Bodenkunde des Instituts für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU) beteiligt. Das Projekt „Climate Proof Areas“ ging 2008 an den Start.
Der Landkreis Wesermarsch mit seinen niedrig gelegenen Küstengebieten wurde von dem EU-Projekt als Pilotgebiet in Deutschland ausgewählt. Die Wasserwirtschaft steht hier angesichts von Klimawandel und steigendem Meeresspiegel vor besonderen Herausforderungen. Bei der Tagung sollen die Klimaveränderungen abgeschätzt und die Folgen für die Wasserwirtschaft und die Böden bewertet werden. Im Zentrum steht dabei das Wassermanagement, das zuständig ist für die Be- und Entwässerung der niedrig gelegenen Flächen. Es schützt vor Binnenhochwassern und – in Kooperation mit dem Küstenschutz – vor Sturmfluten und ermöglicht so das Überleben sowie die ökonomische Entwicklung der Region. Bei einer Exkursion durch den Landkreis lernen die TeilnehmerInnen Projekte der Wesermarsch zur Binnenentwässerung kennen, informieren sich über die Situation des östlichen Jadebusens und besuchen das Huntesperrwerk in Elsfelth.
COAST führt den Diskussions- und Beteiligungsprozess durch u.a. mit VertreterInnen aus den Wasser- und Bodenverbänden, der Landwirtschaft, den Deichachten, der kommunalen und regionalen Verwaltung, dem Naturschutz und dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. Es sollen exemplarisch zukunftsfähige Lösungen für das Wassermanagement der Wesermarsch für den Zeitraum bis 2050 erarbeitet werden.

ⓘ www.coast.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Frank Ahlhorn, COAST, Tel.: 0441/798-4073, E-Mail: ahlhorn(Klammeraffe)icbm.de
 
(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page