Navigation

Kontakt

Prof. Dr. Oliver Kramer 

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Department für Informatik
26111 Oldenburg

A5 2-231

Künstliche Intelligenz

Vertiefungsrichtung im Fachmaster-Studium

Künstliche Intelligenz (KI) ist in vielen Bereichen unseres Alltags zu finden, von dem Sprachassistenten im Smartphone über die automatische Bilderkennung, hin zu der intelligenten Wohnung. Auch in der Industrie hat KI schon längst Einzug gehalten, beispielsweise in der Optimierung von Fertigungsprozessen oder Finanz-, Wartungs- sowie Energieprognosen. Interessant sind auch die Entwicklungen im Bereich der Robotik oder autonomer Fahrzeuge, welche ohne Methoden der KI unvorstellbar wären.

In der Vertiefungsrichtung ,,Künstliche Intelligenz’’ werden Konzepte und Algorithmen der KI vermittelt. Hierbei bietet das Modul ,,Intelligent Systems’’ einen Überblick über die aktuellen und klassischen Gebiete der KI. Vertieft wird dieses Wissen in den Modulen ,,Computational Intelligence I & II”, hier wird insbesondere auf das Maschinelle Lernen und dem hiermit verbundenen Deep Learning, sowie auf Evolutionäre Algorithmen und Neuroevolution eingegangen. Ein individueller Schwerpunkt wird durch die Akzentwahl gesetzt, welche ein breites Spektrum an Modulen abdeckt. Insgesamt bietet die Vertiefungsrichtung ,,Künstliche Intelligenz’’ ein zukunftssichere Grundlage für Berufe in Industrie und Forschung für die verschiedensten Anwendungsgebieten.

Studienanforderungen

Zur Zertifizierung dieses Schwerpunktes müssen zwei Module (12 KP) erfolgreich abgeschlossen werden:

  • Computational Intelligence I oder II (inf535/inf535, Angewandte Informatik)
  • Intelligent Systems (inf537, Angewandte Informatik)

Die Masterarbeit (30 KP) sowie die Projektgruppe (24 KP) sollten einen thematischen Bezug zur Künstlichen Intelligenz aufweisen.

Zusätzlich sind als Akzentwahl oder als NI-Wahl aus der folgenden Liste Module im Umfang von weiteren 18 KP erfolgreich abzuschließen:

  • Computational Intelligence I oder II (inf535/inf535, Angewandte Informatik)
    • welches zuvor nicht als Pflichtmodul gewählt wurde
  • Robotik (inf307)
  • Practice Robotics (inf332)
  • Fuzzy-Regelung und künstliche neuronale Netze in Robotik und Automation (inf303)
  • Umweltinformationssysteme  (inf501)
  • Probabilistische Modellierung I (inf533)
  • Probabilistische Modellierung II (inf534)
  • Informationssysteme III (inf109)

oder auch Nicht-Informatik-Module mit Bezug zu KI, wenn diese nicht bereits im B.Sc.-Studium gewählt wurden, z.B.:

  • Machine Learning I - Probabilistic Unsupervised Learning (phy730)
  • Machine Learning II - Advanced Learning and Inference Methods (phy694)
  • Statistik I - Einführung in die Angewandte Statistik (mat310)
  • Einführung in die Stochastik (mat997)
  • Einführung in die Numerik (mat996)
  • Prognoseverfahren (wir875)

Als Akzentmodule können nach Absprache auch andere Module mit Bezug zur künstliche Intelligenz gewählt werden. Dies kann insbesondere für Seminare gelten (Spezielle/Aktuelle Themen der ...).

Insgesamt werden 84 KP (12 KP Plichtmodule + 18 KP Akzentmodule + 24 KP KI-Bezug in PG + 30 KP KI-Bezug Masterarbeit)  für die Vertiefungsrichtung KI erworben.

Oliver Kramer (oliviaerhh1c.kramer@uol.dem/) (Stand: 18.02.2020)