Navigation

Studienverlauf

Der Masterstudiengang "Sport und Lebensstil" ist als 120-KP-Studiengang konzipiert und sieht eine Studienzeit von vier Semestern vor. Er umfasst im Grundlagenbereich die Pflichtmodule spo810 bis spo830 mit insgesamt 42 KP. Während das spo810 eine Auffrischung und Festigung anthropologischer Grundlagen aus naturwissenschaftlicher und sozialwissenschaftlicher Perspektive vorsieht, wird im spo820 der Schwerpunkt dieses Studienganges umrissen und vermittelt. In den Modulen spo810 und spo820 ist jeweils eine Veranstaltung aus dem Bereich der Theorie und Praxis der Sportarten zu belegen. Auf der Grundlage der in der Sportpraxis gemachten Bewegungs- und Lernerfahrungen werden Fragen an die Theorie gestellt; umgekehrt ermöglicht und befördert die Beschäftigung mit sportwissenschaftlicher Theorie die Reflexion dieser Erfahrungen. Das heißt, Theorie und Praxis irritieren und befruchten sich gegenseitig.

Die explizite Forschungsorientierung des Fachmasters "Sport und Lebensstil" zeigt sich im spo830. Es beinhaltet die Auseinandersetzung mit quantitativen und qualitativen Methoden der Sozialforschung sowie mit naturwissenschaftlichen Forschungsmethoden; medizinische und trainingswissenschaftliche Diagnoseverfahren werden begleitend in den naturwissenschaftlichen Veranstaltungen im spo820 und spo850 vermittelt.

Während sportwissenschaftliche Problemstellungen in den Modulen des Grundlagenbereichs zugleich aus natur- und sozialwissenschaftlicher Perspektive in den Blick genommen werden, können die Studierenden in der Spezialisierungsphase entweder ein kultur- und sozialwissenschaftlich ausgerichtetes Modul spo840 oder ein naturwissenschaftliches Modul spo850 wählen. An dieses Wahlpflichtmodul, das mit 15 KP zu studieren ist, schließt sich ein interdisziplinäres Modul spo860 mit 6 KP an.

Der Anwendungsbereich umfasst 3 Module (spo870, spo880 und spo890) mit insgesamt 27 KP. Im Modul spo870 ist die im bisherigen Studium erworbene Beurteilungskompetenz von Sport-, Bewegungs- und Therapieangeboten unterschiedlicher Einrichtungen zu vertiefen, die zu diesem Zweck von den Studierenden besucht werden. Die Studierenden bereiten diese Kurzexkursionen in organisatorischer wie inhaltlicher Hinsicht selbstständig vor. Das Modul dient damit der Vertiefung der genannten Beurteilungskompetenzen und zugleich der Entwicklung von Schüsselkompetenzen zur "Arbeitsorganisation" und "Kommunikation" bei der Planung, Organisation und Dokumentation der Kurzexkursionen. Im Modul spo880 ist ein vierwöchiges berufsfeldbezogenes Praktikum, das in Teilabschnitten absolviert werden kann, und im Modul spo890 ein dem jeweiligen Spezialisierungsschwerpunkt entsprechendes Projektstudium vorgesehen; sowohl Praktikum als auch Projekt werden von einer "Betreuten Forschungswerkstatt" begleitet. Die Studierenden setzen hier ihre im Studium erworbenen theoretischen, methodologischen und praktischen Kompetenzen unter Anleitung vertiefend an einem sportbezogenen Forschungsproblem ihrer Wahl um.
Die Professionalisierung von 12 KP erfolgt gleichgewichtig in den drei Modulen des Anwendungsbereichs.

Im Abschlussmodul (mam) wird im 4. Semester die Masterarbeit, begleitet von einem Kolloquium, angefertigt.

Sämtliche Seminare werden als Theorie-Praxis-Seminare angeboten, so dass auch hier die Verschränkung von theoretischen und praktischen Erkenntnisweisen gewährleistet wird.

 

Webmascftiteriv (bjbioern.staas@f6y4uol.msde) (Stand: 07.11.2019)