Kontakt

Küstenobservatorium Spiekeroog (SCO)

Prof. Dr. Oliver Zielinski

Daniela Pieck

Anschrift

ICBM-Zentrum für Marine Sensorik (ZfMarS)
Schleusenstraße 1
D-26382 Wilhelmshaven

COSYNA

Im Jahr 2010 wurde das SCO ein Teil des COSYNA-Netzwerks des hereon (ehemals Helmholtz Zentrum Geesthacht). COSYNA steht für Coastal Observation System of Northern and Arctic Seas (Küstenbeobachtungssystem der nördlichen und arktischen Meere) und hat es sich als Ziel gesetzt ein integriertes Beobachtungs- und Modellierungssystem zu etablieren, welches den Umweltzustand der Küstengewässer von Nordsee und Arktis operationell beschreibt. COSYNA stellt Daten und Datenprodukte zur Verfügung, die Behörden, der Wirtschaft und der Öffentlichkeit dabei helfen sollen, Routineaufgaben zu planen und zu bearbeiten, auf Notfälle zu reagieren und Trends zu bewerten. Wissenschaftliche Produkte und Infrastruktur werden in COSYNA entwickelt, um das Wissen über die “globale Küste” und ihre regionalen Ausprägungen zu erweitern. Durch die Einbindung in COSYNA konnte die Messstation mit neuer Sensorik ausgestattet werden und ihre Servicezeit verlängert werden.

Baschek, B; Schroeder, F; Brix, H; Riethmüller, R; Badewien, TH; Breitbach, G; Brügge, B; Colijn, F; Doerffer, R; Eschenbach, C; Friedrich, J; Fischer, P; Garthe, S; Horstmann, J; Krasemann, H; Metfies, K; Merckelbach, L; Ohle, N; Petersen, W; Pröfrock, D; Röttgers, R; Schlüter, M; Schulz, J; Schulz-Stellenfleth, J; Stanev, E; Staneva, J; Winter, C; Wirtz, K; Wollschläger, J; Zielinski, O; Ziemer, F (2017) The Coastal Observing System for Northern and Arctic Seas (COSYNA). Ocean Science 13, 379-410, doi: 10.5194/os-13-379-2107.

(Stand: 11.08.2021)