Navigation

Skiplinks

Kontakt

Geschäftsstelle

Roswitha Werner-Mann

+49 (0)441 798-2255

+49 (0)441 798-4016

A10  0-012

Bitz, Rosemarie

+49 (0)441 798-2305

+49 (0)441 798-4016

A10 0-009

Mo - Fr: 10.00 - 12.00 Uhr
Di u. Do: 14.00 - 15.00 Uhr

Mailingliste des Instituts

Über die Mailingliste des Instituts für Musik der Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg erhalten Sie Informationen über Veranstaltungen, Aktionen und Ereignissen sowie wichtigen Fakten zu Studium, Lehre und Forschung am Institut. Die Mailingliste richtet sich an alle Studierenden, Studieninteressierten, MitarbeiterInnen, Multiplikatoren und alle weiteren Interessierten.

Zur Anmeldung

Institut für Musik

13. ZwischenZeiten Symposium 2018

Rumänische Musik im Kontext - Typologien des Narrativen

2. - 4. November 2018 Hanse-Wissenschaftskolleg Delmenhorst

Symposiumprogramm

Eröffnung     Freitag, 18:00 Uhr

Konzert         Samstag, 9:00 bis 18:00 Uhr

Symposium  Sonntag, 9:00-15:00 Uhr

 

Rumänische Musik im Kontext – Typologien des Narrativen

Das Narrative ist ein charakteristisches Merkmal der rumänischen Musik. Die byzantinische Musik und die traditionelle Musik Rumäniens sind prägnante Bei- spiele hierfür und gleichsam Quellen der Inspiration für die Kunstmusik – bis in die heutige Zeit. Während der Tagung wird durch die Analysen verschiedener Werke versucht, der narrativen Dimension in der Mu- sik näher zu kommen. Dabei wird sich zeigen, dass die gemeinsame Inspirationsquelle zu unterschiedli- chen Kristallisationsformen führen kann. Die rumäni- sche Musik soll im Kontext anderer Kulturen und Zeiten neue Perspektiven eröffnen, um die Spezifika des Phänomens Musik zu verstehen. Von besonderem Interesse sind dabei diejenigen Formen von Narrativität, die nicht an das Wort gebunden sind, sondern in Instrumentalwerken verschiedenster Gattungen und Besetzungen zum Ausdruck kommen.

Institut für Musik

Willkommen am Institut für Musik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, einem der größten Musikinstitute in Deutschland! Hier bereiten sich derzeit ca. 500 Studierende auf eine berufliche Zukunft in den Bereichen Lehramt (alle Lehrämter), Musikwissenschaften und Musik & Medien (Integrated Media) vor. Zu unseren Leitgedanken gehören:

  • das gesamte Spektrum des Musiklebens (Populäre Musik, Neue Musik, europäische und außereuropäische Musikkulturen etc.) zu repräsentieren;
  • Studierende durch vielseitige Lehrangebote mit vielen praktischen Anteilen (Ensembles etc.) auszubilden;
  • aktuelle Strömungen, Stile und Musiktechnologien einzubeziehen;
  • wissenschaftliche Forschungen aus der Praxis heraus für die Praxis zu gestalten;
  • einen konstruktiven und respektvollen Umgang zwischen allen Studierenden, Mitarbeitern und Angehörigen des Instituts pflegen;
  • studentische Mitarbeit in allen wichtigen Angelegenheiten des Instituts fördern;
  • mit Schulen, Forschungseinrichtungen und Kulturträgern in Stadt und Region kooperieren;
  • internationale und interkulturelle Austausche pflegen und entwickeln.

Wir wollen gemeinsam Freude an der Musik vermitteln. Musik soll als zentrales Kulturgut und Ausdrucksmittel allen Menschen zugänglich sein. Dies bedeutet, Studierende im Bereich Musik auf die besonderen gesellschaftlichen Herausforderungen der musikalischen Bildung innerhalb und außerhalb der allgemein bildenden Schulen optimal vorzubereiten. 

„Step across the border“ und schauen Sie sich auf unserer Website um. Sie wird regelmäßig aktualisiert.

Veranstaltungen des Instituts für Musik

Webmaster (Stand: 18.10.2018)