Navigation

Forschungskolloquium

Abschlussarbeiten-Kolloquium

Studiengänge

  • M.A. WiRe (Forschungskolloquium gem. § 5 Abs. 9 MPO)
  • B.A. Wiwi / BWL jur. (begleitende Lehrveranstaltung gem. § 22 Abs. 5 BPO)
  • Diplom Wiwi / BWL jur.
     

Ziel der Veranstaltung

Die Veranstaltung hat zum Ziel, die Studierenden zum einen in die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens einzuführen, und ihnen zum anderen die Gelegenheit zu geben, ihre Abschlussarbeit in einem möglichst frühen Stadium einer Kritik durch Kommilitonen zu stellen. Die Teilnahme wird allen, die ihre Abschlussarbeit am Fachgebiet Finance and Banking schreiben, nachdrücklich empfohlen.
 

Ablauf der Veranstaltung

Die Veranstaltung setzt sich aus drei Teilen zusammen:

1. Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Diese Phase dient dem Erlernen bzw. Vertiefen des Umgangs mit fachspezifischer wissenschaftlicher Literatur. Die Studierenden wählen hier gemäß ihrem Forschungsinteresse einen innerhalb der letzten fünf Jahre erschienenen Aufsatz aus einer referierten Finance- oder Accounting-Zeitschrift, den sie im Kolloquium präsentieren und im Kontext der im Aufsatz zitierten Literatur diskutieren. Zur Auswahl stehen grundsätzlich nur Zeitschriften, die in den Kategorien "Finanzierung & Bankbetriebslehre" oder "Rechnungswesen & Controlling" des aktuellen Zeitschriftenrankings des Verbandes der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft ("VHB-Jourqual2", zu finden unter www.v-h-b.de => "Service") mindestens mit "D" gerankt sind. Dabei gilt im Einzelnen:

  • B.A.-Studierende wählen einen deutsch- oder englischsprachigen Aufsatz aus einem B-, C- oder D-Journal
  • M.A.- bzw. Diplom-Studierende wählen einen englischsprachigen Aufsatz aus einem A-, B- oder C-Journal

Abweichungen von dieser Regel bedürfen der Rücksprache mit dem Betreuer der Arbeit. Bei Bedarf werden durch den Betreuer relevante Beiträge vorgeschlagen. Eine Kopie des gewählten Aufsatzes ist spätestens eine Woche vor dem Vortrag im Sekretariat abzugeben oder dem Betreuer als PDF-Dokument zuzuleiten. Die Vortragsfolien oder ein aussagekräftiges Abstract des Vortrags sind den übrigen Teilnehmer(inne)n spätestens drei Tage vor dem Vortrag via Stud.IP zur Verfügung zu stellen.

2. Vorstellen des Konzepts der Abschlussarbeit

In dieser Phase stellen die Studierenden dem Plenum ihr Forschungsvorhaben vor. Die Präsentation dient in erster Linie dazu, eine Diskussion über die Relevanz der Forschungsfrage, den Literaturkontext und die methodische Herangehensweise anzuregen.

3. Vorstellen der Zwischenergebnisse der Abschlussarbeit

In der letzten Phase werden die (Zwischen-)Ergebnisse weiter fortgeschrittener Forschungsvorhaben präsentiert und im Plenum diskutiert. Die Vortragsfolien oder ein aussagekräftiges Abstract des Vortrags sind den übrigen Teilnehmer(inne)n spätestens drei Tage vor dem Vortrag via Stud.IP zur Verfügung zu stellen.

Webmaswjterya (stumo1z9idek@uol.de) (Stand: 19.02.2020)