Kontakt

Institut für Germanistik  (» Postanschrift)

V03-3-331 (» Adresse und Lageplan )

dienstags von 9:00-10:00 Uhr, Anmeldung über Stud.IP

vorl.freie Zeit: dienstags von 9:00-10:00 Uhr, Anmeldung über Stud.IP

+49 441 798-3346  (F&P

Marina Frank

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Phonetik & Phonologie
Morphologie
Sprachvariation & Sprachwandel
Dialektologie & Regionalsprachenforschung

Curriculum Vitae

Seit 2019Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt "Akustische Indikatoren für Sprachdominanz bei bilingualen Sprechern und Sprecherinnen des Hoch- und Niederdeutschen in Ostfriesland"
2017 – 2020M.A. Speech Science – Phonetik an der Philipps-Universität Marburg
2017 – 2019M.A. Linguistik – Kognition und Kommunikation an der Philipps-Universität Marburg
2015 – 2019Studentische Hilfskraft am Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Marburg
2015 – 2017B.A. Sprache und Kommunikation an der Philipps-Universität Marburg

Publikationen

ResearchGate

Schmidt, Jürgen Erich / Beitel, Dennis / Frank, Marina / Gerstweiler, Luisa / Lang, Vanessa (angenommen): Der digitale hessische Sprachatlas (DHSA). In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik. (Preprint)

Peters, Jörg / Frank, Marina / Rohloff, Marina (2020): Pitch Range Variation in High German (L1) and Low German (L2). In: Proceedings of the 10th International Conference on Speech Prosody, 650–654. DOI: 10.21437/SpeechProsody.2020-133.

Frank, Marina / Muhlack, Beeke / Zebe, Franka / Scharinger, Mathias (2020): Contributions of pitch and spectral information to cortical vowel categorization. In: Journal of Phonetics 79, 100963. DOI10.1016/j.wocn.2020.100963.

Frank, Marina (2019): Das Augenblickchen und das Stückelchen. Die Diminutivsuffixe -chen und -elchen diesseits und jenseits der deutsch-luxemburgischen Staatsgrenze. In: Hettler, Yvonne / Kleene, Andrea / Vorberger, Lars (Hrsg.): Aktuelle Sprachvariationsforschung. Zugänge und Tendenzen (Linguistik Online 99/6), 7­–33. DOI: 10.13092/lo.99.5961.

Frank, Marina (2018): 13. Bayerisch-österreichische Dialektologentagung (BÖDT). „Dialektale Daten: Erhebung – Aufbereitung – Auswertung“. 28.09.–01.10.2016, Erlangen. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 85 (1), 88–95. (Tagungsbericht)

Frank, Marina (2016): „Grammatische Variation: Empirische Zugänge und theoretische Modellierung“. 52. Jahrestagung des Instituts für deutsche Sprache, 08.–10. März 2016, Mannheim. In: Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik 83 (1), 98–104. (Tagungsbericht)

Frank, Marina / Möhrs, Christine (2016): Arten künstlerischer Darbietung. In: Online Wortschatz-Informationssystem Deutsch (OWID). Mannheim: Leibniz-Institut für Deutsche Sprache. (Artikel in elexiko)

Andere Plattformen: Google ScholarAcademia, Open Science Framework, ORCiD

Vorträge

Anstehend

Literaturverwaltung mit Zotero. Workshop auf der 18. Sprachwissenschaftlichen Tagung für Promotionsstudierende (STaPs), Salzburg/Online [mit Burçin Amet, September 2021]

Effects of cognitive stress and language dominance on vowel productions in bilingual speakers of High German and Low German. Poster auf der 17. Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P), Frankfurt/Online [mit Marina Rohloff und Jörg Peters, September 2021]

Factors influencing a phoneme (near-)merger: The case of Standard German /eː/ and /ɛː/. Poster auf der 17. Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P), Frankfurt/Online [September 2021]

The Impact of Internal Factors on the Loss of Grammatical Structures. Evidence from German Dialects and Luxembourgish. Vortrag auf der 9th International Conference of the German Cognitive Linguistics Association, Erfurt [mit Hanna Fischer, März 2022]

Über sone: Eine Korpusauswertung zur Verwendung von sone + Pluralnomen im Deutschen. Poster auf dem 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), Salzburg [mit Jeffrey Pheiff und Beeke Muhlack, Juli 2022]

Akustische Analysen zu [eː] und [ɛː] im Deutschen. Poster auf dem 7. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), Salzburg [Juli 2022]

2021

Merger or near-merger? Acoustic analyses of /eː/ and /ɛː/ in spoken Standard German. Poster auf dem 41. TABU Dag, Groningen/Online

Asymmetrie von Produktion und Perzeption? Experimentalphonetische Untersuchungen zu /eː/ und /εː/ im Deutschen. Vortrag auf der 17. Sprachwissenschaftlichen Tagung für Promotionsstudierende (STaPs), Freiburg/Online

Merger oder near-merger im gesprochenen Standarddeutschen? Experimentalphonetische Untersuchungen zu /eː/ und /εː/. Vortrag auf dem 21. Norddeutschen Linguistischen Kolloquium (NLK), Oldenburg/Online

Prosodische Variation beim Gebrauch des Niederdeutschen als L2. Vortrag auf dem 10. Kolloquium Forum Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) und 9. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS), Bonn/Online [mit Marina Rohloff]

Phonemzusammenfall im gesprochenen Standarddeutschen? Forschungsstand und neue Erkenntnisse zu /eː/ und /εː/. Vortrag im Masterseminar "Sprachdynamik", Oldenburg/Online

2020

Über das Verhältnis von /eː/ und /εː/ im Deutschen – Forschungsstand und neue Erkenntnisse. Vortrag im Sprachwissenschaftlichen DoktorandInnenkolloquium der Fakultät III, Oldenburg/Online

Effects of cognitive stress and cognitive load on vowel production in High German (L1) and Low German (L2). Vortrag auf der 16. Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P), Trier/Online [mit Marina Rohloff und Jörg Peters]

Sprachdominanz bei bilingualen Sprechern und Sprecherinnen des Hoch- und Niederdeutschen in Ostfriesland. Vortrag im Sprachwissenschaftlichen DoktorandInnenkolloquium der Fakultät III, Oldenburg [mit Marina Rohloff]

2019

"Der Wenker hat sone Sätze erstellt." Zur Verteilung von sone und solche vor pluralischen Bezugsnomen. Vortrag auf dem 9. Kolloquium Forum Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) und 8. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS), Vechta [mit Beeke Muhlack]

Präteritumschwund im Luxemburgischen. Vortrag auf dem 9. Kolloquium Forum Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) und 8. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS), Vechta

Pitch, Formants, and Formant Differences are Decisive Factors in Vowel Processing – Electrophysiological Evidence from N1 Amplitude and Latency Analyses. Poster auf dem Eleventh Annual Meeting of the Society for the Neurobiology of Language (SNL), Helsinki, und auf der 15. Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P), Düsseldorf [mit Beeke Muhlack, Franka Zebe und Mathias Scharinger]

The Loss of the Preterite in Luxembourgish. Vortrag auf der 10. International Conference on Language Variation in Europe (ICLaVE), Leeuwarden

Präteritumschwund im Luxemburgischen. Vortrag auf der 65. Studentischen Tagung Sprachwissenschaft (StuTS), Köln

REDE SprachGIS-Workshop. Workshop auf der 65. Studentischen Tagung Sprachwissenschaft (StuTS), Köln

Gestaffelter Präteritumschwund im Luxemburgischen? Vortrag im Forschungskolloquium von Prof. Dr. Agnes Jäger, Köln

2018

Das Augenblickelchen und das Stückelchen. Die Diminutive in den luxemburgischen und deutschen Wenkerbogen. Poster auf dem 6. Kongress der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD), Marburg

The Merger of [eː] and [ɛː] in Standard German. Poster auf dem 39. TABU Dag, Groningen, und auf der 14. Phonetik und Phonologie im deutschsprachigen Raum (P&P), Wien

Foreign Accents in German: Russian. Poster auf der 27. Annual Conference of the International Association for Forensic Phonetics and Acoustics (IAFPA), Huddersfield

Die Sprachensituation in Luxemburg. Vortrag auf der 63. Studentischen Tagung Sprachwissenschaft (StuTS), Kiel

2017

Das Augenblickelchen und das Stückelchen – Die Diminutive in den luxemburgischen und moselfränkischen Wenkerbogen. Vortrag auf der 62. Studentischen Tagung Sprachwissenschaft (StuTS), Nimwegen

Das Augenblickelchen und das Stückelchen – Die Diminutive in den luxemburgischen und deutschen Wenkerbogen. Vortrag auf dem 8. Kolloquium Forum Sprachvariation der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) und 6. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS), Hamburg

Lehrmaterialien

Im Aufbaumodul zum Thema "Sprachvariation in Norddeutschland" (Dozent/in: Prof. Dr. Jörg Peters und Marina Frank) sind im Wintersemester 2020/21 Lehrvideos zum REDE SprachGIS entstanden. Das REDE SprachGIS ist ein forschungszentriertes Informationssystem, das Informationen zu deutschen Dialekten und Regiolekten enthält (Sprachkarten, Tonaufnahmen, Literatur etc.). Es ist auch möglich, im SprachGIS eigene Karten zu erstellen. Auch können eigene Daten hochgeladen und kartiert werden.

Die Lehrvideos beginnen beim ersten Aufruf der Webseite www.regionalsprache.de, zeigen dann die Recherchemöglichkeiten auf und enden mit dem Kartieren eigener Daten. Insgesamt sind 7 Videos entstanden.

Video 1: Einstieg ins REDE SprachGIS
Video 2: Kartensuche
Video 3-4: Recherche
Video 5-7: Kartieren

Die Videos sind auf der Seite des Projekts Regionalsprache.de veröffentlicht. Sie finden die Videos hier.

Tagungsorganisation

04.–06. Oktober 202110. Nachwuchskolloquium des Vereins für niederdeutsche Sprachforschung (VndS) [Tagung gemeinsam organisiert mit Robert Langhanke (Flensburg/Kiel) und Marina Rohloff]
12.–13. November 202113. Nordwestdeutsches Linguistisches Kolloquium (NWLK), bis zum 30.09.2021 freuen wir uns über Beitragsvorschläge! [Tagung gemeinsam organisiert mit Andreas Hiemstra und Marina Rohloff]
07.–08. April 202222. Norddeutsches Linguistisches Kolloquium (NLK), bis zum 10.12.2021 freuen wir uns über Beitragsvorschläge! [Tagung gemeinsam organisiert mit Burçin Amet und Nadine Pirsch]

Aufgaben in der akademischen Selbstverwaltung

(Stand: 30.08.2021)