Hinz

Hinz, Sylvia

Statement

Einer der Hauptaspekte meiner kunstlerischen Arbeit ist die öffentliche Darstellung der kunstlerischen Arbeit von Frauen: Das Komponistinnen und Kunstlerinnen im Allgemeinen auch im Jahr 2021 immer noch absichtlich und wissentlich im Schatten ihrer männlichen Pendants stehen, ist nicht nachvollziehbar und auch durch nichts zu rechtfertigen.

#ArtAsActivism

Biografie

Fur ihren ebenso intensiven wie kuhndramatischen Performance-Stil gepriesen, ist Sylvia Hinz eine der fuhrenden Blockflötistinnen weltweit, spezialisiert auf zeitgenössische Musik und Improvisation. #RecorderPower

  • studierte Blockflöte an der Universität der Kunste Berlin mit Gerd Lunenburger, experimentelle Musik mit Dieter Schnebel, Kammermusik, sowie Ensembleleitung und Dirigieren;
  • spielt Soloprogramme und Konzerte mit Ensembles und Orchestern, ist Spezialistin fur zeitgenössische Musik und Improvisation, liebt unubliche Besetzungen, fördert internationale Kollaborationen mit anderen Musikerïnnen, Komponistïnnen, Kunstlerïnnen im Allgemeinen;
  • unternimmt internationale Konzert-Reisen und hält Meisterklassen in ganz Europa, dem Balkan, Asien und den Amerikas;
  • Solo Recitals beim Spectrum (New York, US) / SIRGA festival (Flix, ES) / festival Flûtes en Jeu (Lausanne, CH) / festival Specs On! (Berlin, DE) / Temporada de

Conciertos UTEM (Santiago, CL) / festival Sonoridades Alternativas (Buenos Aires, La Plata and Chascomús, AR) / Now Hear This! festival (Edmonton, CA) / Monteaudio: festival internacional de arte sonoro (Montevideo, UR) / FIME - Festival Internacional de Música Experimental (São Paulo, BR) / Festival Sounds Like THIS (Leeds, UK) / 3rd Tehran Contemporary Music Festival (Teheran, IR) / Gothenburg Fringe Festival (Göteburg, SE) / Lahti Fringe Festival (Lahti, FI) / Festival Turbulences Sonores (Montpellier, FR) / Festival Mujeres en la Música Nueva (Bogotá, CO) / 4fakultät #14 (Hamburg, DE) / Unerhörte Musik (Berlin, DE) / Festival ATEMPORÁNEA (Buenos Aires, AR) / Festival Expresiones Contemporáneas (México D.F., México);

  • artist in residence beim Comporre il Suono, Oggi / Artist Residency bei Art Omi: Music / Fellow beim CTM HackLab, zahlreiche Workshops;
  • eine von drei Instrumentalistïnnen fur die Opern-Installation FIASKO in Berlin, Dresden, Köln, Warschau / interdisziplinäre Performances beim PAF - Performing Arts Festival Berlin;
  • neben der intensiven Klangforschung fur die Blockflöte das Beschreiten neuer Wege mit der Verbindung von Klang, Elektronik und Video-Art mit dem industrial Projekt Catenation;
  • arbeitet mit zahlreichen internationalen Komponistïnnen, wie: Mathias Spahlinger (DE), Violeta Dinescu (RO), Jeanne Artemis Strieder (DE), Zeynep Gedizlioglu (TR), Nicoleta Chatzopoulou (GR), Jieun Jun (KR), Katia Tchemberdji (RU), Eckart Beinke (DE), David Lesser (UK), Miguel Farías Vasquez (CL), Gunnar Karel Másson (IS), Michele Abondano (CO), Cat Hope (AU), Wojtek Blecharz (PL), Gabriela Areal (AR), Stéphane Orlando (BE), Tiange Zhou (CN), Paulo Dantas (BR), Golfam Khayam (IR), Andrew L. Hooker (UK), Elizabeth A. Baker (US), Sarah Angliss (UK), Guadalupe Perales (MX), Peter O'Doherty (UK) uvm..

sylviahinz.com

Werkauswahl

Über Ihre Arbeit:
Interagieren, kollaborieren, kreativ sein – interdisziplinär & experimentell, jetzt-zeitig & aufregend, gefuhlvoll & philosophisch. Kunst in jeder Form musikalisch zu betrachten und in die Öffentlichkeit zu tragen, wie z.B.: mein Werk „windserie“ (https://sylviahinz.bandcamp.com/album/windserie-i-vii) beschäftigt sich mit den Klängen von Wind und Wasser, auch deren Kombination z.b. am Meer, aber auch in entfesselter Form als Sturm / Sturmflut. Atem, Wind, Natur, Sturm, Wasser, Meer – starke und ungezähmte Aspekte der (menschlichen) Natur.

einige meiner Projekte / Videos:

https://youtu.be/1tD-pIN0HdQ

Werkbeispiel:

Collage mit Bildern meines solo-Konzertes in Teheran, Iran, April 2018.

photo: Magma Art & Sound / Sylvia Hinz

(Stand: 20.04.2022)