Navigation

Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Doktorand

Daniel Brötzmann

Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU)  (» Postanschrift)

A1 3-335 (» Adresse und Lageplan )

+49 441 798-2057  (F&P

Verbundprojekt OptiMOOS, Teilprojekt Biodiversität & Messungen

OptiMOOS ist als Nachfolgeprojekt von MOOSWEIT (Torfmooskultivierung zur klimaschonenden Moorentwicklung: Anbau und Ernte von kultivierten Torfmoosen) angelegt, in dessen Rahmen die Versuche im Hankhauser Moor (LK Ammerland) fortgesetzt werden. Die in MOOSGRÜN sowie MOOSWEIT etablierten Versuchsflächen (ca. 14 ha) werden im Zuge von OptiMOOS mit dem Ziel der Optimierung der Torfmooskultur hinsichtlich Wassermanagement, Klimabilanz, Biodiversität und Produktentwicklung untersucht.

Die AG Vegetationskunde und Naturschutz ist mit dem Monitoring der langfristigen Sukzession der Libellenfauna auf den Torfmoos-Produktionsflächen sowie der Erarbeitung von Managementempfehlungen für die Torfmooskultur inkl. Filterbecken beauftragt.

Ziel ist darüber hinaus die Verbesserung der Biodiversität der Produktionsflächen sowie der Filterbecken durch ganzjährige Messungen der Treibhausgase und Nährstoffflüsse.

 

Projektpartner:

  • Universität Greifswald (UG)
  • Universität Rostock (UR)
  • Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (UO)
  • Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau Hannover-Ahlem (LVG)

Förderung:

  • Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz (Nds. Umwelt)
  • Europäischer Fond für Regionale Entwicklung (EFRE)

Träger:

  • Investitions- und Förderbank Niedersachsen (NBank)

Laufzeit: 01.11.2019 bis 31.12.2022

Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter folgendem Link!

Mebelanie Will0nawvenyg6 (melanie.wil03hhvlen8dvrs@uolqtte.detb) (Stand: 17.07.2020)