Navigation

Skiplinks

Lehrstuhlinhaber

Sekretariat

Kontaktdaten

Fakultät II - Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Department Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Institut für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik

Briefanschrift:
Postfach 2503
26111 Oldenburg

Paketanschrift:
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Besucheranschrift:
Uhlhornsweg 49-55
26129 Oldenburg
Campus Haarentor
Gebäude A5, 2. Etage


Herzlich willkommen! 

Herzlich willkommen auf den Seiten des Lehrstuhls für Management!

Die Vision des Lehrstuhls ist es, durch rigorose und relevante betriebswirtschaftliche Forschung sowie die Ausbildung verantwortungsbewusster Führungskräfte und WissenschaftlerInnen zur Lösung drängender ökologischer und sozialer Probleme beizutragen. Um diese Vision zu realisieren, beschäftigt sich der Lehrstuhl in Forschung und Lehre mit Themen an der Schnittstelle von strategischem Management, Nachhaltigkeit und Innovation.

Bitte nutzen Sie die Navigation auf der linken Seite, um sich einen genaueren Überblick über unser Team, unsere Forschungsaktivitäten und unser Lehrangebot zu verschaffen.


AKTUELLES

16.09.2019: Der Lehrstuhl für Management begrüßt Katharina Gärtner als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin

Katharina Gärtner ist seit September 2019 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für Management.
Nach einem Studium der Anglistik mit Schwerpunkt in Linguistik und der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim absolvierte sie den Master "Sustainability Economics and Management" an der Universität Oldenburg. Im Rahmen ihres Bachelors konnte sie Forschungserfahrung an der Swansea University und praktische Erfahrung durch eine Tätigkeit bei der Volkswagen AG sammeln. Ihr Forschungsinteresse liegt im Bereich nachhaltiger und strategischer Transformation. In ihrer Promotion betrachtet sie die Trends und das Veränderungspotential im Hinblick auf nachhaltige Mobilität, um Handlungsempfehlungen für Politik und Unternehmen herzuleiten.


06.08.2019: Wissenschaftlicher Artikel im Journal of Business Venturing akzeptiert

Ein wissenschaftlicher Artikel von Jörn Hoppmann und Ben Vermeer (ehemals ETH Zürich, mittlerweile Boston Consulting Group) ist von der Zeitschrift "Journal of Business Venturing" zur Publikation angenommen worden. Das Journal of Business Venturing gilt als eines der führenden Journals im Bereich Entrepreneurship.

Der Artikel mit dem Titel "The Double Impact of Institutions: Institutional Spillovers and Entrepreneurial Activity in the Solar Photovoltaic Industry" untersucht, inwiefern Risikokapital-Investitionen (VC Investitionen) in der Photovoltaik-Industrie durch ausländische Politikanreize getrieben werden. Der Artikel zeigt, dass ausländische Politikanreize in der Tat einen Einfluss auf VC-Investitionen haben. Interessanterweise ist dieser "Spillover"-Effekt jedoch umso größer, je mehr politische Anreize im Heimatland vorhanden sind und je mehr sich die politischen Anreize im In- und Ausland ähneln.

Diese Resultate bergen wichtige Implikationen für die Politik, da sie suggerieren, dass Start-ups im Ausland auch von politischen Anreizen im Heimatland profitieren, dass gleichzeitig ausländische Firmen aber nicht komplett "trittbrettfahren" können, da die Möglichkeit, von ausländischen Politikanreizen zu profitieren auch von den Politikanreizen im Heimatland abhängt. Für Unternehmensgründer bedeuten die Ergebnisse, dass die Ansiedlung ihrer Unternehmen in Ländern mit vorteilhaften Politikanreizen nicht nur deshalb sinnvoll ist, da die Unternehmen direkt von den Anreizen profitieren, sondern weil Anreize im Heimatland auch die Möglichkeit erhöhen, von ausländischen Anreizen zu profitieren. Es besteht also ein "doppelter Einfluss" von Institutionen (wie z.B. Politik) auf Unternehmensgründungsaktivitäten.


04.07.2019: Gastvortrag von Dr. Marcel Richert zu Nachhaltigkeitsmanagement bei Tchibo am 10. Juli

Am 10.07. wird Dr. Marcel Richert, verantwortlich für nachhaltige Innovationen und Geschäftsmodelle bei Tchibo, im Rahmen der Veranstaltung "Corporate Social Responsibility" einen Gastvortrag halten. Im Rahmen des Vortrags mit dem Titel "What does it take to create change? - Lessons learned from 14 years of sustainability work" wird Dr. Richert mit den Anwesenden über die wichtigsten Erkenntnisse aus 14 Jahren Nachhaltigkeitsarbeit bei Tchibo diskutieren. Beispielhafte Fragen, die hierbei behandelt werden, sind: Warum sind Dialogformate wirksamer als Kontrollmechanismen? Warum sind politische Rahmenbedingungen notwendig? Warum müssen Konsument*innen mit auf die Reise genommen werden und weshalb sind grundlegende Innovationen notwendig? Der Vortrag findet ab 14.30 Uhr in Hörsaal 3 statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


01.07.2019: Dr. Josua Oll ist neuer Postdoc am Lehrstuhl für Management

Seit dem 1. Juli hat der Lehrstuhl für Management ein weiteres Teammitglied: Herrn Dr. Josua Oll. Herr Dr. Oll hat an der Universität Hamburg zu Themen an der Schnittstelle von Nachhaltigkeit, Management und Finanzen promoviert. Zuvor erwarb er einen Masterabschluss in Nachhaltigem Wirtschaften an der Universität Kassel, einen Master in Sustainable Development an der Universität Saint Andrews (Schottland) sowie einen Bachelor in Economics an der Universität Maastricht (Niederlande). In seiner Forschung analysiert Dr. Oll die Treiber und Dynamiken von Corporate Social Responsibility auf der individuellen Ebene und nutzt hierzu unter anderem experimentelle Methoden, wie z.B. Eye-Tracking. Herzlich willkommen im Team!


26.06.2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter gesucht!

Im Rahmen der Neubesetzung des Lehrstuhls für Management an der Universität Oldenburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt für einen Zeitraum von zunächst drei Jahren eine Stelle als wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) zu besetzen (Entgeltgruppe 13 TV-L, 70%).
Die Stelle bietet die Möglichkeit, im Rahmen einer Promotion relevante und spannende Fragestellungen an der Schnittstelle von Nachhaltigkeit, Strategie und Innovation zu bearbeiten und damit einen Beitrag zur Lösung drängender ökologischer und sozialer Probleme zu leisten.
Die detaillierte Ausschreibung inkl. der Bewerbungsmodalitäten finden Sie hier:

Ausschreibung: wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter E13 (70%)

Bewerbungsfrist ist der 14.07.2019. Falls Sie genauere Fragen zu dem geplanten Forschungsprojekt oder zum Bewerbungsprozess haben sollten, melden Sie sich gern bei Jörn Hoppmann.


24.06.2019: TutorInnen für "Einführung in die BWL" und "Unternehmensstrategien" gesucht

Am Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Fachgebiet Management, werden für das Wintersemester 2019/2020 insgesamt acht Tutorinnen/Tutoren (bis zu 30 Std./Monat) für das Bachelormodul "Einführung in die Betriebswirtschaftslehre" sowie 5 Tutorinnen/Tutoren (bis 30 Std./Monat) für das Bachelormodul "Unternehmensstrategien" gesucht. Details zu den Stellen und den Bewerbungsmodalitäten entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungstext. Bewerbungsschluss ist der 1. August 2019.

Ausschreibung TutorInnen-Stellen "Einführung in die BWL"

Ausschreibung TutorInnen-Stellen "Unternehmensstrategien"


22.06.2019: Themen Master- und Bachelorarbeiten Wintersemester 2019/2020 veröffentlicht

Unter der Rubrik "Abschlussarbeiten" sind nun die Themen für die Master- und Bachelorarbeiten im Wintersemester 2019/2020 veröffentlicht. Die Bewerbungsfrist ist der 15.07.2019. Detailliertere Informationen zur Bewerbung finden Sie in den jeweiligen Ausschreibungen.


16.06.2019: Der Lehrstuhl für Management begrüßt Swantje Freund als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin

Der Lehrstuhl für Management begrüßt Swantje Freund als neue wissenschaftliche Mitarbeiterin. Frau Freund verfügt über einen Master-Abschluss in "Sustainability Economics and Management" von der Universität Oldenburg und einen Bachelor in Ökologie von der Universität Göttingen. Im Rahmen Ihrer Promotion wird sich Frau Freund mit den Treibern und Auswirkungen von Unternehmens- und Marktwachstum beschäftigen, um hieraus Implikationen für eine nachhaltigkeitsorientierte Gestaltung von Unternehmensstrategien und Regulationen abzuleiten. Herzlich willkommen im Team!


13.06.2019: Jörn Hoppmann mit Nachwuchspreis des Verbands der Hochschullehrer für Betriebswirtschaftslehre (VHB) ausgezeichnet

Prof. Jörn Hoppmann ist auf der diesjährigen Jahrestagung des Verbands der Hochschullehre der Betriebswirtschaftslehre mit dem MLP-Nachwuchspreis ausgezeichnet worden. Der Preis wird jedes Jahr für eine in den letzten zwei Jahren erschienene bemerkenswerte internationale Publikation von Jungwissenschaftlern vergeben. Herr Hoppmann erhielt den Preis für seine Habilitationsschrift mit dem Titel "Organizational Strategies and Innovation toward Sustainability: A Behavioral Perspective". Die Schrift widmet sich der übergeordneten Frage, wie Unternehmen nachhaltigkeitsorientiertem Wandel in ihrem sozialen, politischen und technologischen Umfeld auf der strategischen Ebene begegnen (können). Mehr Informationen zum Preis finden Sie in der offiziellen Pressemeldung des VHB.


Weitere aktuelle Meldungen finden sie hier...

Webmasxio+oterdjykr1qsb (ul3orits85+ke.koch@ujvbol16.dvve) (Stand: 17.09.2019)