Vertiefungsrichtung Energieinformatik

Kontakt

Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff

Universität Oldenburg
Escherweg 2
26121 Oldenburg

OFFIS - Escherweg 2 - O50

Nach Vereinbarung (Telefon: 9722-240)

Vertiefungsrichtung Energieinformatik

Motivation

Die Abmilderung des Klimawandels und damit auch vordringlich die Energiewende stellen eine der größten technologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit dar. Die Hauptherausforderung für eine verlässliche, ökonomisch und ökologisch vertretbare Energieversorgung liegt in der effizienten, sicheren und zuverlässigen Digitalisierung eines technischen Systems zur Einbindung einer Vielzahl schwer zu prognostizierender, fluktuierend einspeisender Erzeuger, Verbraucher, Speicher und Netzkomponenten in ein technisch stabiles und finanziell tragfähiges Gesamtsystem. Zudem gehört das Energiesystem zu den kritischen Infrastrukturen. Diese sind Lebensadern moderner Gesellschaften, deren Ausfall oder Beeinträchtigung länger wirkende Versorgungsengpässe, erhebliche Störungen der öffentlichen Sicherheit oder andere dramatische Auswirkungen zur Folge hätte.

Eine Vertiefung in der Energieinformatik befähigt Absolvent*innen vielfältige Berufsfelder in der Energiewirtschaft zu besetzen. Sie erwerben Kompetenzen im Bereich der Digitalisierung sowie der systemtheoretischen und informationstechnischen Betrachtung energietechnischer Systeme, ausgehend von der Modellbildung, Regelung und Zustandsbeobachtung einzelner Komponenten bis hin zur Planung und Umsetzung neuartiger Methoden für die sichere Betriebsführung komplexer Energieverteilnetze sowie für innovative Möglichkeiten der Sektorkopplung. Hierzu wenden sie nicht nur dem Stand der Wissenschaft entsprechende Methoden sondern auch innovative Ansätze bei der Untersuchung und Lösung von Problemen an, die eine Verzahnung der Informatik mit anderen Disziplinen ermöglicht.

Angefangen beim Betrieb von Erzeugungsanlagen (z.B. Kraftwerks- und Windparkbetreiber), über den Betrieb von Anlagen, Netzen und Infrastrukturen (z.B. Netzbetreiber, Kommunikationsdienstleister), Energiedienstleistungen (z.B. Portfoliomanagement, Elektromobilität, Energieprognosen) bis hin zu Beratung und Vertrieb. Oder sie forschen an Forschungseinrichtungen oder Universitäten zu noch fehlenden Bausteinen einer erfolgreichen Digitalisierung der Energieversorgung und somit an der erfolgreichen Umsetzung der Energiewende. Wir unterstützen Sie für den Transfer Ihres Wissens in regionale und überregionale Forschungseinrichtungen sowie in die Industrie. Absolvent*innen dieser Vertiefungsrichtung bieten sich zudem Möglichkeiten zur Mitarbeit an innovativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten nicht nur in Universität und Industrie, sondern auch in außeruniversitären Forschungseinrichtungen wie dem OFFIS e.V. – Institut für Informatik oder dem DLR-Institut für Vernetzte Energiesysteme.

Studienanforderungen

Pflicht

  • Inf5107 Digitalised Energy System Requirements Engineering
  • Inf5106 Digitalised Energy System Modeling and Control
  • Mindestens eines aus
    • Inf516 Distributed Operation in Digitalised Energy Systems
    • Inf5110 Digitalised Energy System Co-Simulation
    • Inf515 Intelligente Energiesysteme
    • Inf514 Simulation-based Smart Grid Engineering and Assessment

Wahl

  • Inf5100 Digital Technology on Energy Markets
  • Inf5102 Fundamentals of Game Theory in Energy Systems
  • Inf5103 Optimal and Model-Predictive Control
  • Inf584/ Inf585 Special Topics in Energy Informatics I/ II
  • Inf581 Special Topics in Digitalised Energy Systems
  • Inf5113 Digitalised Energy System Cyber-Resilience
  • Inf5114 AI in Energy Systems
  • Inf5115 Socio-technical Energy Systems
  • Inf586/ Inf587 Current Topics in Energy Informatics I/ II
  • Inf591 Current Topics in Digitalised Energy Systems
  • Inf100 Mensch-Maschine Interaktion
  • Inf105 Fehlertoleranz in verteilten Systemen
  • Inf651 Betriebliche Umweltinformationssysteme
  • Inf300 Hybride Systeme
  • Inf303 Fuzzy-Regelung und künstliche neuronale Netze in Robotik und Automation

Wahl aus Fächern außerhalb der Informatik (NI-Wahl)

  • Wir270 Resource and Energy Economics
  • Wir915 Erneuerbare Energiesysteme
  • Wir812 Environmental Law
  • Wir901 Environmental Economics
  • Wir360 Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik
  • Mat996 Einführung in die Numerik
  • Mat997 Einführung in die Stochastik

Die Projektgruppe und die Abschlussarbeit müssen einen thematischen Bezug zur Vertiefungsrichtung aufweisen. (Ob dies bei der von Ihnen gewünschten Thematik gegeben ist, bestätigen Ihnen die Studienberater*innen für die Vertiefungsrichtung.)

Ansprechpartner*innen

Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff (Zertifikat)

Prof. Dr.-Ing. Andreas Rauh

Prof. Dr.-Ing. Astrid Nieße

Prof. Dr. Philipp Staudt

Ansprechpartnerin für den OFFIS-Transfer:

Prof. Dr.-Ing. Astrid Nieße

Ansprechpartnerin für den DLR-Transfer:

Prof. Dr.-Ing. Andreas Rauh

Ansprechpartner für Industriekontakte:

Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff

(Stand: 29.05.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page