Monte Carlo Methoden

Risiken simulativ bestimmen

In diesem Modul lernen Sie, simulative Risikostudien mit Monte-Carlo-Methoden zu erstellen. Das Modul behandelt sowohl Algorithmen für Standard-Zufallszahlen als auch für Zufallszahlen mit vorgegebener Verteilung, die mit Methoden der Inversion, Verwerfung und Komposition erzeugt werden. Vermittelt wird zudem die Erzeugung von Zufallsvektoren mit mehrdimensionaler Struktur (multivariate Normalverteilung, Copulas).

Ihr Kompetenzgewinn

Nach Abschluss des Moduls können Sie …

selbständig simulative Risikostudien erstellen.

die Ergebnisse mit Expertinnen und Experten auf Augenhöhe diskutieren.

simulative Risikostudien kritisch hinterfragen.

das Know-how für interne Unternehmensmodelle nutzen.

Zielgruppe

Das Modul richtet sich an Fachleute und Interessierte, die Ihre methodischen Kompetenzen im Risikomanagement praxisnah erweitern möchten. 

Das Modul kann als zertifizierte Weiterbildung oder im berufsbegleitenden Studiengang Risikomanagement und Finanzanalyse belegt werde. Das universitäre Zertifikat wird für das Studium voll angerechnet. So können Sie ohne Immatrikulation ins Studium starten!

Monte-Carlo-Methoden auf einen Blick

 Universitätszertifikat

Beginn: 30. April 2024 | Ende: 25. August 2024

Berufsbegleitend, internetgestützt. Ein bis zwei kompakte Praxisworkshops am Wochenende

6 Kreditpunkte
in ca. 20 Wochen

Praxisorientiert, ins Modul integriert

5 bis 7 Stunden in der Woche

Keine

900 EUR (ohne Immatrikulation plus 120 EUR Gasthörgebühr)

Lehrende

Dr. Peter Krug

 

Warum Teilnehmende uns empfehlen:

Bleiben Sie gut informiert!

Folgen Sie uns auf LinkedIn, erweitern Sie Ihr Netzwerk und diskutieren Sie mit uns rund um das Thema Risikomanagement:

Beratung und Kontakt

Silke Welter

Bildungsmanagerin
Risikomanagement und Finanzanalyse
 

T +49 (0)441 / 798 32 44

www.uol.de/risikomanagement

 

 

Ich möchte News und Wissenswertes
zur Weiterbildung erhalten

Ich interessiere mich für

Ich stimme der Datenverarbeitung gemäß den Datenschutzrichtlinien des Center für lebenslanges Lernen in Verbindung mit § 17 NHG zu und erkläre mich damit einverstanden, dass das C3L zum ausgewählten Bildungsangebot mit mir Kontakt aufnehmen darf. Die Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.

Besuchen Sie das C3L auch hier:

(Stand: 12.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page