Kontakt

Prof. Dr. em. Hilbert Meyer

If you want some information in English, please go to the section „Curriculum vitae and lectures in English“.

Die erste Fassung dieser Homepage stammt aus dem Jahr 2009. Im Jahr 2022 ist sie überarbeitet, aktualisiert und erweitert worden. Dank an die Kolleg*innen der Fakultät I!

Liebe Homepage-Leserin, lieber Leser:

Ich freue mich, wenn Sie an meinen wissenschaftlichen Arbeiten interessiert sind und deshalb diese Homepage inspizieren. Ich bin inzwischen 80 Jahre alt. Auch wenn ich langsam kürzer trete, bin ich weiterhin als Hochschullehrer aktiv, betreue noch einige wenige Dissertationsvorhaben, halte hier und dort einen Vortrag oder nehme eine Gastprofessur wahr. Einige der Vorträge aus den letzten 15 Jahren finden Sie auf Deutsch und auf Englisch auf dieser Homepage. Mehrere Vorträge sind auch auf YouTube veröffentlicht.

Curriculum vitae: Ausführliche Anmerkungen zu meinem beruflichen und wissenschaftlichen Werdegang finden Sie im autobiografischen Text „Befriedigende Arbeit in Einstürzenden Neubauten“. Er steht im Ordner „Autobiografisches“. Kompakte und sachlich richtige Informationen zu meiner Person bringt auch der Wikipedia-Beitrag „Hilbert Meyer“.

Emeritus: Ich bin im Jahr 2009 nach alter Rechtslage emeritiert worden. Sie gilt für jene Professor*innen, die vor 1977 ernannt worden sind. Das heißt: Ich kann und darf weiter lehren, so lange ich dies möchte – ein Privileg, das ich zu schätzen weiß!

Ein schöner Beruf! Ich gehe davon aus, dass viele Leser*innen dieser Homepage Lehramtsstudierende, Referendar*innen und Quereinsteiger*innen sind. Ihnen sage ich: Der Beruf, den Sie anstreben, ist sehr anspruchsvoll, er kann aber auch sehr befriedigend sein, sobald man die Resonanz der Schülerinnen und Schüler spürt. Deshalb wird es immer wichtiger, neben dem Aufbau fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Kompetenz das eigene Rollenverständnis zu klären. Dafür liefern die Neuauflagen der beiden Bände „Unterrichtsmethoden“ (2021 und 2022) einige Hilfestellungen.

Mein Wunsch für Sie: Ich wünsche Ihnen alles Gute auf Ihrem persönlichen Weg in den Schulalltag. Mein Symboltier für die tägliche Arbeit in der Schule war und ist der Igel: Er ist im Herzen pazifistisch, aber zur Not verteidigungsbereit. Vielleicht passt dieses Leitbild ja auch zu Ihrer eigenen Haltung gegenüber den Schüler*innen, Kolleg*innen und Vorgesetzten!? 

Medienmuffel? Vor 20 Jahren war ich der Hochschulbeauftragte der Carl von Ossietzky Universität für die Staatsexamina. Da bekam ich so viele Emails, dass ich auf dieser Startseite meiner Homepage geschrieben habe: „Ich bin ein Medienmuffel. Ich freue mich über jede Email, die ich nicht erhalte.“ Das ist nun anders! Wenn Sie eine Frage haben, können Sie sich gerne melden. Meine Adresse:

Ihr/Euer

(Stand: 01.09.2022)