Navigation

ventus efficiens

ventus efficiens

Projekttitel

ForWind: ventus efficiens - Verbundforschung zur Steigerung der Effizienz von Windenergieanlagen im Energiesystem

 
Fördermittelgeber und -kennzeichen

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur 

MWK Nds. - ZN3024

Laufzeit

01.12.2014 - 31.12.2019

Projektpartner

 
  • ForWind – Oldenburg: EnMet (Heinemann), TWiSt (Peinke), WESys (Kühn)
  • ForWind – Hannover: IAL-AS (Ponick), IAL-LE (Mertens), IEE (Hofmann), IFB (Lohaus), IFMa (Marx), IFS (Schaumann), IGtH (Achmus), ISD (Rolfes), TFD (Seume)

Projektziele

 
  • Effizienzsteigerungen+ in der Windenergie im Allgemeinen und deren Einbindung in die Energieversorgungsstruktur im Besonderen
  • Die Teilprojekte befassen sich somit mit der Steigerung der Effizienz entlang der gesamten Wirkungskette, also beginnend bei der Energiewandlung in Windenergiesystemen (TP I) über die Effizienzsteigerung von Tragstrukturen (TP II) sowie von Triebsträngen und Netzanbindung (TP III) bis hin zu der Validierung von Effizienzsteigerungen im Gesamtsystem der Forschungswindenergieanlagen (TP IV).

Spezifische Ziele & Beiträge WE-Sys

  • Teilprojekt I: Windfeldmessung mittels LiDAR und Turbulenzinteraktion im Labor und Freifeld, turbulenzkompensierende Regelungskonzepte 
  • Teilprojekt III: Untersuchung von elektro-strömungsmechanischen Kopplungsmechanismen in Windparks, insbesondere Dynamik der Windenergieanlagen und deren Regelung
  • Teilprojekt IV: Koordination der Messkampagnen, Weiterentwicklung der Messsysteme, spinner-basierte LiDAR-Windfeldmessung, Load Monitoring Verfahren
  • Leitung des Teilprojekt IV: Validierung von Effizienzsteigerungen im Gesamtsystem der Forschungswindenergieanlagen

Kategorie

angewandte Forschung (mittel- bis langfristiger Horizont)
Webmastgxlver (ma7kkrtinu1x.kragdftv2di@uol.de) (Stand: 21.08.2020)