Kontakt

Prof. Dr. Lena Ansmann

+49 (0)441 798-4165

Postanschrift

Fakultät VI - Medizin und Gesundheitswissenschaften
Department für Versorgungsforschung
Abteilung Organisationsbezogene Versorgungsforschung
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
26129 Oldenburg

Besucheranschrift

Campus Haarentor, Gebäude V04
Ammerländer Heerstraße 140
26129 Oldenburg

Lehre

Lehre

Lehre im Modellstudiengang Humanmedizin

Die Abteilung Organisationsbezogene Versorgungsforschung bringt Lehre im Fach Medizinische Soziologie im Modellstudiengang Humanmedizin der European Medical School (EMS) ein. Die Medizinische Soziologie gehört wie beispielsweise die Anatomie, Physiologie, Biologie und Medizinische Psychologie zu den Grundlagenfächern im Medizinstudium. Aufgabe der Medizinischen Soziologie ist es, durch Gewinnung und Verbreitung von Erkenntnissen zu zwei Problembereichen Beiträge zu leisten: (1) zur Analyse gesellschaftlicher (sozialer) Einflüsse auf Gesundheit und Krankheit sowie (2) zur soziologischen Analyse der Struktur und Funktion des gesundheitlichen Versorgungssystems. Die Abteilung beteiligt sich auch an der Methodenausbildung innerhalb des Longitudinalen Forschungscurriculums (LFC) mit Angeboten zu Methoden qualitativer Forschung mittels Interviews und Methoden quantitativer Forschung mittels Befragungen.

Aktuelle Lehrveranstaltungen (Wintersemester 2021/2022):

6.01.11109a Vorlesungen Grundlagen der medizinischen Psychologie und Soziologie 1.1

6.01.57001_06d PE Jahr 5: Patient-Reported Measures: Wie erstelle ich einen Patientenfragebogen und wie führe ich eine Befragung durch?

6.05.352 Quantitative Methoden in der Versorgungsforschung

6.01.26303_2d LFC 2/3: Gesundheitskompetenz bei Patientinnen und Patienten

6.01.15001d Problemorientiertes Lernen Kohorte J

6.01.57001_24d PE Jahr 5: Forschungswerkstatt - der qualitative Forschungsprozess in Theorie und Praxis: die Sequenzanalyse als Verfahren einer rekonstruktiven Deutung qualitativer Daten

6.01.57001_25d PE Jahr 5: Forschungswerkstatt: der qualitative Forschungsprozess in Theorie und Praxis: Dokumentenanalyse von ärztlichen Stellenanzeigen

6.01.57001_28d PE Jahr 5: Der qualitative Forschungsprozess in Theorie und Praxis: Was beeinflusst das subjektive Erleben von Teilhabe von Menschen mit Multipler Sklerose? Qualitative Inhaltsanalyse von Fokusgruppen und Einzelinterviews

6.05.343_a Journal Club a

6.05.351 Qualitative Methoden in der Versorgungsforschung

Lehre im neuen Masterstudiengang Versorgungsforschung

Der Masterstudiengang Versorgungsforschung startet zum Wintersemester 2021/2022 (Bewerbungsfrist bis zum 15. Juli 2021). Der interdisziplinär und forschungsorientiert ausgerichtete Studiengang beschäftigt sich mit zentralen Fragen der Versorgung im Gesundheitswesen und befähigt zur Erforschung und evidenzbasierten Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung. Die Studieninhalte sind sowohl an die Bedarfe wissenschaftlicher Tätigkeitsfelder in Hochschulen, aber auch in Einrichtungen der Selbstverwaltung im Gesundheitswesen, der Gesundheitsversorgung sowie der Gesundheitspolitik angepasst. Die Lehre findet in enger Verknüpfung mit aktuellen Forschungsprojekten des Departments für Versorgungsforschung statt. Nähere Informationen finden Sie unter: https://uol.de/masterstudiengang-versorgungsforschung.

(Stand: 10.01.2022)