Gründungsökonomie

Erfolgreich gründen im idealen Umfeld

Für den Erfolg einer Gründung ist nicht nur die Geschäftsidee entscheidend, sondern auch das Umfeld. Welche Einflussfaktoren für die Etablierung von Start-ups relevant sind, vermittelt unser kompaktes Modul. Sie lernen, wie sich eine vorteilhafte Umgebung für eine Gründung identifizieren lässt, wie wichtig der Austausch zwischen Entrepreneuren ist und wie die Elemente eines Entrepreneurial Ecosystems zusammenwirken. Nutzen Sie die Erkenntnisse des jungen Forschungsfelds für die Schritte zu Ihrer erfolgreichen Unternehmung!

Ihr Kompetenzgewinn

Das Certificate of Advanced Studies vermittelt Kenntnisse und Know-how ...

zu regionalen Ressourcen für Gründung und Wachstum neuer Unternehmen

zu zentralen Ansatzpunkten bei der Schaffung von Entrepreneurial Ecosystems

um äußere Erfolgsfaktoren für Start-ups zu bestimmen 

um Entrepreneurial Ecosystems in Unternehmen zu etablieren

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an

  • Selbstständige oder Beschäftigte
  • Führungskräfte, Fachkräfte
  • Changemaker und Innopreneure
  • Raumplaner*innen, kommunale Entscheidungsträger*innen

 

Das Modul kann als zertifizierte Weiterbildung und im berufsbegleitenden Studiengang Innovationsmanagement und Entrepreneurship belegt werden. Es schließt mit einem Certificate of Advanced Studies ab. Dieses Zertifikat wird für das MBA-Studium voll angerechnet. So können Sie ohne Immatrikulation ins Studium starten! 

Gründungsökonomie auf einen Blick

Certificate of Advanced Studies (CAS) 
 

Modulbeginn: 12.10.2023
Modulende: 11.03.2024

Berufsbegleitend, internetgestützt. 1 bis 2 kompakte Praxisworkshops am Wochenende

10 Kreditpunkte
in 6 Monaten

Ins Modul integriert, keine Extraprüfung

8 bis 10 Stunden in der Woche

Keine

990 EUR, ohne Immatrikulation plus 120 EUR Gasthörgebühr

Lehrende

Prof. Dr. Jörg Freiling

Universität Bremen
Leiter des LEMEX-Lehrstuhls für Mittelstand, Existenzgründung und Entrepreneurship
Herausgeber des Journal of Competences, Strategy and Management 

 

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Dr. Thomas Baron

wissenschaftlicher Mitarbeiter am LEMEX
Mitarbeiter im europäischen Forschungsprojekt

 

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Warum Teilnehmende uns empfehlen:

Bleiben Sie gut informiert!

Folgen Sie uns auf Linkedin, erweitern Ihr Netzwerk und diskutieren mit unserer
Community über Themen rund um Innovationsmanagement und Entrepreneurship:

Beratung und Kontakt

Nicola Seitz

Bildungsmanagerin
Innovationsmanagement und Entrepreneurship 
 

T +49 (0)441 / 798 50 45

www.uol.de/innovationsmanagement

 

 

Unterlagen anfordern

Ich interessiere mich für

Ich stimme der Datenverarbeitung gemäß den Datenschutzrichtlinien des Center für lebenslanges Lernen in Verbindung mit § 17 NHG zu und erkläre mich damit einverstanden, dass mich das C3L regelmäßig über Bildungsangebote informiert. Die Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.

Besuchen Sie das C3L auch hier:

(Stand: 26.05.2023)  |