Telefonsprechzeiten
Dienstags 10–12.30 und 14.30–16.30 Uhr

Donnerstags 10–12.30 Uhr

Online-Sprechstunde
Dienstags von 10–11 Uhr
: Beratung zu (Erasmus+) Auslandsaufenthalten innerhalb Europas und Finanzierungsmöglichkeiten.
Donnerstags von 10–11 Uhr: Beratung zu Auslandsaufenthalten außerhalb Europas

Kontakt

Floyd- und Lili Biava-Mobilitätszuschuss

Tina Grummel

+49 (0)441 798-2457

 

Ann-Kristin Schuling

+49 (0)441 798-4668

Floyd und Lili Biava-Mobilitätszuschuss

Die Floyd und Lili Biava-Stiftung verfolgt das Ziel, die Mobilität von Studierenden sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern (Promovierende und Habilitanden) der Naturwissenschaften, Informatik, Mathematik, Medizin und Wirtschaftswissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg im Rahmen von Studien-, Lehr- und Forschungsaufenthalten zu fördern, vorzugsweise in den USA.

Das Stipendium wird jährlich im Frühjahr ausgeschrieben. Bewerbungen sind nur während des Ausschreibungszeitraums möglich. Die Ausschreibung 2020 lief bis zum 30. April.

Voraussetzungen

Bewerbungen werden von Studierenden sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern (Promovierende und Habilitanden) der o.g. Fachdisziplinen erbeten. Dabei gelten folgende Bedingungen:

  1. Der angestrebte Auslandsaufenthalt beginnt in der zweiten Jahreshälfte des Ausschreibungsjahres, beträgt mindestens drei Monate und muss mit einer entsprechenden Bescheinigung der aufnehmenden Hochschule nachgewiesen werden.
  2. Das Stipendium wird pro Person nur einmal vergeben.
  3. Mit Annahme des Stipendiums verpflichtet sich die Empfängerin/der Empfänger, dem Vorstand der Biava-Stiftung direkt nach Rückkehr einen Erfahrungsbericht einzureichen und für ein kurzes Gespräch auf der folgenden Vorstandssitzung zur Verfügung zu stehen.

Bewerbung

Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen per E-Mail (in einer PDF-Datei zusammengefasst) an das International Office (goingabroad@uol.de) einzureichen:

  1. Lebenslauf mit Lichtbild (auf Deutsch)
  2. Motivationsschreiben inklusive der Begründung für die Bewerbung, den angestrebten Nutzen des Auslandsaufenthaltes sowie Studien- bzw. Forschungsplan für den Auslandsaufenthalt (auf Deutsch)
  3. Gutachten einer Hochschullehrerin/eines Hochschullehrers aus dem entsprechenden Fachgebiet
  4. Sprachnachweis (über Kenntnisse der Unterrichtssprache an der Gastuniversität)
  5. Immatrikulationsbescheinigung
  6. Notenbescheinigung (inklusive Durchschnittsnote, Stud.IP-Ausdruck)
(Stand: 14.12.2020)