Kontakt

Institut für Musik  (» Postanschrift)

Sprechstunde: Di. 11.00 – 12.30 (Termin bitte vorab per E-Mail vereinbaren)

Shanti Suki Osman

- Diskriminierungskritische Musikvermittlung und intersektionale Musikpädagogik
- Diversität im Musikstudium.
- Feminismen, akustische Künste und populäre Musiken

- Decolonial Listening

Dissertationsthema: Women* of Colour in deutschen Musikhochschulen.

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2021 / 2022

Sommersemester 2021

Wintersemester 2020 / 2021

Sommersemester 2020

Publikationen

(bevorstehend) 'Repräsentation im Musikunterricht' Politische Musik als Handlungsfeld politischer und musikalischer Bildung Tagungsband.
(bevorstehend) Collective Conversation Peggy Kyoungwon Lee, Pedro Oliveira, Shanti Suki Osman und Marie Thompson, 'The Im/possibilties of a Decolonial Listening' (AT) in Postcolonial Repercussions (AT) (Hrsgg. Schoon und Wendt)
Juni 2019 – Holger Schulze in Conversation Shanti Suki Osman Out of Space Seismograf/Paragrana, Volume 28, Issue 1, Pages 197–201

Lebenslauf

Berufserfahrung
ab April 2020 - Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin, Institut für Musik, Musikpädagogik (Transkulturelle Musikvermittlung), Carl von Ossietzky Oldenburg Universität.
Oktober 2019 – März 2021 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft, (Lehrstuhl: Theorie und Geschichte der populären Musik) Humboldt Universität Berlin.
April 2019 - September 2019 Lehrbeauftragte, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft, (Lehrstuhl: Theorie und Geschichte der populären Musik) Humboldt Universität Berlin.
März 2019 – Dezember 2020 Co-leitung Die Remise, Berlin.
Oktober 2017 - January 2019 Lehrbeauftragte, Hochschule der bildenden Künste, Braunschweig.
Januar 2014 - 2019 freie Musikerin und Musikpädagogin, Berlin.

Beiräte und AGs
Ab 2020 Beiratsmitglied Klänge der Hoffnung - Interkulturelles Orchester, Leipzig.
Ab 2021 Beiratsmitglied ArtEd- European Union, Erasmus+ Strategic Partnerships.
2021 Diversity Audit Arbeitsgruppe, Diversität und Digitalisierung in Lehr-Lern-Räumen Universität Oldenburg.
2021 Forschungscluster
Intersektionale Sensibilität. Universität Oldenburg.

 

Vorträge / Moderation / Audiolectures (Auswahl)
Wintersemester 2021/2022 Gastgeberin der Gastvortragsreihe Diversität in der Musikstudium, Universität Oldenburg.
Nov 2021: Panelistin: 'Experiences of Higher Music Education' Shared Narratives,
Trinity Laban/Royal Conservatoire of Scotland (online)
Sept 2021: Moderation des Roundtables 'Decolonising Europe Through Music Scholarship? Whiteness, Citizenship and Borders' XVII. Internationale Kongress der Gesellschaft für Musikforschung, Universität Bonn.
Sept 2021: Impulsvortrag „Wege zu diskriminierungskritischer Musikvermittlung “ Vernetzungstreffen, Klänge der Hoffnung, Stiftung Friedliche Revolution, Leipzig.
März 2021: Workshop: 'Repräsentation und populäre Musik im Musikunterricht' Politische Musik als Handlungsfeld politischer und musikalischer Bildung Hanse-Wissenschaftskolleg, Delmenhorst (online)
November 2020, Audio Lecture bei der Sound Arts Visiting Practitioner Lecture Series des London College of Communication/CRiSAP, London, England (online).
September 2020, 'Präsentation zur Dissertation: Women* of Colour in Musikhochschulen' Themenoffene Arbeitstagung der Fachgruppe Frauen- und Genderstudien in der Gesellschaft für Musikforschung, Universität Oldenburg (online).
Juli 2020: Kritische Freund*in, lab.Bode Fortbildungsprogramm, Staatliche Museen zu Berlin.
Juni 2020: Kurzvortrag „Potenziale der musikalischen Vermittlungsarbeit aus post- und dekolonialer Perspektive“ Vielfalt zum Klingen bringen – wie kann Musik den Zusammenhalt in der Einwanderungsgesellschaft stärken? Stiftung Friedliche Revolution, Leipzig (online).
Januar 2020: Panelistin, ‘Machtverhältnisse und Kulturinstitutionen: Wissenschaft und Praxis', Brücke After Hours. Brücke-Museum, Dahlem Berlin.
November 2019: 'Vermittlungsprozesse als Empowerment / kritische Haltung in der kulturvermittelnden Praxis', Performing Arts Programm Berlin Fachtag zum Thema Kulturvermittlung in der freien Szene: „Community Building und Besucher*innen-Forschung“, LAFT Landesverband freie darstellende Künste Berlin e.V. , Berlin.
November 2019 - Keynote: 'Decolonial Listening'. Decolonising Research Methodologies in Music and Gender Studies, Göttingen University.
Juni 2017: Audio Paper: ‘Voicing Up’ Out of Space, University of Copenhagen, Dänemark.
Mai 2017: ‘Voicing Up’ at Sonic Cyberfeminisms Symposium, University of Lincoln, England.
Januar 2017: Panel - ‘Voices from the margins’ Vocality / Instrumentality, University of Huddersfield, England.
November 2016: 'Exotic Bird in the Corner' Sound:Gender:Feminism:Activism WHITE NOISE, London College of Communication, CRiSAP, England. https://vimeo.com/channels/sgfa2016

Kunst / Radio / Sound Projekte (Auswahl)
Juli 2020 und Januar 2021: A Perfect Fit, Radiostück, Untraining The Ear, Savvy Contemporary / Deutschlandfunk Kultur, Berlin.
März 2019 - Dezember 2020: Co-leitung Die Remise https://www.dieremise.org/
https://11.berlinbiennale.de/resources/eckschen-hoerspiel
März 2019 - Juni 2019: Spielleitung Future Sounds Ballhaus Naunynstr, Berlin http://ballhausnaunynstrasse.de/auffuehrung/66636499.
November 2018: Radio Making, Radiophonic Spaces: My Radiophonic Spaces Haus der Kulturen der Welt, Berlin https://soundcloud.com/user-187012495/sets/my-radiophonic-spaces_an
https://soundcloud.com/user-187012495/sets/my-radiophonic-spaces-dis
September 2018: Sonic Cyberfeminisms Residency Wysing Arts Centre https://cargocollective.com/soniccyberfeminisms/
Juni 2018: Research Project and Sound Installation, Hearing Now, Berlin https://latenightsinsquatbars.org/events/
September 2017 – Mai 2019: Caring for Conflict I and II, Kitchen Worlds und Radiokörper District, Berlin http://www.district-berlin.com/en/caring-for-conflict/
März 2016 - Januar 2018: Radio Show - Hidden Stories, 88.4FM, Berlin https://www.mixcloud.com/hiddenstories/stream/
 

Studium
September 2012 - September 2013 MA Music Education, Institute of Education, University College London, England. Arts Humanities Research Council (AHRC) Stipendiatin.
September 2003 - June 2007 BA German Studies, University of Nottingham, England.

Weiterbildung
September 2016 - June 2018 KontextSchule, Institute für Kunst im Kontext, Universität der Künste, Berlin.

(Stand: 29.09.2021)