IT-Vertragsrecht

Verträge rund um Hard- und Software analysieren und entwerfen

Das Modul vermittelt, wie sich Verträge zur Herstellung, Überlassung und Wartung von Computerprogrammen und EDV-Anlagen rechtssicher gestalten lassen. Wie Software geschützt wird und Ansprüche durchgesetzt werden können. Dabei reicht das Spektrum von Software as a Service und Cloud Computing über Open Source bis zu Individualsoftware. Das Modul behandelt sowohl Theorie als auch Methoden und Anwendungen des IT-Vertragsrechts. Die Teilnehmenden lernen, Verträge und AGB zu entwerfen. Sie kennen die rechtlichen Implikationen von EVB-IT Vertragstypen, Outsourcing und Application Service Providing, sowie von Provider- und System-Verträgen.

Ihr Kompetenzgewinn

Das Modul vermittelt ...

die Vertragsgestaltung im Lizenzvertragsrecht und deren Grenzen.

Grundlagen und Detailkenntnisse des Urheberrechts im EDV-Recht.  

die Anwendung auf verschiedene Formen der Softwareerstellung und -überlassung.

die Sachverhaltsanalyse und Ermittlung der Bedürfnisse und Anpassung von Verträgen.

die Anwendung auf technologieabhängige Einsatzgebiete und verschiedene Geschäftsmodelle.

die Anwendung auf Nutzungsmodelle wie Miete und Leasing.

Zielgruppe

Bei uns sind sie richtig, wenn Sie sich als Spezialist*in im IT-Vertragsrecht positionieren möchten. Das Modul richtet sich an:

  • Jurist*innen
  • Betriebswirtinnen und Betriebswirte
  • Informatiker*innen mit juristischen Kenntnissen

Das Programm kann als zertifizierte Weiterbildung oder im berufsbegleitenden Studiengang Informationsrecht belegt werden. Es schließt mit einem Certificate of Advanced Studies ab. Wenn die Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind, wird das Zertifikat für das Masterstudium voll angerechnet. So können Sie ohne Immatrikulation ins Studium starten!

IT-Vertragsrecht auf einen Blick

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Beginn: 26. März 2024 | Ende: 5. August 2024

Berufsbegleitend, internetgestützt | zwei kompakte Praxisworkshops am Wochenende

10 Kreditpunkte
in ca. 18 Wochen

Praxisorientiert und ins Modul integriert, keine Extraprüfung

4 bis 8 Stunden in der Woche

Keine

1.500 EUR (plus Semester- oder Gasthörgebühr)

Lehrende

Prof. Dr. Matthias Wendland LL.M. (Harvard)

Professor für Bürgerliches Recht und Recht der digitalen Transformation am Department für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg

 

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Dr. Jan Geert Meents

Partner DLA Piper, Managing Director, UK and Europe
Mitglied des International Executive Committee

 

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Dr. Michael Rozijn

Rechtsanwalt, Fachanwalt für IT-Recht
(Informationstechnologierecht)

 


Profil und Arbeitsschwerpunkte

 

Warum Teilnehmende uns empfehlen:

Bleiben Sie gut informiert!

Folgen Sie uns auf LinkedIn, erweitern Sie Ihr Netzwerk und diskutieren Sie mit uns rund um das Thema Informationsrecht:

Beratung und Kontakt

Nadine Dembski

Bildungsmanagerin
Informationsrecht 
 

T +49 (0)441 / 798 23 75

www.uol.de/informationsrecht

 

Ich möchte News und Wissenswertes
zur Weiterbildung erhalten

Ich interessiere mich für

Ich stimme der Datenverarbeitung gemäß den Datenschutzrichtlinien des Center für lebenslanges Lernen in Verbindung mit § 17 NHG zu und erkläre mich damit einverstanden, dass das C3L zum ausgewählten Bildungsangebot mit mir Kontakt aufnehmen darf. Die Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.

Besuchen Sie das C3L auch hier:

(Stand: 23.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page