Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

+49 (0) 441 798-2488

» Neuen Termin eintragen

XMLDer Kalender als News-Feed

Veranstaltungsauswahl

Kongresse, Tagungen, Workshops

Ausstellungen

Veranstaltungen

Sie können die Anzeige auf bestimmte Rubriken einschränken:




















Veranstaltungen

Musik, Theater, Vorträge, Workshops

Montag, 27. Januar 2020

  • 16:15 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    ZENARiO-Kolloquium: "Autonomes Fahren und Elektromobilität - Vom Hype zurück zur Realität"

    mit Prof. Dr. Christof Büskens (Universität Bremen). – ZENARiO Kolloquium - Rahmenthema: "Zukunft der Mobilität"

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Science Cafe: "Keto, Paleo und HIIT?! Ernährungs- und Fitnesstrends unter der Lupe"

    mit Prof. Dr. Alkemeyer (Universität Oldenburg) u. Hr. Bambynek (Treffpunkt Ernährung) u Dr. Böhmen (Rehazentrum Oldenburg). – Haben Sie schon einmal von Keto, Paleo und HIIT gehört? Von Crossfit oder Intervallfasten? Hinter den Begriffen verbergen sich Ernährungs- und Fitnesstrends. Woher kommen diese Trends und sind diese wirklich gesund? Sollten wir uns alle wie in der Steinzeit ernähren oder doch lieber ohne Kohlenhydrate? Ist Intervalltraining und -fasten für jedermann geeignet, und wie sieht es mit Crossfit aus? Drei Experten bringen Licht ins Dunkel und erklären die Ernährungs- und Fitnesstrends, ihre gesellschaftlichen Hintergründe und ob sie wirklich gut für uns sind.

    Veranstalter: Jade Hochschule

Dienstag, 28. Januar 2020

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14 1-111)

    Vortrag: "Die Digitalisierungsstrategie der Otto Group"

    Thomas Voigt (Otto) stellt dar, wie das Unternehmen Otto sich auf die Digitalisierung einstellt.

    Veranstalter: Institut für Sozialwissenschaften - AG Soziologische Theorie
  • 17:00 Uhr, Karl-Jaspers-Haus, Unter den Eichen 22

    Workshop: "Welchen wissenschaftlichen Status hat die klinische Medizin?"

    mit Prof. Heiner Raspe (Münster), Prof. Holger Lyre (Magdeburg), Prof. Bettina Schöne-Seifert (Münster) u. Prof. Manfred Anlauf (Bremerhaven). – In drei Vorträgen werden im Horizont dieser Frage verschieden Perspektiven zur Rolle und näheren Bestimmung von 'Wissenschaftlichkeit' in der Humanmedizin beleuchtet. Entsprechende Fragestellungen als Gegenstand medizintheoretischer und -politischer Kontroversen werden jeweils in Workshop-Debatten diskutiert.
    Der Workshop ist eine in Kooperation mit der Arbeitsgruppe 'Wissenschaftsorientierte Medizin' in Verbindung mit der Professur für Vergleichende Ideengeschichte.

    Eintritt: 7,- € (Normalpreis); 5,- € (Ermäßigt)

Mittwoch, 29. Januar 2020

  • 19:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    Lesung: "Henschel und Kromschröder: Märchenwege"

    Auf den Spuren der Brüder Grimm machen die Autoren sich auf den Weg durch den Vogelsberg und das Hessische Bergland. Schon bei 'Landvermessung' und 'Laubengänge' legten die beiden literarisch motivierte und reich bebilderte 'Wandertagetagebücher' vor, die neben Einblicken zu den jeweiligen Autoren auch einen Blick auf die Menschen der erwanderten Landstriche boten. Bei der Lesung werden neben Texten auch viele Bilder aus dem Band präsentiert. 'Märchenwege' ist bei Edition Temmen erschienen und im Buchhandel erhältlich.

    Eintritt: 7,- € (Normalpreis); 5,- € (Ermäßigt); Reservierungen unter bis-info@uol.de

Donnerstag, 30. Januar 2020

  • 18:15 Uhr, Landesbibliothek, Pferdemarkt 15

    Ringvorlesung Vermittlungsobjekte: "Poster Slam"

    Sammlungen bieten vielfältige Anknüpfungspunkte für interdisziplinäre Forschungen und Zugänge zu forschendem Lernen für Studierende.Der Poster Slam soll Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit bieten, ihre objektbezogenen Forschungsprojekte öffentlich zu präsentieren. Das Publikum darf anschließend die drei besten Posterpräsentationen küren.
    Ort: Vortragssaal der Landesbibliothek Oldenburg, Pferdemarkt 15, 26121 Oldenburg

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Künstliche Intelligenz und Science-Fiction"

    mit Dr. Hubert Zitt (Hochschule Kaiserslautern). – Künstliche Intelligenz hat in Science-Fiction-Filmen schon häufig eine bedeutende Rolle gespielt. Im Vortrag werden die Entwicklungsstufen von Intelligenzbildung bei Menschen und Maschinen aufgezeigt.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Montag, 3. Februar 2020

  • 16:00 Uhr, A12 (SSC), Interkultureller Treff

    UniTalk: "Studieren an der Uni Oldenburg"

    mit Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – Die Veranstaltung informiert umfassend über das Studienangebot der Universität Oldenburg, über den Studienaufbau, die Zulassungsvoraussetzungen sowie das Bewerbungsverfahren. Sie erhalten darüber hinaus Hinweise auf weitere Informations- und Orientierungsmöglichkeiten.

Dienstag, 4. Februar 2020

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Bernstein: Entstehung und Geschichten dieser Zeitkapsel der Ostsee"

    mit Irmgard Mohrmann (ILEX-Freundeskreis).

Donnerstag, 6. Februar 2020

  • 13:00 Uhr, W04 1-171

    mittags-info (30 Minuten): "Clean Eating, Low Carb, Superfood - Aktuelle Ernährungstrends unter der Lupe"

    mit Jörg Bambynek (Diplomökotrophologe). – Gesunde Ernährung liegt im Trend und ständig tauchen neue Konzepte auf - Ernährungstrends und Marketingbegriffe, von denen man plötzlich in den Medien oder in Gesprächen immer wieder hört. Was beinhalten diese Ernährungsweisen und welche sind auch tatsächlich sinnvoll, um seine Ernährung langfristig zu verbessern und tauglich, um sie in den eigenen Alltag integrieren zu können, welche nicht? In dieser mittags-info geht es um Fakten zu aktuellen Ernährungskonzepten und
    um Einschätzungen aus ernährungswissenschaftlicher Perspektive.

    Veranstalter: Familienservice
  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Letzter Aufruf Kundenorientierung - Vom Sinn zum Gewinn"

    mit Prof. Christian Gündling (Jade Hochschule). – Handel und Dienstleistungen erleben in den letzten Jahren dramatische Veränderungen. Für die einen droht der Internethandel zum Ladenkiller zu werden, andere beklagen den Beratungsklau. Mit klassischem Marketing können die Unternehmen in diesem Wettbewerbsumfeld nicht mehr bestehen. Kundenorientierung, verstanden als Konzept der Unternehmensführung, kann hier neue Lösungswege aufzeigen.

    Veranstalter: Jade Hochschule

Montag, 10. Februar 2020

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Von Menschen und Maschinen"

    mit Prof. Dr. Jochem Rieger (Universität Oldenburg). – Warum sind Computer und Maschinen gegenüber Menschen so unflexibel? In dem Vortrag wird erklärt, wie man mittels maschinellen Lernens zuverlässige Informationen über subjektive Zustände aus der Gehirnaktivität gewinnen kann. Und wie können adaptive Assistenzsysteme in zukünftigen kooperativen Mensch-Maschine Systemen wie Autos, Hörgeräten oder Industrieanwendungen Informationen über den momentanen Zustand des Kooperationspartners Menschen erlangen?

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Donnerstag, 13. Februar 2020

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "NEMo Abschlussveranstaltung"

    Präsentation der Projektergebnisse zur Mobilität im ländlichen Raum

    Diskussion mit BürgerInnen sowie Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung über entwickelte Lösungsansätze. Neben einer Postershow der beteiligten Forschungsgruppen werden Ergebnisse des Projektes veröffentlicht. Abgerundet wird diese Veranstaltung - die sich explizit auch an interessierte Bürger richtet - mit einer Podiumsdiskussion, die aus verschiedenen Blickwinkeln auf mögliche künftige Entwicklungspfade der Mobilität im ländlichen Raum eingehen wird.

  • 18:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    "Alles Kohl - Ein kulinarisch-wissenschaftlicher Grünkohlabend"

    mit Christoph Hahn (Universität Oldenburg). – Aus Oldenburg ist der Grünkohl nicht wegzudenken. Doch auch außerhalb der Region wird das grüne Wintergemüse immer beliebter. Wir wollen dem Hype um den Grünkohl auf den Grund gehen. An einem geschmackvollen Abend sollen sich Genuss und Wissenschaft abwechseln. Den wissenschaftlichen Input übernimmt dabei Grünkohlspezialist und Biologe Christoph Hahn. Neben einer klassischen Portion Grünkohl gibt es auch die eine oder andere kulinarische Überraschung.

    Eintritt: 29,- € (Normalpreis); Kartenkauf: Schlaues Haus, Schlossplatz 16

Montag, 17. Februar 2020

  • 16:30 Uhr, A12 (SSC), Interkultureller Treff

    UniTalk: "Die Eignungsfeststellung in 'Materielle Kultur/Textil' und die Aufnahmeprüfung in 'Kunst und Medien'"

    mit Rahel Puffert (Kunst und Medien), Norbert Henzel (Materielle Kultur/Textil) u. Uwe Bunjes (ZSKB). – An der Universität Oldenburg können 'Kunst und Medien' sowie 'Materielle Kultur/Textil' sowohl mit dem Berufsziel Lehramt als auch mit außerschulischem Berufsziel studiert werden.
    Für 'Materielle Kultur/Textil' ist ein Eignungsfeststellungsverfahren Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums. Für 'Kunst und Medien' findet eine Aufnahmeprüfung statt, bei der es gilt, den Nachweis über eine besondere künstlerische Befähigung zu erbringen. In diesem UniTalk stellen VertreterInnen der Fächer diese Zugangsvoraussetzungen vor und beantworten Fragen.

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Elektrische Hirnstimulation - von der Entdeckung der Elektrizität bis zu modernen Therapieansätzen"

    mit Prof. Dr. Christoph Herrmann (Universität Oldenburg). – Die elektrische und magnetische Stimulation des menschlichen Gehirns als Forschungsmethode und Therapieansatz hat sich etabliert. Es soll gezeigt werden, wie elektrische Hirnstimulation zunächst die Hirnaktivität verändert und infolgedessen auch die menschliche Wahrnehmung und unser Verhalten. Mehrere physiologische und psychologische Experimente werden an Gesunden beschrieben und ein Ausblick auf potentielle zukünftige Therapien mit elektrischer Hirnstimulation gegeben.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Dienstag, 18. Februar 2020

  • 19:30 Uhr, Musik- und Literaturhaus Wilhelm13, Leo-Trepp-Straße 13

    Konstellationen: "Terrorismus und Religion"

    Sherko Fatah: 'Schwarzer September'

    mit Ralph Hennings u. Michael Sommer. – Ein Roman über den Terrorismus der Siebziger Jahre. Rebellische Idealisten reisen in den Nahen Osten, um sich ausbilden zu lassen. Menschen aus dem Nahen Osten wechseln in die Bundesrepublik, um Aktionen vorzubereiten. Sherko Fatah ist ein Beobachter der Vorgänge im Nahen Osten. Seine faktenreichen Romane sind ihrer Zeit voraus, auch wenn sie den Blick in die Vergangenheit richten.

    Eintritt: 9,- € (Normalpreis); 7,- € (Ermäßigt)

Donnerstag, 20. Februar 2020

  • 13:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    mittags-info (30 Minuten): "Leben bis zuletzt Angebote der Hospizarbeit und Palliativversorgung in Oldenburg"

    mit Verena Gerdes (Universität Oldenburg). – Der Umgang mit Sterben, Tod und Trauer betrifft alle Menschen - eine bewusste Auseinandersetzung erfolgt oft erst bei einer persönlichen Betroffenheit. Eine eigene schwere Erkrankung oder der Tod einer nahestehenden Person verändern die Perspektiven und es tauchen viele Fragen auf: Was bedeutet diese Situation für die jeweils Betroffenen, wie wird sich das Leben verändern? Was ist zu klären? In diesem Kurzvortrag werden die Möglichkeiten der ambulanten und stationären Hospizarbeit und Palliativversorgung sowie Angebote der Trauerbegleitung in Oldenburg (und Umgebung) vorgestellt.

    Veranstalter: Familienservice

Montag, 24. Februar 2020

  • 19:30 Uhr, Schlaues Haus Oldenburg, Schlossplatz 16

    Vortrag: "Wenn Maschinen den Menschen verstehen müssen: Chancen und Risiken hochautomatisierter Fahrzeuge"

    mit Prof. Dr. Martin Fränzle (Universität Oldenburg). – Menschen führen mentale Modelle von Zustand und Verhalten ihrer Umwelt, also von Mitmenschen oder auch Maschinen. Maschinen interagieren gut mit ihrer Umwelt, wenn sie ebenfalls ein solches Weltmodell besitzen. Bei Interaktion mit Menschen tun sich technische Systeme aber schwer mit entsprechender Modellbildung. Der Vortrag wird diese Sicherheitsproblematik und Forschungsansätze zur Ausstattung technischer Systeme mit solchen "mentalen Modellen" des Menschen beleuchten.

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Mittwoch, 26. Februar 2020

  • 17:00 Uhr, Campus Haarentor, A01 0-008

    UniTalk: "Die Aufnahmeprüfungen in 'Musik' und 'Sportwissenschaft'"

    mit Silja Stegemeier (Musik), Björn Staas (Sportwissenschaft) u. Uwe Bunjes (ZSKB). – An der Universität Oldenburg können 'Sportwissenschaft' und 'Musik' jeweils als Zwei-Fächer-Bachelor sowohl mit dem Berufsziel Lehramt als auch mit außerschulischem Berufsziel studiert werden. Für beide Fächer ist das Bestehen einer Eignungsprüfung Voraussetzung zur Aufnahme des Studiums. In diesem UniTalk stellen VertreterInnen der Fächer die Aufnahmeprüfungen vor und beantworten Fragen.

Donnerstag, 27. Februar 2020

  • 18:00 Uhr, Cadillac, Huntestr. 4a

    Öffentliche Podiumsdiskussion: "Wissenschaft und Verantwortung in der Migrationsgesellschaft"

    Positionen und Perspektiven - ein Gespräch

    Angesichts wachsender globaler Ungleichheiten, nie zuvor dagewesener Ausmaße von Migration und Flucht und des Erstarkens populistischer Ideologien in der jüngeren Vergangenheit drängt sich - einmal mehr - die Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft auf.
    Es diskutieren: Dr. Wilhelm Krull (VolkswagenStiftung), Prof. Dr. Yasemin Karakasoglu (Universität Bremen), Prof. Dr. Paul Mecheril (Universität Bielefeld), Dr. Hatice Pinar Senoguz (Universität Göttingen)
    Moderation: Prof. Dr. Martin Butler (Universität Oldenburg)

Montag, 16. März 2020

  • 16:30 Uhr, A12 (SSC), Interkultureller Treff

    UniTalk: "Studienfinanzierung - wo kommt das Geld her?"

    mit Jens Müller-Sigl (Studentenwerk) und Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – Es wird informiert über BAföG, Stipendien, Studien- und Bildungskredite sowie besondere Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Kind.

Freitag, 20. März 2020

  • 08:30 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    "13. Tag der ökonomischen Bildung "

    Klimawandel als Herausforderung für die ökonomische Bildung

    mit Prof. Dr. Claudia Kemfert (DIW Berlin) und Prof. Dr. Nick Lin-Hi (Uni Vechta). – Der Klimawandel ist mit außerordentlichen ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Herausforderungen verbunden: Nach den großen Themen der letzten Tagungen wie Demografie, Globalisierung, Migration, Zukunft des Geldes, Europa, Digitalisierung und Strukturwandel greift auch der 13. Tag der ökonomischen Bildung Niedersachsen/Bremen mit dem Klimawandel erneut ein 'Megathema' auf, das grundsätzlich alle Dimensionen und Inhaltsfelder des Wirtschafts- und Politikunterrichts berührt.

    www.voebas.de/?q=2020

Donnerstag, 26. März 2020 bis Freitag, 27. März 2020

  • 09:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    21. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium: "Systeme und Variationen"

    Das NLK versteht sich als Plattform für alle ambitionierten SprachwissenschaftlerInnen - von examiniert bis habilitiert - und sämtliche Bereiche der Linguistik, um aktuelle Forschungsergebnisse und Methoden miteinander zu teilen und zu diskutieren. Neben erfahrenen WissenschaftlerInnen sind auf dem NLK im Besonderen auch NachwuchswissenschaftlerInnen und Studierende in der Abschlussphase ihres Studiums eingeladen, eigene Forschungsarbeiten vorzustellen.

    Eintritt: 20,- € (Normalpreis); 0,- € (Ermäßigt)

    Veranstalter: Universität Oldenburg

Mittwoch, 8. April 2020

  • 16:00 Uhr, Campus Haarentor, Bibliothekssaal

    UniTalk: "Lehramt studieren"

    mit Uwe Bunjes (Zentrale Studien- und Karriereberatung). – An der Universität Oldenburg können die Lehrämter für Grundschule, Haupt- und Realschule, für Gymnasien, für Sonderpädagogik und für berufsbildende Schulen studiert werden. Wir informieren Sie über die Struktur dieser Lehramtsausbildung, über Fächerkombinationsmöglichkeiten sowie über Anforderungen, Bewerbung und Zulassung.

Freitag, 8. Mai 2020 bis Sonntag, 10. Mai 2020

  • 10:00 Uhr, Campus Haarentor, Hörsaalzentrum (A14)

    Konferenz: "NachDenkstatt 2020"

    Frei nach dem Motto #nachdenkenhilft bietet die NachDenkstatt Teilnehmenden die Möglichkeit, sich mit zukunftsrelevanten Themen auseinanderzusetzen. Diese sollen inspirieren, motivieren und neue Denkprozesse anregen. In einer Arbeitsatmosphäre der Offenheit und Wertschätzung können neue Kontakte entstehen und zu einer Vernetzung verschiedener Personen aus unterschiedlichen Arbeits- und Lebensbereichen führen.
    Die NachDenkstatt findet 2020 bereits das siebte Mal statt und wird von Studenten der Uni Oldenburg organisiert.
    Mehr Infos unter www.nachdenkstatt.de www.facebook.de/nachdenkstatt

    Vorverkauf ab 01.04.2020

    Veranstalter: NachDenkstatt e.V.

Donnerstag, 4. Juni 2020

  • 19:00 Uhr, PFL Kulturzentrum, Veranstaltungssaal, Peterstr. 3

    Vortrag: "Wie viel Moral steckt (noch) im Sport?"

    mit Prof. Wassong (DSHS) u. Prof. Dr. Thomas Alkemeyer (Universität Oldenburg). – In dem offenen Zwiegespräch werden die beiden Hauptvortragenden Wassong und Alkemeyer ihre unterschiedlichen Positionen zum Thema "Wie viel Moral steckt (noch) im Sport?" vorstellen. Anschließend Diskussion.

    Veranstalter: Institut für Sportwissenschaft, Amt für Kultur und Sport Stadt Oldenburg
VK-Axihdministverationzm (aktuell@uolwbx.dnp2foeb5) (Stand: 27.01.2020)