Wirtschaftsprivatrecht

Orientierung im regulativen Geflecht

Von AGB bis zum Werkvertrag, vom Recht der Kaufleute bis zum Verbraucherschutz im Netz – das Modul vermittelt Orientierung im komplexen regulativen Geflecht, durch das unternehmerisches Handeln zunehmend geprägt wird. Die Teilnehmenden lernen anhand von Übungsfällen die juristische Methodik zur Beurteilung von Konflikten in der Unternehmenspraxis kennen. Neben wirtschaftsrechtlichen Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und des Handelsrechts werden Kenntnisse des Gesellschaftsrechts und des gewerblichen Rechtsschutzes vermittelt.
Das Modul behandelt die zahlreichen gesetzlichen Inhalte des Wirtschaftsprivatrechts ebenso wie die zentralen Rechtsquellen des Vertragsrechts und des Haftungsrechts. Weitere Themen sind der Umgang mit Vertragsstörungen, das Markenrecht und der unlautere Wettbewerb. Ein besonderer Schwerpunkt wird auf das Internetrecht gelegt. Dabei stehen das Marketing im Netz und der Vertragsschluss im Onlinehandel im Fokus. Auch die besonderen Haftungsrisiken beim Einsatz von künstlicher Intelligenz werden erörtert.

Dein Kompetenzgewinn

Die Teilnehmenden des Moduls können ...

die grundlegenden Inhalte und die Systematik der für die Wirtschaft relevanten Teile des Rechtssystems erläutern,

zentrale Kategorien wie Verbraucher/Unternehmer, Kaufvertrag/Werkvertrag oder Rücktritt/Widerruf/Anfechtung sicher unterscheiden,

Rechtsquellen interpretieren und die Aussagekraft gerichtlicher Entscheidungen einschätzen,

relevante rechtliche Fragestellungen entwickeln und Antworten mit den einschlägigen Rechts- und Fachquellen erarbeiten,

rechtliche Risiken und Problemfälle in der Unternehmenspraxis erkennen und unter juristischen Gesichtspunkten lösungsorientiert analysieren,

präventiv rechtskonformes unternehmerisches Handeln durch Anwendung des aktuell geltenden Rechts fortlaufend sicherstellen.

Zielgruppe

Das Modul eignet sich für alle, die sich mehr Sicherheit im Umgang mit den zahlreichen gesetzlichen Vorgaben für die unternehmerische Praxis wünschen. Du kannst das Modul als zertifizierte Weiterbildung oder im berufsbegleitenden Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre belegen. Es schließt mit einem Certificate of Advanced Studies ab. Das Zertifikat wird für das Bachelorstudium voll angerechnet. So kannst du ohne Immatrikulation ins Studium starten!

Wirtschaftsprivatrecht auf einen Blick

Certificate of Advanced Studies (CAS)

Beginn: 7. März 2024 |  Ende: 8. August 2024

Berufsbegleitend, internetgestützt | Ein bis zwei kompakte Praxisworkshops am Wochenende

10 Kreditpunkte
in ca. 18 Wochen

Praxisorientiert und ins Modul integriert, keine Extraprüfung

4 bis 8 Stunden in der Woche

Keine

890,00 EUR (plus Semester- oder Gasthörgebühr)

Lehrende

Dr. Edgar Rose

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsinformatik der Universität Oldenburg

 

Profil und Arbeitsschwerpunkte

Warum Teilnehmende uns empfehlen:

Bleibe gut informiert!

Folge uns auf LinkedIn, erweitere dein Netzwerk und diskutiere mit uns rund um das Thema Betriebswirtschaftslehre:

Beratung und Kontakt

Nicola Seitz

Bildungsmanagerin
Betriebswirtschaftslehre (B.A.)
 

T +49(0)441 /  798 50 54

www.uol.de/bwl
 

Ich möchte News und Wissenswertes
zur Weiterbildung erhalten

Ich interessiere mich für

Ich stimme der Datenverarbeitung gemäß den Datenschutzrichtlinien des Center für lebenslanges Lernen in Verbindung mit § 17 NHG zu und erkläre mich damit einverstanden, dass das C3L zum ausgewählten Bildungsangebot mit mir Kontakt aufnehmen darf. Die Zustimmung kann ich jederzeit widerrufen.

Besuchen Sie das C3L auch hier:

(Stand: 16.02.2024)  | 
Zum Seitananfang scrollen Scroll to the top of the page