Nina Ahokas

Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte

Nina Ahokas

Kunst- und Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt auf Museumspraxis und -theorien, darüber hinaus:
  • Kritische Kunst- und Kulturvermittlung
  • Diversitätsorientierte Öffnungs- und Veränderungsprozesse
  • Differenzsensible Kooperationen und Vermittlung an der Schnittstelle von Museen und Schulen in der Migrationsgesellschaft
  • Intersektionaler Feminismus
  • Inklusion, Integration & Exklusion

Institut für Kunst und visuelle Kultur  (» Postanschrift)

A08 1-108 (» Adresse und Lageplan )

vorl.freie Zeit: 19.02.24, 14 - 15h 05.03.24, 10 - 11.30h

+49 441 798-2334  (F&P

Institut für Materielle Kultur  (» Postanschrift)

Lebenslauf

Stationen

seit 11.2022
Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Praedoc) am Institut für Kunst und visuelle Kultur / Arbeitsbereich Kunstpädagogik & Kunstvermittlung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

10.2021 – 01.2023
Mitarbeit in feministischer NGO belladonna Bremen im Bereich Kreativwirtschaft und Ausstellung.

02. – 09.2021
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Materielle Kultur / Kustodin der Sammlung Textile Alltagskultur an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Elternzeitvertretung).

bis 2020
Studium der Kunstgeschichte und Geschichte (B.A.) an der Universität Münster und Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie Masterstudium Museum und Ausstellung (M.A.) mit Auszeichnung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Publikationen

Monographie
Ahokas, Nina: Museen in der Migrationsgesellschaft – Das Projekt ‚Die Küsten Österreichs‘ und das Kuratieren von über.morgen, Oldenburg 2023.

Herausgeberschaft
mit Achterberg, Rahel et al.: ZWISCHEN ZWEI WELTEN – Menschen mit und ohne Behinderung erzählen, Oldenburg 2018.

Ausstellungen & Vermittlungsprojekte

Auswahl

10.2022 – 04.2023
Kuratorin von „Illusionen“ der ersten Einzelschau von Tabea Erhart bei belladonna Bremen.

01. – 02.2019
Vermittlungskonzept zur Ausstellung „Die Küsten Österreichs“ zu Migration, Flucht und Ankommen im Jahr 2015 im Volkskundemuseum Wien.

04. – 09.2018
Mitkuratorin von „ZWISCHEN ZWEI WELTEN – Menschen mit und ohne Behinderungen erzählen“ Mitkonzeption des inklusiven Vermittlungsprogramms im Schossmuseum Jever.

Vorträge & Workshops

„‚Um die Spielregeln spielen‘ Diversitätsorientierte Öffnungsprozesse an der Schnittstelle von Schulen und Museen“ mit Prof. Dr. Michaela Kaiser. Beitrag zur Tagung DIDATTICA E INCLUSIONE SCOLASTICA – INKLUSION IM BILDUNGSBEREICH, Bressanone-Brixen, 04.03.2023.

„COLLECTING WITH SENSIBILITY! Museumssammlungen feministisch denken. Tagesworkshop zur Veranstaltungsreihe GENDER IM MUSEUM – aktuelle feministische Interventionen diskutieren des bremer frauenmuseums, Bremen, 13.02.2023.

„Zwischenbericht Universitätssammlungen vernetzen“ mit Dr. Carolin Krämer. Beitrag zum Projekt Universitätssammlungen vernetzen an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, 03.07.2018.
Webmaster (Stand: 19.01.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page