Navigation

Skiplinks

Janina Vogt

Kontakt

Personendaten aus Datenschutzgründen nicht öffentlich verfügbar.

Karte

Janina Vogt

Doktorandin der AG Biodiversität und Evolution der Pflanzen 

Doktorarbeit

Molekulare Diversität von Cyanobakterienpopulationen in Wattregionen

Cyanobakterien sind wichtige Pionierorganismen und Primärproduzenten in mikrobiellen Lebensgemeinschaften in Wattgebieten weltweit und tragen nicht zuletzt aufgrund ihrer überdurchschnittlich hohen Toleranz und Anpassungsfähigkeit gegenüber stark schwankenden und extremen Umweltbedingungen erheblich zur Diversität dieses Habitats bei. Ziel des DFG-geförderten Forschungs-Projekts ist die Untersuchung der Cyanobakterien-Populationen in mikrobiellen Lebensgemeinschaften verschiedener Wattgebiete weltweit (subtropisch-arid bis (sub-)arktisch) und deren Diversitätsmuster entlang geographischer und ökologischer Gradienten. Basierend auf die Hochdurchsatz-Sequenzierung von 16S rRNA Fragmenten können Rückschlüsse auf die Zusammensetzung der Lebensgemeinschaft und deren Diversität sowie auf mögliche biogeographische Verbreitungsmuster gezogen werden.

Forschungsprojekt

Biogeographische Muster von Protisten in europäischen Seen

Protisten (eukaryotische Mikroorganismen) sind die dominanten Primärproduzenten in aquatischen Lebensräumen und gleichzeitig auch Hauptkonsumenten von Bakterien. Deshalb sind sie ein entscheidendes Verbindungselement zwischen der Primärproduktion des Phytoplanktons, der bakteriellen Sekundärproduktion und höheren trophischen Ebenen. Ihre ökologische Schlüsselrolle steht in starkem Kontrast zu einem immer noch sehr vagen Verständnis ihrer Diversität und Verbreitung. Ziel dieses DFG-geförderten Projekts ist die Untersuchung der Diversität und der biogeographischen Muster der Protisten basierend auf die Hochdurchsatz-Sequenzierung von 18S rRNA + ITS Fragmenten aus Plankton-Proben aus über 250 europäischen Seen.

Publikationen

  • Palinska, K. A., Vogt, J. C., & Surosz, W. (2018). Biodiversity analysis of the unique geothermal microbial ecosystem of the Blue Lagoon (Iceland) using next-generation sequencing (NGS). Hydrobiologia, 811(1), 93–102. doi.org/10.1007/s10750-017-3349-2
  • Vogt, J. C., Abed, R. M. M., Albach, D. C., & Palinska, K. A. (2018). Bacterial and Archaeal Diversity in Hypersaline Cyanobacterial Mats Along a Transect in the Intertidal Flats of the Sultanate of Oman. Microbial Ecology, 75, 331–347. doi.org/10.1007/s00248-017-1040-9
  • Vogt, J. C., Albach, D. C., & Palinska, K. A. (2018). Cyanobacteria of the Wadden Sea: seasonality and sediment influence on community composition. Hydrobiologia, 811(1), 103–117. doi.org/10.1007/s10750-017-3287-z
  • Palinska, K. A., Abed, R. M. M., Vogt, J. C., Radtke, G., & Golubic, S. (2017). Microbial endoliths on East Adriatic Limestone Coast: morphological vs. molecular diversity. Geomicrobiology Journal, 34(10), 903–915. doi.org/10.1080/01490451.2017.1297512
  • Brandes, M., Albach, D. C., Vogt, J. C., Mayland-Quellhorst, E., Mendieta-Leiva, G., Golubic, S., & Palinska, K. A. (2015). Supratidal Extremophiles - Cyanobacterial Diversity in the Rock Pools of the Croatian Adria. Microbial Ecology, 70(4), 876–888. doi.org/10.1007/s00248-015-0637-0
  • Vogt, J. C., Herklotz, V., & Ritz, C. M. (2015). Epigenetic Patterns in Genetically Imbalanced Polyploid Dog Rose Hybrids ( Rosa L. sect. Caninae (DC.) Ser.) Revealed by c DNA–Amplified Fragment Length Polymorphisms and Methylation-Sensitive Amplified Polymorphisms. International Journal of Plant Sciences, 176(5), 433–445. doi.org/10.1086/680725

Lebenslauf

Seit 09/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Forschungsprojekt: „Biogeography of Protists in European lakes“

Seit 08/2013

Doktorandin, Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg, Thema der Promotion: „Molecular diversity of Cyanobacteria in worldwide distributed tidal flats“

2010-2013

Master-Studium, TU Dresden (IHI Zittau)/Hochschule Zittau/Görlitz‚ Studiengang: Biotechnologie und angewandte Ökologie, Schwerpunkt: Schutz und Nutzung der Biodiversität,

Thema der Master-Thesis: „Untersuchungen zur Genexpression in einer Hybridpopulation von Hundsrosen auf dem Strohmberg (Oberlausitz/Sachsen)“, Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz, Abteilung Botanik

Abschluss: M.Sc. Biotechnologie 2013

 

2003-2007

Bachelor-Studium, HS Furtwangen, Studiengang: Biotechnologie, Thema der Bachelor-Thesis: „Charakterisierung eines möglichen Resistenzproteins in Arabidopsis thaliana“, Zentrum für Molekularbiologie der Pflanzen an der Universität Tübingen, Abteilung Pflanzenbiochemie

Abschluss: B.Eng. Biotechnologie 2007

Webmafrsterxkgd (sia9lvpjefgia.k4tempen@uoly9.de) (Stand: 07.11.2019)