Navigation

Banking

Studiengänge

  • M.A. WiRe (insb. Schwerpunkt AFT)

 

Veranstaltungsüberblick 

Die Veranstaltung deckt, ganz im Sinne einer Einführung in die Bankbetriebslehre, ein breites Spektrum bankspezifischer Themen ab. Am Anfang steht die Beschäftigung mit den institutionellen Grundlagen des Finanzsektors, d.h. mit der Struktur der nationalen und der internationalen Finanzmärkte und mit ihren wesentlichen Akteuren. Im Anschluss werden wir uns ausführlich mit Fragen der Regulierung von Banken auseinandersetzen. Weitere Schwerpunkte der Veranstaltung liegen auf der Behandlung von Fragen des Bankmanagements sowie des internen Rechnungswesens der Banken.

*** Neuerung ab 2016:
Im Sommersemester 2016 werden wir im Rahmen des Moduls erstmalig das Bankenplanspiel "TOPSIM Universal Banking" einsetzen. Nähere Informationen zum Ablauf erhalten Studierende auf der Stud.IP-Seite des Moduls.

 

Basisliteratur

  • Hartmann-Wendels / Pfingsten / Weber: Bankbetriebslehre, 6. Aufl., Berlin/Heidelberg 2015
  • de Haan / Oosterloo / Schoenmaker: Financial Markets and Institutions – A European Perspective, 2nd edition, Cambridge 2012
  • Paul: Umbruch der Bankenregulierung: Die Entwicklung des Basler Regelwerks im Überblick, in: Hofmann (Hg.): Basel III und MaRisk: Regulatorische Vorgaben, bankinterne Verfahren, Risikomanagement, Frankfurt am Main 2011, S. 9-60
  • Weitere relevante Texte werden ggf. im Rahmen der Veranstaltung bekannt gegeben.

Weiterführende Literatur

  • Veröffentlichungen des Basel Committee on Banking Supervision, der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und der Deutschen Bundesbank
  • Berger / Molyneux / Wilson (Hg.): The Oxford Handbook of Banking, 2nd edition, Oxford University Press 2015
  • Schierenbeck: Ertragsorientiertes Bankmanagement, Band 1, 8. Auflage, Wiesbaden 2003
  • Schierenbeck/Hölscher: BankAssurance, 4. Auflage, Stuttgart 1998
  • Tolkmitt: Neue Bankbetriebslehre, 2. Auflage, Wiesbaden 2007

Download von Materialien

Vorlesungsmaterialien werden zum Download in Stud.IP bereitgestellt und sind durch ein Passwort geschützt, das im Rahmen der Veranstaltung bekannt gegeben wird. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass telefonische oder E-Mail-Anfragen zum Passwort von uns nicht beantwortet werden.

 

Webmastq1leriu (stumxlkzidek@d7iiuobynnl.dejk) (Stand: 19.02.2020)