Kontakt

Apl.Prof.Dr. Klaus Fichter

Pressemitteilungen mit Nennung der Person

Netzwerk Innovation und Gründung im Klimawandel

Innovationsmanagement und Nachhaltigkeit

Aufruf für die International Entrepreneurship Summer School 2021

Health, Energy & Digitalization (HED)

Möchtest Du ein Startup im Gesundheits-, Energie- oder Digitalisierungsbereich gründen? Hast Du bereits eine (grobe) Idee aber weißt nicht, wie Du weitermachen sollst oder ein passendes Geschäftsmodell für deine Idee entwickelst?

Dann möchtest Du vielleicht einen Blick auf die International Entrepreneurship Summer School 2021 werfen, die vom 23. bis 27. August stattfindet. Organisiert wird die Summer School von der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Rijksuniversiteit Groningen Centre of Entrepreneurship und VentureLab North.

Innerhalb von 5 Tagen wirst Du lernen, was das Lean Canvas Modell ist und wie du es benutzt, um dein Geschäftsmodell zu entwickeln. Darüber hinaus wirst du lernen, wie Du deinen Markt sowohl erkennst als auch analysierst und wie Du deinen Unternehmensstart finanzieren kannst. Branchenexpert*innen und Startup-Coaches werden Dich das ganze Event über unterstützen.

Willst Du mehr erfahren? Besuche www.uol.de/iess für mehr Informationen und die Registrierung (bis zum 31.07.).

Die Verbindung von Resilienz, Innovation und Nachhaltigkeit

Resiliente Systeme (Gesellschaften, Organisationen, Unternehmen, Individuen) sind störungsrobust und können trotz massiver äußerer und innerer Einwirkungen Ihre Leistungsfähigkeit aufrechterhalten oder nach kurzer Erholung wieder zu Ihrer eigentlichen Leistungsfähigkeit zurückfinden. Welche Rolle können innovative Unternehmen dabei spielen? Wie lassen sich Produkte und Dienstleistungen entwickeln und anbieten, die die Resilienz und Nachhaltigkeit der Kunden und ihrer Organisationen erhöhen und damit einen nachhaltigen Mehrwert schaffen? Und wie lässt sich das Resilienzkonzept stärker mit dem wirtschaftsbezogenen Nachhaltigkeitsdiskurs verknüpfen? Diese Fragen untersucht PIN in seinem neuen Forschungsprojekt "Resilienz als Chance für nachhaltiges Unternehmenshandeln: Eine Handlungsfeldanalyse für die unternehmerische Praxis". Das Projekt hat eine Laufzeit von 18 Monaten und wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt gefördert. mehr

Grüne Start-ups stärker fördern

Eine neue Studie von Dr. Linda Bergset und apl. Prof. Dr. Klaus Fichter unterstreicht erneut die zentrale Bedeutung grüner Start-ups

Für das Erreichen von Klimaschutzzielen und die Bewältigung von ökologischen Herausforderungen sind innovative grüne Start-ups von zentraler Bedeutung. Im Rahmen der bestehenden Gründungsförderprogramme können sie jedoch nicht wirksam unterstützt werden.

Die neue Studie von Dr. Linda Bergset und apl. Prof. Dr. Klaus Fichter verdeutlicht die Defizite und mangelnde Passgenauigkeit der aktuellen Finanzierungslandschaft für grüne Start-ups und diskutiert vier grundsätzliche Optionen zur Verbesserung der Finanzierung grüner Start-ups in Deutschland:

  1. eine eigenständige Förderinstitution,
  2. ein eigenes Förderprogramm,
  3. einen eigenen Programmbereich innerhalb eines bestehenden Förderprogramms, sowie
  4. ein ergänzendes Bonusprogramm.

Die Studie wurde vom Umweltbundesamt in Auftrag gegeben. Der Abschlussbericht, mit dem Titel "High-Sustainability-Gründerfonds: Bedarf und Optionen nachhaltigkeitsorientierter staatlicher Start-up-Finanzierung", kann über den unten stehenden Link heruntergeladen werden.  

Download: High-Sustainability-Gründerfonds: Bedarf und Optionen nachhaltigkeitsorientierter staatlicher Start-up-Finanzierung

 

Nachhaltigkeit in der Hochschul-Gründungsförderung:

Die neue Good-Practice Broschüre im Projekt „Sustainability4All“ ist erschienen!

Durch die im Rahmen des Vorhabens „Sustainability4All“ am PIN-Lehrstuhl neu entstandene Broschüre „Nachhaltigkeit in der Hochschul-Gründungsförderung Praxisbeispiele und Ansatzpunkte“ erfolgte erstmals eine systematische Erfassung von Good-Practice-Beispielprojekten einer nachhaltigkeitsorientierten Gründungsberatung an verschiedenen Hochschulen.

Hierbei besteht neben der Gründungslehre und -forschung gerade in der Gründungsberatung ein großes Potential, Start-ups bei der Reflektion ihrer ökologischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Wirkung zu unterstützen. Diese Neuausrichtung kann Start-ups dazu befähigen, wichtige gesellschaftliche Herausforderungen anzugehen und einen Lösungsbeitrag zu leisten.

Die Broschüre bietet Akteuren der Hochschul-Grüdnungsförderung einen Orientierungsrahmen, wie die Unterstützung von Start-ups in diesem Bereich konkret aussehen könnte und welche möglichen Methoden sowie Formate bei einem Weiterentwicklungsbedarf helfen können.

Neben einem Überblick über die Vorteile und den Status-Quo einer bisherigen nachhaltigkeitsorientierten Gründungsberatung an deutschen Hochschulen, weitet die neue Broschüre den Blick hierbei auf deutsche und internationale Leuchtturmprojekte.

Hier klicken, um die Broschüre herunterzuladen.

Aktuelle wissenschaftliche Publikationen

K. Fichter und K. Hurrelmann, "Sustainability-oriented business incubation: framing and supporting sustainable entrepreneurship," in Handbook of Research on Business and Technology Incubation and Acceleration, Edward Elgar Publishing, 2021, pp. 478-495. https://doi.org/10.4337/9781788974783.00038

Fichter, K. & Tiemann, I. (2020): Impacts of promoting sustainable entrepreneurship in generic business plan competitions. Journal of Cleaner Production, 267 (2020). https://doi.org/10.1016/j.jclepro.2020.122076

Wagner, M., Schaltegger, S., Hansen, E.G.; Fichter, K. (2019). University-linked programmes for sustainable entrepreneurship and regional development: how and with what impact? Small Business Economics (2019). https://doi.org/10.1007/s11187-019-00280-4

Volkmann, C., Fichter, K., Klofsten, M. et al. (2019). Sustainable entrepreneurial ecosystems: an emerging field of research. Small Business Economics (2019). https://doi.org/10.1007/s11187-019-00253-7 

Clausen, J. & Fichter, K. (2019). The diffusion of environmental product and service innovations: Driving and inhibiting factors. Environmental Innovation and Societal Transitions, 31 (2019), 64-95.  https://doi.org/10.1016/j.eist.2019.01.003

Tiemann, I.; Fichter, K. & Geier, J. (2018). University support systems for sustainable entrepreneurship: insights from explorative case studies. in: International Journal of Entrepreneurial Venturing.  Vol. 10, No. 2, 2018; DOI: 10.1504/IJEV.2018.090983

Breuer, H.; Fichter, K.; Lüdeke-Freund, F. & Tiemann, I. (2018). Sustainability-oriented Business Model Development: Principles, Criteria, and Tools. in: International Journal of Entrepreneurial Venturing.  Vol. 10, No. 2, 2018; DOI: 10.1504/IJEV.2018.10008388

K. Fichter & I. Tiemann (2017): Factors influencing university support for sustainable entrepreneurship: Insights from explorative case studies. in: Journal of Cleaner Production, 175 (2018), 512 - 524.

N. Bank, K. Fichter & M. Klofsten (2017): Sustainability-profiled incubators and securing the inflow of tenants - the case of Green Garage Berlin. in: Journal of Cleaner Production, 157 (2017), 76-83.

Weitere wissenschaftliche Publikationen

Aktuelle praxisorientierte Publikationen

Sustainability4All:

ScaleUp4Sustainability:

Klima-LO:

NIK:

StartUp4Climate:

Weitere Publikationen

(Stand: 29.07.2021)