Navigation

Auslandsstudienberatung während des universitären Notbetriebs

Für die Zeit des universitären Notbetriebs aufgrund der Corona-Krise bieten wir eine Online-Sprechstunde an. Die Beratung findet in virtuellen Meetingräumen statt:

Darüber hinaus besteht natürlich auch die Möglichkeit einer individuellen telefonischen Beratung. Senden Sie uns dazu bitte unter goinptowzgabbaeairoadvwk@uoldpru.dhc5e6fh Ihre Rufnummer und einen Rückrufwunsch, wir melden uns dann bei Ihnen. Bei sonstigen Fragen stehen wir Ihnen wie gewohnt per E-Mail zur Verfügung.

Kontakt

PROMOS/Fernweh (Studium und Praktika), Fulbright

Ann-Kristin Schuling

Studierende aller Fachrichtungen können über das vom DAAD geförderte PROMOS-Programm ein Stipendium für ein Auslandspraktikum außerhalb der EU beantragen.

Bewerbungen für PROMOS-Fördermittel für Praktika sind laufend möglich. Die Bewerbungsunterlagen sind spätestens sechs Wochen vor Praktikumsbeginn vollständig einzureichen.

Wer kann über PROMOS gefördert werden?

Gefördert werden können regulär eingeschriebene Studierende der Universität Oldenburg, deren Auslandsaufenthalt noch nicht begonnen hat.

a) die die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen
b) die Deutschen gemäß § 8 Absatz 1 Ziffer 2 ff., Absatz 2, 2a und 3 BAföG gleichgestellt sind (in diesem Zusammenhang gilt der Wortlaut des Gesetzes, zu finden unter: www.das-neue-bafoeg.de)
c) nichtdeutsche Studierende und Hochschulabsolventen, wenn sie mit dem Ziel an der Universität Oldenburg eingeschrieben sind, einen Abschluss zu machen.

Förderbedingungen für das Praktikum

  • Zielländer: Alle Länder weltweit außer Island, Kroatien, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Türkei und die EU-Mitgliedsstaaten
  • Innerhalb Europas kann ein Praktikum nur über PROMOS gefördert werden, wenn eine Erasmus+ Förderung ausgeschlossen ist. 
  • Zeitraum: 6 Wochen bis 6 Monate
  • selbstorganisiertes Vollzeitpraktikum mit engem Studienbezug
  • inhaltliche Betreuung während des Praktikums im Fach
  • Praktika, die in die Sonderschienen des DAAD passen, können nicht in PROMOS gefördert werden. Dies sind Praktika bei: Internationalen Organisationen (z.B. UNO), EU-Institutionen, Einrichtungen und Organisationen, die EU-Programme verwalten, den Auslandsvertretungen Deutschlands, den Deutschen Geisteswissenschaftlichen Instituten, den Goethe-Instituten, dem Deutschen Archäologischen Institut sowie den Deutschen Auslandsschulen (DAS).
  • Praktika bei DSD- und Fit-Schulen sind über PROMOS möglich.
  • Eine Kombination des PROMOS-Stipendiums mit dem Mobilitätszuschuss ist möglich.

Die Vergabe der PROMOS-Stipendien erfolgt durch eine Vergabekommission nach den Vergaberichtlinien zu PROMOS (§ 3). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungsunterlagen

  • Antragsformular
  • Motivationsschreiben
    Bitte gehen Sie auf folgende Punkte ein: Zusammenhang Praktikum, Studium und Berufswunsch; Begründung der Wahl der Praktikumsinstitution; fachlicher und beruflicher Mehrwert; Begründung des Ziellandes; persönliche Gründe
  • Lebenslauf (tabellarisch; auf Deutsch oder Englisch)
  • Notenbescheinigung (inkl. Durchschnittsnote, Stud.IP-Ausdruck)
  • Praktikumsbestätigung
  • Fakultätsbestätigung
  • Immatrikulationsbescheinigung
  • Nachweis Ehrenamt und/oder außeruniversitäre Tätigkeit (Kurzbescheinigung über Dauer und Umfang reicht aus)
  • Nachweis von Sprachkenntnissen in der Arbeitssprache

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen im Original im International Office z.H. von Frau Tina Grummel ein. Bewerbungen per E-Mail werden nicht akzeptiert. 

Förderer

IO-Wzqbbeb2zelimasten3gr (marketing.io@uol.de) (Stand: 01.07.2020)