Navigation

Diana Wulfken

Kurzdarstellung des Promotionsthemas "Zur Morphologie und Funktion der verschiedenen Mastax-Typen der Rotifera"

Charakteristisch für alle drei Teiltaxa der Rotifera (Seisonidea, Monogononta und Bdelloidea) ist ein pharyngealer Kaumagen (Mastax) mit darin befindlichen kutikularen Hartelementen (Trophi). Die Trophi erreichen Größen von 15 bis 50 μm und dienen der Zerkleinerung von Nahrung sowie bei räuberischen Arten auch dem Ergreifen von Beute.

Durch an den Trophi inserierende Muskeln können die Hartelemente relativ zueinander sowie innerhalb des Mastax bewegt werden und schieben die Nahrung dem caudal anschließenden Oesophagus zu.

Ziel des Vorhabens ist die vergleichende Untersuchung des Aufbaus und der Funktionsweisen der insgesamt sieben verschiedenen Mastax-Typen der Rotifera. Dies beinhaltet die Analyse der Struktur und Morphologie der Trophi sowie eine detaillierte Untersuchung des Muskel- und Drüsensystems des Kaumagens.

Die durch die Untersuchung erlangten Befunde sollen vor dem Hintergrund der heutzutage diskutierten Verwandtschaftsverhältnisse bewertet und die Evolution des Mastax nachvollzogen werden.

Weu6bmaster: zwp/Olaf Bininmt9qda-Egasp4monnpn+dds (olafjgy.bininda@uol.vfdew8) (Stand: 07.11.2019)