Navigation

Kontakt

Wer hilft bei Problemen?

Frau Eske Brören
A10   3-304

Sprechstunden Frau Brören:
(Bitte bringen Sie Ihren Stundenplan und eine Übersicht über alle bisher in Germanistik belegten Module mit - Angabe der Modulnummer (z.B. ger211) ist ausreichend).

 Die Sprechstunden werden Ihnen angezeigt, wenn Sie oben auf den Namen von Frau Brören klicken!

Clearing-Phase:
Mo, 28.09.2020, 9-12 Uhr; 14-16.30 Uhr
Di, 29.09.2020, 9-12 Uhr; 14-16.30 Uhr
Mi, 30.09.2020, 9-12 Uhr; 14-16.30 Uhr
Do, 01.10.2020 9-11 Uhr; 14-16.30 Uhr
Fr, 9-12 Uhr

(Voraussichtlich sind auch im WiSe 20/21 Sprechstunden nur telefonisch, per E-Mail oder über BigBlueButton in Stud.IP möglich)

Härtefall: Längerfristige Erkrankung

Wenn Sie unter einer längerfristigen Erkrankung leiden, verfahren sie bitte bezüglich der Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen der Germanistik wie folgt:

  • Bitte schicken Sie in der Zeit vom 01.07.2020 bis spätestens Mo, 10.08.2020, also noch vor Beginn der Anmeldungen zu den Veranstaltungen, eine Mail an Frau Brören unter eske.brobr9yereo0w7n@fqjkuoljb+vm.de in der
    • Sie formlos beantragen, dass die Härtefallregelung "Längerfristige Erkrankung" für Sie zur Anwendung kommt;
    • Sie Ihren Stud.IP-Nutzernamen angeben. Achtung: das ist nicht Ihre Mail-Adresse. Vielmehr finden Sie den Nutzernamen, wenn Sie sich in Stud.IP einloggen, auf "Profil" und dort auf "Persönliche Angaben" klicken. Er hat die Form etwa wie "EMustermann" oder "EMustermann1". Der Nutzername ist erforderlich, damit wir Sie in Stud.IP eindeutig identifizieren können.
    • Hängen Sie dieser Mail unbedingt eine Datei mit einer eingescannten oder abfotografierten aktuellen Bescheinigung des Arztes über die Erkrankung mit Angabe der Dauer an (Aus der ärztlichen Bescheinigung muss hervorgehen, dass und in welcher Form Sie aufgrund Ihrer Erkrankung erhebliche Einschränkungen bei der Belegung von Lehrveranstaltungen hinnehmen müssen. Die Bescheinigung darf nicht älter als 6 Monate sein, im Falle von chronischen Erkrankungen [sofern dies eindeutig aus der Bescheinigung hervorgeht] nicht älter als 3 Jahre). Die eingereichten Nachweise werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nach Kenntnisnahme umgehend vernichtet.
  • Achtung: Unvollständige und verspätet eingereichte Anträge können nicht berücksichtigt werden!
      
  • Persönliches Vorzeigen der Unterlagen (derzeit wg. Corona nicht möglich): Alternativ können Sie die Unterlagen auch persönlich in der o.g. Frist bei Frau Brören vorzeigen. Bitte kommen Sie dazu während der Sprechzeiten oder n.V. in ihr Büro (A10-3-304).

Melden Sie sich ansonsten ganz regulär zu den Lehrveranstaltungen der Germanistik an (s. dazu Hinweise hier). Frau Brören wird Sie in eine nach außen nicht sichtbare Liste in Stud.IP aufnehmen und diese dem Anmeldeverfahren so zuschalten, dass Ihre Belegungswünsche (s. Beschreibung Anmeldeverfahren) mit allerhöchster Priorität berücksichtigt werden. 
  
Bitte fügen Sie Ihrem Antrag nur die o.g. Dokumente bei. Die Übermittlung Ihrer Wunschveranstaltungen ist mit dem neuen Verfahren hinfällig geworden!

Für jedes Semester ist erneut ein Antrag zu stellen!

Hinweise:

Ein genereller Anspruch auf Berücksichtigung des Härtefallantrages besteht nicht, sondern ist u.a. abhängig von den vorhandenen Kapazitäten in den Lehrveranstaltungen. 

Sollte während der Sprechzeiten großer Andrang herrschen, so wird in dieser Zeit der Anrufbeantworter eingeschaltet, um sich voll und ganz den Anliegen der vorstellig werdenden Studierenden widmen zu können!

Die Antragstellung gilt für Veranstaltungen der Germanistik, die in den vom Fach angebotenen Studiengängen stattfinden. Für andere Fächer erkundigen Sie sich bitte im jeweiligen Fach/in der jeweiligen Fakultät nach den dortigen Regelungen.

Gerbdzqdmanistik-Webmaueqster7ra3x (esyske.broewgue3reohikrn@wwbheuol8vyx7.de3zlp) (Stand: 01.07.2020)