Projektbeschreibung

Projektbeschreibung

Projektbeschreibung

Das im Rahmen des DAAD-Programms „Welcome to Africa“ geförderte Projekt ICET (International Center for Entrepreneurship and Technology) baut auf einer Vielzahl erfolgreicher Kooperationen zwischen der Carl von Ossitzky Universität Oldenburg (CvOU) und der Nelson Mandela Metropolitan University (NMMU) Port Elisabeth auf. Die Zukunft von Forschung und Lehre wird im ICET, aber auch in der akademischen Community, in der Verknüpfung verschiedenster Fachbereiche und der daraus entstehenden Interdisziplinarität gesehen. Mit einem fachübergreifenden Projekt in Port Elizabeth (dem ICET) wird deshalb angestrebt, besonders erfolgreiche Einrichtungen beider Universitäten unter einem Dach zu vereinen und interdisziplinäre Projekte in Forschung und forschungsorientierter Lehre zu initiieren. Der zentrale Fokus des ICET ist die Erforschung von Technologien und daraus entstehenden Unternehmensgründungen, die zu einer Verbesserung der Lebenssituation in den Townships von Südafrika führen. Die sozialen Aspekte einer technologieorientierten Gründung werden in diesem Ansatz besonders betont. Für das ICET ist es von essentieller Bedeutung, dass es im Rahmen seiner Projekte die Bildungschancen in Townships erhöhen und die Energiesicherheit durch den Einsatz intelligenter Steuerungsmethoden steigern kann.

Bild

Das Thema „soziale Technologie & Entrepreneurship“ bildet das Dach des ICET und damit der Kooperation zwischen der CvOU und der NMMU. Diese Zusammenarbeit erstreckt sich über drei Bereiche – Forschung, Lehre und operative Gründungsunterstützung. Der Fokus liegt auf der gemeinsamen Forschung von Mitgliedern beider Institutionen, welche sich nicht nur aus originären Forschungsaktivitäten sondern auch aus Forschungsaktivitäten innerhalb der anderen beiden Bereiche speist. Die Stiftungsprofessur Entrepreneurship sowie die Abteilung Very Large Business Applications (CvOU Oldenburg) und die Business School bzw. die Faculty of Science (NMMU) tragen dieses Projekt. Die Professur für Bildungsmanagement (CvOU) sowie die Professur für Wirtschaftsinformatik (Hochschule Osnabrück) unterstützen ICET in den jeweils relevanten Forschungsbereichen. Darüber hinaus bezieht ICET je nach Thema weitere Institutionen und Personen ein.

(Stand: 21.08.2020)