Navigation

Kontakt

Sarah Uthoff

+49(441)798 - 4167

Abteilung Organisationsbezogene Versorgungsforschung

Department für Versorgungsforschung

Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Postanschrift:
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
26111 Oldenburg

Besucheranschrift:
Campus Haarentor, Gebäude V04
Ammerländer Heerstraße 140
26129 Oldenburg

Sarah Uthoff

 

Kurzbiografie

Sarah Uthoff, geboren 1992, studierte im Zeitraum von 2011 - 2017 an der Universität Bremen den Bachelor in Public Health und den Master in Public Health – Gesundheitsversorgung, -ökonomie und -management. Im Rahmen einer zweijährigen Projektarbeit ihres Masterstudiums beschäftigte sie sich insbesondere mit dem Spannungsfeld zwischen ökonomischen Interessen und medizinethischen Werten im Krankenhaus und baute ihr Masterarbeitsthema („Ökonomische und medizinische Ziele im Krankenhaus als Gegenstand des Medizinstudiums“) darauf auf. Im Jahr 2016 absolvierte sie ein freiwilliges Praktikum in Neuseeland an der University of Auckland (School of Population Health, Health Systems Section).
Neben ihrem Studium arbeitete sie von 2014 - 2017 als studentische Hilfskraft am Institut für Public Health und Pflegeforschung (IPP) sowie für das Studienzentrum Fachbereich 11 der Universität Bremen. Sie leitete außerdem an der Universität Bremen Tutorien.

Seit Dezember 2017 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung „Organisationsbezogene Versorgungsforschung“ des Departments Versorgungsforschung der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg beschäftigt und strebt eine Promotion an.

Forschungsschwerpunkte

  • Organisationsbezogene Versorgungsforschung
  • Evaluation und Implementation in Versorgungsorganisationen
  • Ethisch-ökonomische Konfliktpotentiale im Krankenhaus

Forschungsprojekte

Erweiterung des Selektivvertrags zu Maßnahmen der Unterstützten Kommunikation (MUK)

Publikationen

Beiträge in Fachzeitschriften

Uthoff, S. A. K.; Zinkevich, A.; Boenisch, J.; Sachse, S. K.; Bernasconi, T.; Ansmann, L. (2019): Complex intervention in augmentative and alternative communication (AAC) care in Germany: a study protocol of an evaluation study with a controlled mixed-methods design. In: BMJ open 9 (8), 1-10. DOI: 10.1136/bmjopen-2019-029469.

Uthoff, S. A. K.; Ansmann, L.; Wehkamp, K.-H. (2019): Ökonomische und medizinethische Ziele im Krankenhaus als Gegenstand des Medizinstudiums. In: Ethik Med 74 (07), S. 435. DOI: 10.1007/s00481-019-00524-7.

Konferenzbeiträge

Vorträge

Uthoff, S. A.; Zinkevich, A.; Boenisch, J.; Sachse, S. K.; Bernasconi, T.; Ansmann, L. (2019): Kollaborative Zusammenarbeit am Beispiel der Versorgung von Menschen ohne Lautsprache mit Unterstützter Kommunikation. 18. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Deutsches Netzwerk Versorgungsforschung e.V. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin, 09.10.2019. Online verfügbar unter events.mcon-mannheim.de/frontend/index.php.

Uthoff, S. A.; Zinkevich, A.; Boenisch, J.; Sachse, S. K.; Bernasconi, T.; Ansmann, L. (2019): Kollaborative Zusammenarbeit am Beispiel der Versorgung von Menschen ohne Lautsprache mit Unterstützter Kommunikation. In: gesu 81 (08/09), S. 725–726. DOI: 10.1055/s-0039-1694547. Gemeinsame Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie (DGMS) und der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention (DGSMP). Düsseldorf, 2019.

Uthoff, S. A. K. (2018): Konfliktfeld Ökonomie und Medizin im Krankenhaus als Gegenstand des Medizinstudiums. 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin, 2018 (Science Slam)

Poster

Uthoff, S. A. K.; Boenisch, J.; Bernasconi, T.; Ansmann, L. (2018): Unterstützte Kommunikation – zu wenig unterstützt? Eine Evaluationsstudie zur Hilfsmittelversorgung in der Unterstützten Kommunikation (MUK). 17. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung. Berlin, 2018.

Uthoff, S. A. K.; Boenisch, J.; Bernasconi, T.; Ansmann, L. (2018): Unterstützte Kommunikation – zu wenig unterstützt? Eine Evaluationsstudie zur Hilfsmittelversorgung in der Unterstützten Kommunikation (MUK). 21. Jahrestagung der DeGEval - Gesellschaft für Evaluation e.V. Dresden, 2018.

Webmaetstergj (david.sass@uol.de) (Stand: 07.11.2019)