Navigation

Kontakt

Dr. Anna Langenbruch

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Institut für Musik
26111 Oldenburg

+49 (0) 441 - 798 2908

A05 1-134

Kommentierte Linkliste

Eine Auswahl interessanter und nützlicher Links


Bibliotheken:

  • Archivportal Niedersachsen: http://archivportal.niedersachsen.de/
    Hilfreich bei der Recherche nach Primärquellen mit einer Übersicht der Archive in Niedersachsen und Online-Findbüchern.


Zur Literaturbeschaffung hilfreich:

  • Subito: http://www.subito-doc.de
    Kostenpflichtiger Dokumentlieferdienst internationaler Bibliotheken, bei dem Kopien von Zeitschriftenaufsätzen sowie Teile aus Büchern recherchiert und bestellt werden können.

  • ZVAB: http://www.zvab.com
    Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher; weltweit größtes Online-Antiquariat für deutschsprachige Titel.

Zeitschriften:

  • Frankfurter Zeitschrift für Musikwissenschaft: http://www.fzmw.de
    Online-Zeitschrift des Musikwissenschaftlichen Instituts der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main.

  • Querstand – Zeitschrift für junge Musikwissenschaft: http://www.querstand.dvsm.de

Internetseiten zu einzelnen Komponisten:

Musik und Gender:

  • MUGI: http://mugi.hfmt-hamburg.de
    Musik und Gender im Internet. Eine multimediale Internetplattform zu Musikerinnen (Komponistinnen, Pädagoginnen, Interpretinnen, Förderinnen, Autorinnen) und zum Forschungsgebiet Musik und Gender)

  • Sophie Drinker Institut: http://www.sophie-drinker-institut.de/
    Musikwissenschaftliche Frauen- und Geschlechterforschung. Unter anderem mit einem Lexikon europäischer Komponistinnen des 18. und 19. Jahrhunderts über Instrumentalmusikerinnen des Zeitraums 1700 bis ca.1900, die in Fachlexika gar nicht oder nur nicht in befriedigender Weise recherchierbar sind.

  • Forschungszentrum Musik und Gender: http://www.fmg.hmt-hannover.de/

Sonstige nützliche Links zum Themenbereich Musikwissenschaft:

 

  • MIZ: http://www.miz.org
    Website des Deutschen Musikinformationszentrum. Stellt ausführliche, nach Sparten geordnete Datenbanken und Linklisten zum deutschen Musikleben zur Verfügung.

  • LexM: http://cmslib.rrz.uni-hamburg.de:6292/content/home.xml
    Das „Lexikon verfolgter Musiker und Musikerinnen der NS-Zeit“ ist ein themenbezogenes, biographisches Musiklexikon (Universität Hamburg, Institut für Musikwissenschaft, herausgegeben von Claudia Maurer Zenck und Peter Petersen unter Mitarbeit von Sophie Fetthauer)



Musik-Wffh9oebm9qg1asterq5db (musienk@wrlmuolwnfs.dehw) (Stand: 30.04.2020)