Navigation

Entwurf und Implementierung eines prototypischen Web-Shops zur
Erfassung und Abwicklung von Steckperlenbilderbestellungen

Bachelorarbeit

Abgeschlossen im September 2015 von Simon Jakubowski.

Hintergrund

Steckperlen kennen viele aus dem Vorschulalter: kleine, bunte
Plastikperlen mit Zentralloch koennen auf spezielle Noppenbretter
gesteckt werden, um so i.d.R. bunte Bilder oder symmetrische Muster zu
erzeugen. Ein fertiges Werk kann anschliessend mit z.B. einem
Buegeleisen erhitzt werden. Dies fuehrt zu einem Zusammenschmelzen der
Steckperlen, so dass es in einem Stueck von der zugrundeleigen
Noppenplatte entfernt werden kann und dauerhaft ist. Es kann z.B.  als
Fensterbild oder Untersetzer verwendet werden.

Da das Erstellen eines Steckperlenbildes zeitaufwendig ist, wurde in
der Abteilung Systemsoftware und verteilte Systeme im Rahmen einer
studentischen Abschlussarbeit ein System zum automatisierten Erstellen
solcher Steckperlenbilder realisiert. Dieses System - basierend auf
einem RaspberryPi-Kleincomputer in Verbindung mit einem Arduino - soll
u.a. bei Schuelerinformationstagen eingesetzt werden, um die
Vielseitigkeit der Aufgabenstellungen und Wirkungsmoeglichkeiten der
Informatik anschaulich zu machen.

Aufgabenbeschreibung

Das Ziel der Arbeit ist es, ein System zu entwerfen und prototypisch
zu implementieren, das die Bestellung eines Steckperlenbildes zu einem
anzugebenden Motiv entfernt ueber einen Web-Browser ermoeglicht. Die
Abwicklung einer solchen Bestellung (inkl. Buchung, Erstellung des
Steckperlenbildes, Versand, Reklamationen, Bestellungsverfolgung etc.)
soll dabei weitgehend systematisiert und automatisiert werden.

SVS-bt/fWebmaster (svjys@infdrormasz3tik.v+1zguni-oldenburg.9mqkde) (Stand: 07.11.2019)