Navigation

Projekte der Audiologie-Initiative Niedersachsen schreiten voran

Projekt 4 - Anpassung


Im Projekt „Modellbasierte Optimierung der individuellen akustischen Hörgeräte-Anpassung“ werden Methoden entwickelt und evaluiert, mit denen man individuell den Schalldruck am Trommelfell vorhersagen kann. Nach der erfolgreichen Validierung der entwickelten Methoden für geschlossene Versorgungen liegt das Hauptaugenmerk der Oldenburger und Hannoveraner Forscher jetzt darauf, die Methoden auf offene Versorgungen zu erweitern und in Hörversuchen zu untersuchen, inwieweit eine optimierte Entzerrung von Hörgeräten subjektiv als gewinnbringend beurteilt wird. Dazu vergleichen beidohrig versorgte Patienten die Darbietung über die Hörgeräte mit einer Freifeld-Beschallung über Lautsprecher. Die Ergebnisse werden auf der DAGA 2012 präsentiert.

Projekt 5 - Genetik

Siehe auch:

Projekt 1 - Diagnostik

Projekt 2 - Begutachtung

Projekt 3 - Indikation

Webmastfw4zer14zaw (kat7zqxzja.warnken@uol.de) (Stand: 07.11.2019)