Mareike Daubert

Kontakt

Institut für Biologie und Umweltwissenschaften (IBU)  (» Postanschrift)

https://uol.de/biologie/

Karte

Mareike Daubert

Doktorandin der AG Biodiversität und Evolution der Pflanzen

The objective of my doctoral project is to study the phylogeography of two widespread, Eurasian species from the genus Veronica (Plantaginaceae), Veronica chamaedrys and Veronica officinalis. I am interested in finding out where the species endured the Pleistocene glaciations and whether survival in different refugia is linked to morphological differences or reproductive barriers. A more recent influence on the two species were the nuclear disasters at Chernobyl and Kyshtym. I plan to study the changes induced in the plants as a result of radiation. To answer my questions, I will employ the methods of genotyping-by-sequencing, niche modelling and morphometrics.

Meine Doktorarbeit dreht sich um die Phylogeographie zweier weit verbreiteter, eurasischer Vertreter der Gattung Veronica (Plantaginaceae), Veronica officinalis und Veronica chamaedrys. Hierbei beschäftigen mich besonders folgende Fragen:

  • Wo überlebten die Arten die Pleistozänen Vereisungen?

  • Welche morphologische Unterschiede zeigen sich zwischen Pflanzen aus verschiedene Regionen und lassen sich diese Unterschiede mit dem Überdauern in unterschiedlichen Refugien erklären?

  • Wie beeinflussen standörtliche Faktoren die Morphologie der Pflanzen?

  • Gibt es reproduktive Barrieren zwischen Pflanzen aus verschiedenen Regionen?

  • In welcher Beziehung stehen Veronica chamaedrys und Veronica officinalis zu nahe verwandten Formen aus Spanien, vom Schwarzen Meer, aus Taiwan, China und Pakistan.

  • Beide Arten kommen in der Nähe der Orte Tschernobyl und Kyschtym vor. Welchen Einfluss hat die während der Atomunfälle freigesetzte Strahlung auf die Pflanzen?

Hierfür nutze ich Genotyping-by-sequencing, Niche modelling and Morphometrie.

Lebenslauf

2016 B.Sc. Biologische Diversität und Ökologie, Georg-August-Universität Göttingen
2019 M.Sc. Biodiversität, Ökologie und Evolution, Georg-August-Universität Göttingen
seit April 2020 Doktorandin an der Carl von Ossietzky Universität

Publikationen

Barke, Birthe, Mareike Daubert, and Elvira Horandl (2018): Establishment of apomixis in diploid F2 hybrids and inheritance of apospory from F1 to F2 hybrids of the Ranunculus auricomus complex. doi: 10.3389/fpls.2018.01111.
Barke, Birthe, Kevin Karbstein, Mareike Daubert, and Elvira Horandl (2019): The relation of meiotic behaviour to hybridity, polyploidy and apomixis in the Ranunculus auricomus complex (Ranunculaceae). doi: 10.21203/rs.2.17395/v1.
Karbstein, Kevin, Salvatore Tomasello, Ladislav Hodac, Franz Dunkel, Mareike Daubert, and Elvira Horandl (2020): Phylogenomics supported by geometric morphometrics reveals delimitation of sexual species within the polyploid apomictic Ranunculus auricomus complex (Ranunculaceae). doi: 10.1101/2020.01.07.896902.
 
(Stand: 03.06.2022)