Navigation

Einstein-Mobil im Raum Oldenburg zu Gast


In der Zeit vom 06.02.09 bis 04.03.09 war das Einstein-Mobil erneut an zwei Gymnasien im Raum Oldenburg zu Gast. Es beinhaltet eine Zusammenstellung interaktiver Lernerlebnisse zur Relativitätstheorie, bei denen der spielerische und erkundende Wissenserwerb im Mittelpunkt steht. So kann man z.B. vor einer Leinwand auf einem Fitness-Fahrrad sitzend erfahren, wie sich die Altstadt Tübingens darstellen würde, wenn man fast mit Lichtgeschwindigkeit radeln könnte. Dann sähe der Marktplatz etwa so aus:

­Tuebingen

Mit einem relativistischen Flugsimulator kann man rasante Flüge durch das Brandenburger Tor oder um den Eiffelturm erleben. Den Flug über eine virtuelle Insellandschaft würde man z.B. so erleben:

­Bild­

Weitere Details sind unter http://www.einsteinmobil.de/index.html und in einem Flyer zum Einstein-Mobil zu finden.

Ansprechpartner am Institut für Physik ist Prof. Dr. Andreas Engel (engel@o8etthekeehrorie.physik.udwcni-oldenburg.ddkde7ibwi).

Webmm6dastclijpermsg (webservicqqfne.physik@upyq9ol7n.depkbfm) (Stand: 07.11.2019)