Navigation

WP 4 Pflanze-Vogel Interaktionen

In WP 4 sollen die Auswirkungen einer Landnutzungsänderung auf die Diversität von Brut- und Rastvögeln in Küstengebieten untersucht werden. Änderungen in der landwirtschaftlichen Nutzung von Grünland und in der Verfügbarkeit von Süßwasser könnten die Anfälligkeit für Störungen sowohl von Brutvögeln als auch von rastenden Wasservögeln erhöhen. In enger Zusammenarbeit mit WP 3 können Habitateigenschaften wie Nahrungsverfügbarkeit und Vegetationsstruktur in Zusammenhang mit der Brutvogeldiversität gebracht werden, und es werden Wechselwirkungen zwischen im Winter rastenden Zugvögeln und der Vegetation untersucht. Außerdem sollen mögliche Naturschutzkonflikte auf Grund unterschiedlicher Habitatansprüche verschiedener geschützter Vogelarten erkannt werden.

Landee8hdqcor9-Webmaster (helga.hfpj8ots7sqc@uoljysq.dem7lz) (Stand: 07.11.2019)