Navigation

Kontakt

Büro
A03 - 1 - 117

Email
zfg@unmkn6pi-ol.de

Sekretariat
Karola Gebauer
karola.geba2b2cjuer(atcqs)uni-ovytldenburg.dec47 (karolagj0.geb/do1auer@enwmluol.32desp)
Tel.: ++49 (0)441/798 4316

Postadresse
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
ZFG Zentrum für interdisziplinäre
Frauen- und Geschlechterforschung
Ammerländer Heerstraße 114 -118
D-26129 Oldenburg

Forschungstage

8. Genderforschungstag am 23. November 2018

Am 23. Dezember 2018 fand der 8. Genderforschungstag statt, von 9:30-18:00 im Senatssitungssaal.

Gesammelte Abstracts als pdf

Der Genderforschungstag 2018 umfasste einen Vortrag der Reihe "Wo Gender brennt. Aktuelle Relevanz der Geschlechter-forschung in Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft": Öffentliche Vortragsreihe des ZFG/ Uni Oldenburg, unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Sabine Kyora, Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Gleichstellung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Prof. Dr. Ines Weller (artec Forschungszentrum Nachhaltigkeit, Universität Bremen), moderiert von Norbert Henzel (Institut für Materielle Kultur, Oldenburg)

"Nachhaltigkeit und Gender:
- Erkenntnispotenziale und Ambivalenzen
- Aktuelle Erkenntnisse zum Bedürfnisfeld Bekleidung"

7. Genderforschungstag am 01. Dezember 2017

Am 1. Dezember 2017 fand der 7. Genderforschungstag statt, von 10:00-18:00 Uhr im Senatssitzungssaal.

in Kooperation mit:

Veranstaltungsreihe "Tour de LAGEN" zum 10-jährigen Jubiläum der Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen (LAGEN) (Lagen-Homepage), mit Referent*innen aus ganz Niedersachsen.

Programm als pdf

ABSTRACTS

6. Gender-Forschungstag am 02. Dezember 2016

Der 6. Genderforschungstag findet am 02.12.2016 von 10.00–14.00 Uhr im Senatssitzungssaal beim Campus Haarentor A14 in der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg statt.

Das Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der Fakultät III Sprach- und Kulturwissenschaften lädt alle an Gender- und Queer- Studies interessierte Studierende, Forschende und Lehrende zum interdisziplinären Austausch ein.

ACHTUNG! PROGRAMMÄNDERUNG!

Der 6. Gender-Forschungstag findet nicht wie bisher ab 9:30, sondern erst ab 10:00 statt!!

Das aktualisierte Programm:

10.00 - 10.15       Begrüßung

10.15 - 11.00       Michaela Koch: Hermaphroditus in Amerika. Der Roman Middlesex (Eugenides, 2002) und seine mythologischen Verschränkungen
11.00 - 11.45       Natalia Riedel: Kulturelle Transgression und die Selbstironisierung eines weißen Hip Hop Künstlers

11.45 - 12.15       KAFFEEPAUSE

12.15 - 13.00       Renata Kutinka: Das ‚unsichtbare Geschlecht‘? Genitalien von Gewicht und Repräsentationskritik
13:00 - 13.30      Lou Kordts: Transsomatechnische Materialisation im Kontext intim-figurativer Operationen. Eine Autoethnographie

13.30 - 13.45      Abschlussrunde

14.00 – 15.00      gemeinsamer Besuch von: Angela McRobbie: The Artist as Human Capital: Self-Making in Creative Economy (Vortrag im Rahmen des Graduiertenkollegs "Selbst-Bildungen")

Anmeldung bitte unter: zfg@uol.dehd.

Abstracts der Vorträge

Programm als pdf

5. Gender-Forschungstag am 27. November 2015

Der diesjährige Gender-Forschungstag des ZFG findet am

Freitag, den 27. November 2015, 10 – 16 Uhr im Senatssitzungssaal, Campus Haarentor

statt. Das Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der Fakultät III Sprach- und Kulturwissenschaften lädt alle an Gender- und Queer-Studies interessierte Studierende, Forschende und Lehrende zum interdisziplinären Austausch ein. Anmeldung bitte bis zum 20.11.2015 unter: zfg@uol.dehd.

Wir freuen uns auf anregende Beiträge und eine lebhafte Diskussion.

Programm

Abstracts

4. Gender-Forschungstag am 28. November 2014

3. Gender-Forschungstag am 29. November 2013

Der 3. Gender-Forschungstag an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg findet am Freitag, den 29. November 2013, 14 - 17 Uhr, Raum A08 1-110 statt.

Das Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der Fakultät III Sprach- und Kulturwissenschaften lädt alle an Genderforschung und Queer Studies interessierte Studierende, Forschende und Lehrende zum interdisziplinären Austausch ein. 

Anmeldung bitte bis zum 22.11.2013 an zfg@uol.dehd.

Plakat

Call for Papers

Abstracts

Bericht


Programm

14.00 Uhr Begrüßung

14.15 - 14.50 Uhr
Oliver Klaassen
"Alles so schön schwul* hier…?!“
Ein Standpunkt zur Diskussion um die inhaltliche
Neuausrichtung des Berliner Schwulen Museums*

Abstracts


14.50 – 15.25 Uhr
Carla Schriever
Das Geschlecht und die mitgedachte Antwort


15.25 – 15.50 Uhr Kaffeepause


15.50 – 16.25 Uhr
Annkatrin Babbe, Katja Franz, Jannis Wichmann
Instrumentalistinnen im 18. Und 19. Jahrhundert. Exemplarische Begegnungen


16.25 – 17.00 Uhr
Atlanta Beyer
Queere Praxen – Musik und Zines der Queer Punk-Bewegung 1985 bis heute

2. Gender-Forschungstag am 30. November 2012

Das Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der Fakultät III Sprach- und Kulturwissenschaften lädt ein zum Austausch zwischen Forschenden und Studierenden im Bereich Gender- und Queer-Studies. Geplant sind:

  • Präsentationen kleinerer und größerer Projekte vor einem interdisziplinären Fachpublikum
  • Diskussionsrunden zu aktuellen Fragen 
  • Arbeitsgruppen zum Austausch über den Arbeitsprozess (z.B. BA- oder MA-Abschlussarbeiten, Promotion oder Postdoc-Projekte).

PDF-Dokument Call for Papers

Abstracts

Plakat

 

Programm

Freitag, 30.11.2012 von 10.00 - 16.30 Uhr

Ort: Campus Haarentor, A 08 0-001

 

10:00 Begrüßung

10:00 - 11:00 - Moderation: Sylvia Pritsch

Anna C. Stemmann:
Batmen. Konstruktionen eines Comic-Helden: Zwischen dynamischen Duo und dunklem Rächer.

Udo Gerheim:
Die Produktion des Freiers. Macht im Feld der Prostitution. Ein qualitativ-empirischer Beitrag zur Diskussion der männlichen Nachfrage nach käuflicher Sexualität.

11:15 - 12:15 - Moderation: Kea Wienand

Maren Bagge:
Kitsch oder Kunst? Untersuchungen von Liedern von Liza Lehmanns aus der Sammlung 'Englische Komponistinnen' am Forschungszentrum Musik und Gender in Hannover.

Annkatrin Babbe:
Clara Schumann und ihre Schülerinnen am Hoch'schen Konservatorium in Frankfurt/M.

12:15 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 14:00 - Moderation: Sylvia Pritsch

Ilke Glockentöger:
Sporteignungsprüfungen in Bewegung. Ein Miteinander der Geschlechter beim Hochschulzugang?

14:00 - 16:00 - Moderation: Henrike Wenzel

Kristina Novy:
Corporate Social Responsibility in der Textilindustrie: Welchen Einfluss haben 'Codes of Conduct' von Modeunternehmen auf die Arbeitsbedingungen von Fabrikarbeiterinnen in Indien?

Sean Cannady:
Muslimische Aktivistinnen - Oral History Projekt .

Lüder Tietz, M.A.,:
Two-Spirit als ethnisches, geschlechtliches und sexuelles Selbstkonzept. Ethnopsychologische Untersuchung lebensgeschichtlichen Materials

16:00 - 16:30 Abschlussrunde

Forschungstag 'Von Student_innen für Student_innen' am 29. November

Das Femref möchte mit diesem Tag einen Raum schaffen, in dem Student_innen das Präsentieren der eigenen Forschung in einem niedrigschwelligen Raum erproben und ihre Themen, ihr Wissen, ihre Forschungsansätze und Erfahrungen sichtbar machen können.

PDF-Dokument Call for Papers

1. Gender-Forschungstag am 25. November 2011

Das Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der Fakultät III Sprach- und Kulturwissenschaften hat sich zur Aufgabe gesetzt, die Forschungen im Bereich Gender- und Queer-Studies zu fördern. Unser Ziel ist es, Forscher_innen ein Forum zum Austausch und zur Vernetzung zu bieten.

Forscherinnen und Forscher aus den Bereichen Kulturwissenschaft, Kunst und Medien, Musik, Pädagogik, Psychologie, Archäologie, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften stellten ihre Projekte im Bereich der Gender- und Queerforschung vor.

PDF-Dokument Programm

Webm1z4oaster (karolal+a5y.gebauvuer@uuwmol.de) (Stand: 21.08.2020)